Erwärmung Sport Spiele

Wärmende Sportspiele

Hier präsentiere ich meine Erwärmung vor dem Spiel eines männlichen B-Jugendlichen in der Oberliga HH/SH. E KINDER IM SPORT & SPIEL. Sie "spielen" diese immer wieder in deinem Kopf. Rechtsanwaltsanwärter am Lehrstuhl für Sportmedizin der Universität Bochum bei der. Einerseits steigt das Verletzungsrisiko, wenn ich Sport treibe, ohne erwärmt zu werden.

Mit kleinen Spielchen aufzuwärmen macht mehr Spass!

Die Aufwärmphase wird mit steigendem Lebensalter der Mitspieler immer wichtiger. Die Abläufe werden jedoch immer einfacher: Schrumpfen, Strecken, Anpassen, etc. Es gibt kein Üben und kein Spielen, vor dem sich die Teilnehmer nicht auf die jeweilige Aufgabenstellung vorbereiteten. Auch kleine Wettkämpfe können sehr gut in Warm-up-Spiele integriert werden.

Ob zu zweit oder in kleinen Arbeitsgruppen oder Mannschaften - auch in der Aufwärmphase können durchaus Motivationsaufgaben entstehen, die viel näher am Spielgeschehen liegen als ein einfacher Einbruch! Sie müssen oder können nicht nur während der Ausbildung erfolgen. Nein, schon vor einem bestimmten Wettkampf sind andere Warm-Up-Spiele mit Wettbewerbscharakter durchaus denkbar.

Damit haben Ihre Mitspieler viel Spass und Sie können sich darauf verlassen, dass sich Ihr Verein von der Menge abheben wird!

Befehlsspiele

Natürlich können die Aufgaben vielfältig sein. Auf einer Schiffsseite befinden sich alle Akteure in einer bestimmten Stellung (z.B. Bauchlage). Man kann hier unterschiedliche Aufgaben ausführen, um auf die andere Straßenseite zu kommen. Damit ist das Game sehr gut zum Warmlaufen zu Anfang der Judo-Stunde geeignet. Jedem Teilnehmer wird sein Gurt an einen Kreis gebunden.

Auf dem Spielfeld werden alle Gurtringe - einer weniger als ein Mitspieler - verteil. Jeder Mitspieler kann sich ungehindert fortbewegen. Jeder Teilnehmer stellt sich in einen Kreis auf ein Schild. Jeder Mitspieler kann sich im Zimmer beliebig fortbewegen. Es müssen unterschiedliche Standpunkte auf Befehl einnehmen. Für jeden Teilnehmer wird ein Judo-Ball verlangt.

Jeder Mitspieler kann sich im Zimmer beliebig fortbewegen. Es müssen mehrere Aufgaben mit Judo-Ball auf einen Befehl hin durchgeführt werden. So lange die Noten spielen, bewegt sich jeder Teilnehmer in einer gewissen Ausprägung. Bei ausgeschalteter Wiedergabe müssen alle Player die voreingestellte Aufgabe ausführen. Tipp: Wenn möglich sollten Sie sich dort üben, wo die Teilnehmer kurz zur Rast kommen.

Auf der Matte liegen alle Mitspieler. Es gibt Kommandos und die Akteure sollten so bald wie möglich die richtige Position einnehmen. Tipp: Wenn Sie das Game am Ende der Stunde starten, können Sie es auch mitspielen. So können sich beispielsweise die ausscheidenden Mitspieler bereits niederknien. Auf der Matte liegen alle Mitspieler.

Es ist ratsam, so bald wie möglich die richtige Position einzunehmen. Tipp: Wenn Sie das Game am Ende der Stunde starten, können Sie es auch mitspielen. So können sich beispielsweise die ausscheidenden Mitspieler bereits niederknien. Auf der Matte liegen alle Mitspieler. Es gibt Kommandos und die Akteure sollten so bald wie möglich die richtige Position einnehmen.

Fügen Sie alle zwei Stunden oder jede zweite angefangene Stunde ein neues Stück hinzu, bleiben die Reize des Spiels lange aufrechterhalten. Tipp: Wenn Sie das Game am Ende der Spielstunde mitspielen, können Sie es auch mitspielen. So können sich beispielsweise die ausscheidenden Mitspieler bereits niederknien. Sämtliche Teilnehmer sind auf dem Spielfeld aufgeteilt und kleine Richter.

Mehr zum Thema