Erwachsenenspiele

Adult-Spiele

Viele übersetzte Beispielsätze mit "Erwachsenenspiele" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen. Zusammenfassung von "Adult Games" von Günter Kunert. Das Angebot gliedert sich in Kinderspiele und Familien-/Erwachsenenspiele. Laden Sie jetzt das Foto von Adult Games herunter. Rätsel und Spiele für Kinder und Erwachsene, die Deutsch lernen:[Spiele und Rätsel für DaZ/DaF].

society / adultive games: Rollenspiele und Schachteln

Etwa fünfzehn Jahre lang konnten deutsche Bürger das Sammeln und Feilschen des arbeitsfreien Lebens am Ende des Arbeitstages nur mit einem einzelnen ökonomischen Spiel simulieren: mit "Monopoly", einem sperrigen Immobilien-Würfelspiel", in dem Grundstücke, Häuser und Häuser vermehrt werden mussten. Mittlerweile ist das monopolistische "Monopol" vorbei: In den vergangenen Jahren hat das Spektrum der "Gesellschaftsspiele", die zu gewinnbringenden Manövern am heimischen Wohnzimmer-Tisch einladen, rasant zugenommen.

Die 3M-Manager haben in einer Studie über den Freizeitmarkt den Wunsch nach intelligentem Taktikspiel für die Erwachsenen erkannt und sind selbst ins Unternehmen eingestiegen. "Man kann hier wie ein Pro ohne den Amateur-Status zu verlieren") -- wie der "Thinking Man's Golf" ("präsentiert die schönste aller achtzehn "Löcher" Amerikas") und "Regatta" ("macht Sie zum Kapitän einer Segelyacht"); auch die Serie der "3M Player Library", die auf 15 Titeln gewachsen ist und von der Ende letzten Jahres ein erster Aufschwung auf den europýischen Mýrkten kam; neben den Strategiespielen "Twixt" und "Breakthru" zwei Wirtschaftsspiele:

Sie sind jeweils zweimal so kostspielig (39,50 Mark) wie die meisten Produkte der Konkurrenz (meist nicht mehr als 20 Mark), aber die Art und Ausrüstung sollte den Kunden beruhigen: Die 3M-Games werden nicht in den gewohnten, weniger strapazierfähigen und auch voluminösen Kartons ausgeliefert, sondern in stabile Tonbandkassetten von der Grösse einer Enzyklopädie, so dass sie titelweise im Regal platziert werden können.

Die Spieler-Bibliothek wird kaum über den Spielzeughandel verkauft, sondern vor allem über Kauf- und Buchläden, von denen die progressivsten in jüngster Zeit das klassische Buchsortiment unter dem Motto "Buchhandlung Freizeit-Zentrum" (Hugendubel in München) erweitert haben. Die 3M-Serie ist speziell auf die Verspieltheit von Kindern ausgelegt, aber auch für Erwachsene sind die Spielregeln erlernbar, während die deutsche Industrie dem Modell "Monopoly" folgt: Sie richtet sich vor allem an das jugendliche Zielpublikum.

"Das 1929 vom beschäftigungslosen US-Heizungsbauer Charles B. Darrow ausgearbeitete Monopol", von den Nationalsozialisten im Dritten Weltreich als Wucher-Spiel gebrandmarkt und erst seit 1951 wieder in Deutschland hergestellt, ist der unangefochtene Verkaufsschlager der ersten Wirtschaftssparten. Das Spekulationsspiel hat der Lizenzgeber seit dem Wirtschaftsboom der 1950er Jahre rund fünf Mio. Mal verkauft, was sowohl kindlich als auch für die Erwachsenen besonders faszinierend ist.

Natürlich wird "Monopoly" nicht nur von den Sozialdemokraten abgelehnt: "Wenn ich zuschaue", bemängelt Fritz Gebhardt, "Deutschlands größter Spieler" ("Hauptstadt"), der zusammen mit seiner Ehefrau in Schwandorf, Bayern, Deutschlands einziger "Boutique für Spieler" führt und Partien wie z. B. das Spiel über sich ergehen lässt, "wie die Blicke der Anwesenden leuchten, wie sie schachern, sich vermehren, Geld auftürmen, dann fühle ich mich unglücklich.

"Und er vermutet zu Recht, dass in "Monopoly" sogar "Menschen, die meinen, keine atavistischen Tendenzen zu haben", eine schlechtere gelehrt wird. Spekulation mit VW-, IBM-, BP- und Deutsche Bank-Aktien (Maier, Ravensburg; 16,80 Mark): Money and Stock Exchange" -- Wertpapierhandel (Schmidt, München; 14,95 Mark); * The Million Dollar Game" -- Kunsthandwerk zu Würfelpreisen verkaufen (Schmidt; 14,50 Mark); "World Trade" -- Überseegeschäft von konkurrierenden Schifffahrtsunternehmen (Hausser, Neustadt);

18,50 Mark); >"Öl für uns alle" -- etwas umständliches Geschäft durch Produktion, Versand und Vertrieb (Maier, Ravensburg; 16,80 Mark); "Benzin" -- profitiert vom Ölhandel (Kleefeld, Fürth; 18,95 Mark). Der Moment des Glücks war begrenzt, um mehr Einfluss auf Taktiken und Berechnungen zu nehmen, und die Gewinnsteigerung der Stärksten im Kapital (was z.B. in "Monopoly" den Eigentümer der kostspieligsten Immobilien bald überlegen macht) wurde abgeschwächt, um die Spiele spannender und unentschiedener zu machen.

"Tatsächlich hat " Großboss " (Standardversion 59,50 DM; Luxusversion im Manager-Koffer 98 Mark) wohl die meisten Spielmöglichkeiten: Antwortet: "4000 DM bezahlen....

Mehr zum Thema