Essensgutschein Basteln

Lunchgutschein Basteln

Ich wünsche Ihnen viel Spaß mit meinem Kochgutschein "Einladung zum Essen"! Ihre Freunde oder Familienmitglieder möchten so gerne, lassen sich basteln. Eigene Hände eine Gutscheinpostkarte basteln, das kann natürlich ebenfalls. Entdecken Sie Gutscheine für die Herstellung von Lebensmitteln und mehr! Ich zeige Ihnen heute einen etwas anderen Essensgutschein.

Machen Sie Ihre eigenen Gutscheine: 3 Ideen für kreatives Basteln

Endlich ist es an der Zeit, ihr Erscheinungsbild mit diesen vier Gutscheinideen aufzufrischen! Wenn Sie das Stichwort "Gutschein" hören, denken Sie wahrscheinlich an das folgende Bild: Keine großen Überlegungen zu einem Präsent, rasch einen weiteren Beleg um die Ecke bekommen oder nach Gutscheinen zum Drucken im Netz suchen, sie gefühllos in einen Briefumschlag stecken, Ihren Namen draufkratzen - das war's!

Es gibt so viele bezaubernde Möglichkeiten, wie man einen Coupon erstellen kann. Sie können selbst aus Zündholzschachteln schöne kleine Belege machen. Schritt-für-Schritt erläutern wir Ihnen, wie Sie aus diesen Sachen im Film einen Beleg machen können. Egal ob Essensgutschein, Kinoeinladung oder Rasenmähgutschein - hier kann wirklich alles umgesetzt werden.

Wenn Sie nicht gut zeichnen können, suchen Sie eine Gutscheinvorlage für das jeweilige Zeichen im Netz und drucken Sie diese aus. In dem Film haben Sie gezeigt, wie Sie Ihre Belege kühl und leicht machen können. Natürlich haben wir noch mehr Einfälle! Besonders gefragt sind Coupons für ein gemeinschaftliches Fruehstueck oder Dinner.

Anstatt unfreundlich einen Druck des Lokals in den Briefumschlag zu legen, können Sie selbst eine Fläschchen in einen kreativen Voucher verwandeln. Zuerst schneidet man einen Kreise aus Lehmpapier aus und schreibt darauf, für was der Voucher ist. Wickeln Sie nun ein Farbband um den Hals der Flaschen, bohren Sie den Ring und befestigen Sie ihn daran.

Nun das Besteck mit Klebeband an der Trinkflasche anbringen, die Blumen hineinlegen - Fertig! Es ist so leicht, sich selbst einen Gutschein zu machen. Dieser Gedanke ist zwar als Einladung vorgesehen, dient aber auch als Anregung für eigene Voucher. Zuerst wird eine Tonpapiergirlande hergestellt: man schneidet ein Dreieck aus und klebt es auf ein Klebeband.

Jetzt ist es an der Zeit, einen eigenen Beleg zu machen. Sie können den Beleg auf farbiges Fotopapier drucken, stempeln oder bemalen. Als letztes stanzen Sie den Beleg und binden ihn an den Luftballon. Nun legen Sie es in die Geschenkverpackung und der Heimwerkergutschein ist da. Es ist auch wirklich toll, wenn man selbst eine Rubbelkarte für den Empfänger erstellt.

Um selbst einen Rubbellos-Gutschein erstellen zu können, gehen Sie wie folgt vor: Um aus Ihrem Geschenkgutschein eine Rubbelkarte zu machen, müssen Sie nun eine durchsichtige Folie auf Ihr Foto aufkleben und es zuschneiden. Nun ist Ihre Rubbelkarte bereit und Sie können sie noch schön einpacken. Der Empfänger kann nun mit einer Geldmünze den Voucher von Ihnen kratzen und genießen.

Auch interessant

Mehr zum Thema