Erich Kästner Bücherliste

Die Erich Kästner Buchliste

Seit wann schreibt Erich Kästner seine Kinderbücher? Nachfolgend eine Übersicht seiner Kinderbücher. Die Bücher von Erich Käster sind heute Klassiker für Kinder. Das kurzweilige Lesematerial sollte in keinem Bücherschrank fehlen! Mit Erich Kästner ist ein doppelter Zeuge der schändlichen Tat des brennenden Buches:

Kästner, Erich

Der Erich Kästner (1899 - 1974) wurde in Berlin, Schweiz, gegründet. Als freiberuflicher Publizist und Bühnenkritiker war er unter anderem in verschiedenen Tageszeitungen und Magazinen tätig, darunter für die berühmte "Weltbühne". Im Jahre 1928 veröffentlichte er sein erstes Werk, die zeitlich kritische Gedichtband "Herz auf Taille", 1929 sein erstes Jugendbuch "Emil und die Detektive". Alleine" hat sich in ganz Europa und in rund 60 verschiedenen Sprachversionen Millionen Mal verkauft: übersetzt

Nachdem das Machtübernahme der nationalsozialistischen Erich Kästner aus dem Autorenverband ausgeklammert wurde, wurde sein Bücher gebrannt. Erich Kästner hat sich nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs vor allem der Literatur des Kabaretts und der Kinderbücher gewidmet, die er unter anderem mit dem international ausgeschriebenen Hans-Christian-Andersen-Preis" ( "Hans-Christian-Andersen-Preis") auszeichnen konnte.

Die Erich Kästner Bücher (Archiv)

Denn Kästner wird von Kindern gelesen und von Kindern geliebt. Kästner ist Zeitgenosse - auf seine Weise. Erich Kästers The 35th of May hat sie in einen komischen Streifen verwandelt. Wie auch immer, ich habe mir neidisch gedacht, wie viel Spass es machen muss, seine Mythen aus der Kindheit durchzuarbeiten und habe mir gedacht, vielleicht könnte ich das mit meinen Möglichkeiten, dem Cartoon, auch für einen Kinderbuch-Klassiker machen.

Käsners Erzählung ist schon im Orginal abwegig - so wie es für den Cartoon, also den Comic-Strip, von dem das Wort abgeleitet ist, sein sollte. "Jeder wünscht sich einen kleinen Mann, der nicht nur gesalzene Brezeln mit Cranberries oder Kirschtorte mit Most zum Härten des Magens anbietet und Kopfstände auf dem Bücherregal im Wohnraum zubereiten kann.

"Erich Kästner's Werk ist siebzig Jahre und Kästner's Vorstellungen sind nicht weit von unserer Zeit. "Verstehst du das?" Die Zeitverzögerung ist groß und die Vorfreude auf die Zeit. Vor siebzig Jahren noch völlig Utopie, ist für heutige Kids nicht mehr denkbar.

Begreifen diese Kästner heute noch? Ehrlich gesagt, habe ich auch gedacht, dass die Erwachsenen mit einem solchen Komiker viel Spass haben und ihn an ihre eigenen Kleinen ausgeben. Ich will jetzt nicht mit dem Roman selbst mit diesem Komiker konkurrieren. Warum war es so faszinierend für sie, dass sie ein Comicheft werden durfte?

"Ich mag besonders die Ausdrucksweise von Erich Kästner." Sie ist eine immer originelle und für Groß und Klein verständliche Ausdrucksweise, die sich durch wiederholtes Nachlesen nicht erschöpft. "Erich Kästers Kinderbuch ist ohne die Bilder von Erich Käster undenkbar. Die Kästnerschen Bücher bekommen von Herrn Dr. med. Walter Terrier das bis zum heutigen Tag vertraute Antlitz mit viel Platz für die eigenen Einfälle.

Neben ihrer Künstlerpartnerschaft hatten die beiden eine langjährige Freundschaft: Bis 1936 arbeiteten sie in der Hauptstadt zusammen, dann emigrierte der jüdische Mann nach England. 1947 ließ er sich in Canada ansiedeln und die Handschriften wurden per Post über den Atlantik geschickt. Wodurch zeichnet sich der Komiker von lsabel Creitz aus?

Nun, ich habe tatsächlich darum gerungen, die ursprünglichen Texte wieder in den Komiker zu bringen. Das muss man Kästner vergeben. Auch Erich Kästner legt viel Wert auf seine kindischen, jungen und ausgewachsenen Leserschaften. Dabei vermutet er, dass seine Leserschaft den paradoxen Grundton und das überzogene Image des Menschenfressers versteht.

Der Kästner will, dass seine Leserschaft zwischen den Linien liest. Die Kinderbücher von Erich Käster sind heute Klassiker. Doch Erich Kästner berichtet im Gegensatz zu ihr nicht nur über seine Kindheitserinnerungen. Seine Erzählungen spielen in der Großstadt, die Hauptdarsteller sind immer vor allem die Nachkommen. Den Kindern, in die Kästner all seine Hoffnungen steckt, denen er etwas geben will und die er zu Menschen machen will.

Kästner war vor allem in den 1970er Jahren als Moralapostel und Lehrer berüchtigt: zu viele staubige Herangehensweisen, zu viele Rollenstereotypen, zu viel intakte Umwelt und zu wenig wirkliches Dasein. Woran liegt diese Vorwürfe und an Kästner dreißig Jahre später? Der Vorsitzende des Landesverbandes für Jugendliteratur e. V. und Kästner-Experte W. K., setzt diese Lesart von Kästner ins rechte Licht: "Kästner benutzte ein einziges Stichwort als Vorbild.

