Escape the room das Spiel

Flee the room the game

Herzlich Willkommen bei Escape Room The Game! Bei diesem Spiel müssen Sie zusammen arbeiten, um Aufgaben und Rätsel zu lösen und in einer Stunde zu "entkommen". Die Escape-Reihe aus dem Hause Noris ist ein großer Fan von mir und vor allem thematisch finde ich die Spiele besser als die bekannte und ebenso beliebte Exit-Reihe aus dem Hause Kosmos. Game: Escape Room - Game Publisher: Game: Exit - Game: Das Grab des Pharao.

Spielbericht von Thomas Felber über "Escape Room - The Game".

Bei den Brettspielen im Fluchtraum geht man noch einen weiteren Weg: Mit der 3D-Brille für das Smartphone können nun die Orte der Koffer nach Anhaltspunkten durchsucht werden. Heute wird gespielt: "Escape Room - The Game": Puzzlespiele für 1 bis 5 Personen ab 16 Jahren. Laufzeit: 60 min pro Etui. Grundpaket mit vier Kisten: ca. 70 Francs, Erweiterungen: ca. 16 Francs pro Kiste, "Escape Room Virtuelle Realität" ca. 40 Francs.

Motiv: Unter zeitlichem Druck müssen die Teilnehmer Puzzles auflösen. Je nach Anwendungsfall gibt es ganz unterschiedliche Themen: In einem Unterseeboot, hinter gegnerischen Reihen, in einem Kasino und auf einer Weltraumstation. Suchen Sie in den Dokumenten und/oder der 3D-Umgebung nach Anhaltspunkten, entziffern Sie Puzzles, rätseln Sie Kodes, fügen Sie Tasten in eine physische oder elektronische Decodiermaschine ein und lassen Sie sich weitere Anhaltspunkte geben.

Im Gegenzug wandern die Brillen auf die Gesichter aller anderen Spieler. Dies macht einen eher seltsamen Eindruck auf die Zuschauer, da die Gläser nicht sehr modisch und stilvoll aussehen. Gleichgültig, mit einer einfachen Taste auf der Schutzbrille, die die Bildschirmoberfläche des Smartphones erreicht, gibt es zudem die Möglichkeit interaktiver Funktion. Bei den " Virtuellen Realitäten " der Serie "Escape Room - The Game " handelt es sich um so genannte Hybridspiele.

Physikalisches Material wie z. B. Spielkarten, Briefumschläge und Tische. Das Spiel kann jedoch nur mit einer Anwendung gespielt werden, die extra runtergeladen werden muss. Verschiedene Publisher stehen zurzeit mit ihrer Serie von "Escape Room"-Spielen im Wettbewerb. Grundlage des Spieles ist ein batteriebetriebener Kunststoffapparat, der eine Dekodiermaschine darstellt: der "Chrono Decoder".

Die Sache fungiert als Zeitgeber, der 60 min zurück zählt - so lange die ganze Truppe Zeit hat, alle Puzzles zu beantworten - auf der anderen Seite müssen die vier von 16 mitgelieferten Tasten an die richtige Position in der Anlage gelegt werden, um jedes Puzzle zu lüften. Dieser gibt dann mit einem Ton an, ob das Puzzle korrekt aufgelöst wurde oder nicht.

Im Basisspiel sind der Dekoder und vier erste Gehäuse enthalten, deren Schwierigkeitsgrade wir für verhältnismäßig gut befunden haben. Weitere Gehäuse können separat erworben werden, aber bisher brauchten sie alle das Basisspiel. Die neuen "Virtual Reality"-Gehäuse können mit oder ohne den "Chrono Decoder" gespielt werden. Sie benötigen ohne Dekoder ein zweites Handy mit der Applikation.

Tasten und Dekoder können dann auf der Schnittstelle graphisch angezeigt und bedient werden. Ansonsten läuft das Spiel genauso ab: Das Spiel hat 60 min. Zeit, um drei in eine Geschichte integrierte Aufgabenstellungen hintereinander zu erledigen. Folgende Anmerkungen zu den aktuellen Gehäusen sind zwar Spoiler-frei, aber natürlich nur sehr kurz: Die beiden Crack-Nüsse, die im Virtual-Reality-Pack mit der Schutzbrille enthalten sind, sind sehr aufwendig.

In beiden Faellen waren wir nicht in der Lage, sie innerhalb der angegebenen 60 min zu loesen. In einem Falle müssen Sie die passenden Geräte in einem beschädigten U-Boot einsetzen, um pünktlich wiederzukommen. In einem zweiten Falle stürzte die Truppe in einem Hubschrauber hinter gegnerischen Fluglinien ab und muss die Rettungskräfte per Funkspruch über die genaue Lage der Unfallstelle informieren.

Beides kann nur gelöst werden, wenn Sie Ihre Gläser immer wieder aufsetzen und die Umwelt sorgfältig durchsuchen. Außerdem spielten wir die beiden neusten "normalen" Gehäuse "Casino" und "Space Station", für die Sie die Smartphone-Brille nicht benötigen. Aber auch hier, im Falle von "Casino", haben wir mit einer sehr routinierten Rätselgruppe großartig versagt.

Diese Puzzles sind in der Regel recht seltsam und haben nicht immer die Logik der Konkurrenzserie "Exit - Das Spiel". Wir haben auch dieses Spiel getestet: Wir haben auch dieses Mal festgestellt, dass es sich bei vielen Rätseln hauptsächlich um komplexe Berechnungsaufgaben handelt. Die " Raumstation " ist zwar schwierig zu realisieren, aber auch bei den ersten beiden Kuverts für das "Casino" sind wir schnell vorangekommen.

Wir konnten jedoch das letzte Rätsel nicht auflösen. Können die Fallbeispiele paarweise gelöst werden? In der Theorie kann man sie auch allein abspielen. In der Jury ist Herr Dr. Feller dazu angehalten, alle neuen Games mehrmals zu erproben. Wenn Sie Interesse am Spiel haben, können Sie sich über den Link" spieleabende@bluewin" anmelden. Der Spieltest findet in ZÃ??rich statt. Weitere Spieltipps gibt es hier:

Mehr zum Thema