Und, wie man auch an seinen Vor- und Nebenworten und Notizen zu den BÃ??chern erkennen kann, hat er sehr frÃ?h auf die Modellwirkung guter Modelle geachtet und mit seinen Abbildungen, sei es nun nun Emmil, Antón oder gar Antón, auch die Figurbeschreibungen gemacht, die eine sofortige Identifizierung ermoeglichen.

"Kästner will seinen Leserinnen und Lesern folgende Wertvorstellungen vermitteln: Courage, Freundlichkeit, Ehrlichkeit und Recht: So ist der Justizminister eine typisch Kästner-Figur. Damit ist Kästner seiner Zeit weit voraus. Mit dieser Ansicht. Dabei wollen sie solche Vertrauensleute - wie Kästner, der immer wieder von solchen Menschen berichtet. Sie wollen ernsthaft und verantwortungsbewusst aufgenommen werden.

Kästner weiß das. Verstehst du Kästner heute noch? Wenn ja, wie wird Kästner heute abgelesen? "Deshalb denke ich, dass sie, wenn sie heute die traditionellen, klassischen Kinderlesungen erhalten, diese meist schon in anderer Weise in den Medien erhalten haben. Zuerst wird die Buche als Komiker empfunden, dann kommt zuerst ein Komiker, vielleicht auch eine Audiokassette, und dann wird sie vorgelesen.

Damit sind diese BÃ??cher nicht mehr so unabhÃ?ngig von allen Medien, in denen sich heute die Jugend befindet. "Die Sichtweise der Schüler auf Kästner's Buch hat sich in den vergangenen Jahren dramatisch gewandelt. Mit Erich Kästner wird die emotionale Welt der Kleinen angesprochen. Kästner's Erzählungen vermitteln den Schülern ein Gefühl der Sicherheit, wie die Erzählungen von Frau Dr. med. Astrid R. Zimmermann.

Übrigens hat Kästner selbst die Besorgnis der Großen erlebt, dass ein Kind die falschen Dinge liest: Dabei lese ich BÃ??cher und NotizbÃ?cher, Poster, Firmenzeichen, Namensschilder, Merkzettel, Anleitungen zur Verwendung und Totenbeschriftungen, tierschutzgerechte Kalender, MenÃ?s, die Kochkarte von Mama und die nassen Zeitungsreste, in denen ich drei mehrjÃ?hrige Salate nachhause bringe. Ich fragte: Begreifen die Großen alles, was sie vorlesen?

Selbst Erwachsene können nicht alles nachvollziehen. "Mit Erich Kästner sprechen: Für die Kleinen gibt es viel abwechslungsreiches Lesematerial. Das wusste Kästner und verfasste solche Bücher, die sich natürlich von der modernen Kinderbuchliteratur unterscheiden. Doch: Jeder kann Kästner nachvollziehen, denn Kästner beschreibt so deutlich, stellt eindeutige Beziehungen her und seine Charaktere sind gut oder schlecht - kaum beides.

Da gibt es deutliche hierarchische Strukturen, da sind die Kinder die elterlichen. Kästner's Erzählungen dienen immer noch dem Verlangen aller Kindern nach Ordnung: "Nun, ich denke, was sich die Kleinen damals wünschten, was sie heute wollen, ist die Beziehung zwischen den kindischen Fantasien der Größe, ich kann und ich will alles, und dem Wissen, dass ich noch nicht viel tun kann.

Zwischendurch schaukeln unwahrscheinlich viele kleine Mädchen hin und her. Deshalb raten wir zu Kästner - für Liebhaber und solche, die es werden wollen. Ein selten gelesener Kästner-Band ist ein Muss auf der Empfehlungsliste. Eine Liebesbotschaft an die Königsstadt Sachsen, an seine Mama und vor allem an seine auf den ersten Blick nicht ganz so rosige Kindheit: Aufnahme: "Als ich ein kleiner Junge/ Kästner war" möchte ich Ihnen ein paar Dinge aus meiner Jugend mitgeben.

Weil nicht alles, was ein Kind erlebt, für ein Kind zum Nachlesen geeignet ist! Besonders hervorzuheben ist aus der heutigen Perspektive die Ansicht von Kästner über das ehemalige Dresdner Land. Als Elbestadt bezeichnet Kästner die nach dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr existierende Elbestadt. Sie trennten sich von den Kindern, ohne sich gegenseitig etwas zu sagen.

Ein weiteres Indiz für die Moderne Kästners: 1949 nimmt er das Problem der Ehescheidung auf, erzählt vom Leiden der Kleinen und ihren Situationsstörungen. So wie immer bei Kästner. "Wo ist das Positiv, Mr. Kästner", wird Kästner immer wieder nach dem Zweiten Weltkrieg befragt. Das ist ein weiterer Beweggrund, warum Kästner bei Kindern so beliebt ist.

Hast du mich verstanden? Das ist für ihre Kids, das ist alles! Es ist die schwierigste und schwierigste Arbeit, Kindern zu echten Menschen zu werden. Das bringt uns zum Schluss zum Politboxer. Kästner der siebziger Jahre, Vereinsmitglied und Friedensaktivistin. Der Erich Kästner ist alles andere als ein normaler Kinderbuchautor: sittlich, progressiv, erzieherisch, parteipolitisch - seine Lesung ist für mich immer angenehm - balsamisch.

Das Motto für heute lautet: Passwort Kästner! Lies Kästner, lies Kästner vor und schenke ihm. Von Erich Kästner / Ottosander / Klaus Sonenschein et al.: Der 35. März (CD). Bühnenlesung, ca. 51 Min. von Erich Kästner.

Mehr zum Thema