Fahrrad mit Riemenantrieb

Zweirad mit Riemenantrieb

Ein Trekkingrad mit Riemenantrieb steht ebenfalls auf dem Programm. In der Mitte dieser E-Bikes befindet sich der E-Bike-Motor. MERKMALE: Gates Carbon Drive Riemenantrieb. Zu dieser Kategorie gehören Stadt- und Citybikes sowie Cyclocross-Fahrräder mit Straßenlenker. Die Early Rider haben alle einen Riemenantrieb statt einer Kette!

Rad mit Riemenantrieb - Verkehrssicherheit 2018

Beim riemengetriebenen Fahrrad wird die Ketten durch einen gezahnten Riemen ausgetauscht. Der Fahrradklassiker ist ein klassischer Vertreter der umweltfreundlichen und sportiven Bewegung. Vor allem in Großstädten genießt er große Popularität, da der Autofahrer einfach, kostengünstig und bequem von einem Ort zum anderen aufsteigt. Schon seit einigen Jahren ist eine technologische Innovation in der Welt der Räder in aller Munde: der Riementrieb, oder besser gesagt, der Zahnriementrieb.

Am Fahrrad kann ein Zahnriemen die Ketten wechseln, die sonst zur Übertragung der Kraft beim Treten verwendet werden. Wofür steht ein Fahrrad mit Riemenantrieb? Was sind die Vorzüge gegenüber der Ausführung mit Kettentrieb? Kann man einen Riementrieb am Fahrrad umrüsten? Der Zahnriementrieb am Fahrrad?

Bei dieser speziellen Antriebsart braucht das Fahrrad einen Keilriemen. Der Antrieb erfolgt über Zahnscheiben, über die der Keilriemen mitlaufen kann. Beim Betreten der Pedalen wird die aufgebrachte Zugkraft über den Keilriemen auf die Zahnscheibe geleitet, welche die Bewegung des Hinterrades bewirkt. Wie bei einem Reissverschluss greift die Verzahnung des Zahnriemens und der Zahnscheibe ein.

Bei Fahrrädern bestehen die Steuerriemen in der Regel aus einer Kautschukmischung, in die z.B. Kohlefasern oder gedrehtes Aluminium eingearbeitet werden können. Die Gurtlänge ist für jedes Fahrrad individuell festzulegen. Gegenüber einem Fahrrad mit Zahnkeilriemen arbeitet ein Kettenrad wie folgt: Über diese Kettenräder verläuft die Zweiradkette.

Damit wird die Krafteinleitung des Fahrers beim Pedalieren über die Handkurbel auf das Antriebsrad übernommen. Kann man ein E-Bike mit Riemenantrieb fahren? Ein Elektrofahrrad kann auch einen Riemenantrieb haben. So ist es nicht verwunderlich, dass nun auch elektrische Fahrräder mit Riemenantrieb erhältlich sind. Auch bei anderen Elektrofahrrädern - ein Fahrrad mit Riemenantrieb ist ebenfalls erhältlich.

Die Elektromotoren eines Pedals (der Begriff steht für "Pedal-Elektrofahrrad" ) haben eine maximale Ausgangsleistung von 250 W und unterstützen den Autofahrer nur, wenn er die Pedalen betätigt. Deshalb braucht der Autofahrer eines Pedelec keinen Führerausweis, kein Versicherungsnummernschild und keinen Motorschutz. Beim Elektrofahrrad dagegen muss der Pilot nicht in die Pedalen treten, damit die Maschine funktioniert.

Wenn die Leistungsabgabe 500 W nicht überschreitet und die maximale Geschwindigkeit 20 km/h beträgt, wird das E-Bike als Moped klassifiziert. Unter anderem braucht der Autofahrer ein Moped-Prüfzertifikat. Was sind die Vor- und Nachteile des Zahnrads mit Zahnriementrieb? Warum ist ein Fahrrad mit Steuerriemen so schön? Ein Fahrrad mit Zahnriementrieb bringt eine Reihe von Vorteilen mit sich:

Ein Riemenantrieb am Fahrrad macht das Radfahren wesentlich ruhiger. Anders als bei der Zahnriemenkette muss der Riemen nicht geölt werden, daher besteht z.B. keine Gefahr von Verschleiß an den Beinen der Hose. Im Unterschied zu einer Radkette verrostet ein Steuerriemen nicht. In der Theorie ist ein Fahrradgurt wartungsfrei. Der Riemen hat eine längere Standzeit als die Ketten.

Außerdem sind Steuerriemen leichtgewichtig gegenüber Metallketten. Aber auch der Steuerriemen für das Fahrrad hat einen Nachteil. Beispielsweise muss die Riemenspannung von einem Fachmann genau justiert werden, damit auch bei wechselnden Fahrgeschwindigkeiten die Verzahnung von Keilriemen und Riemenscheibe greift. Ansonsten kann der Gurt beschädigt werden, d.h. es können auftreten.

Erschütterungen oder Unebenheiten sind auch für Gürtel schädlich. Andernfalls wird das Band nicht richtig überfahren, was zu frühzeitigem Materialabrieb führt. Ein Fahrrad mit Gürtel ist sehr teuer - mehr als 1000 Euros sind die Norm. Zusammengefasst: Ein Fahrrad mit Riemenantrieb hat zwar einige Vorzüge, aber seine Vorzüge machen es für Enthusiasten besser geeignet.

Namhafte Zahnriemenhersteller sind die Unternehmen im Bereich der Antriebstechnik, die sogenannte Zahnriemenfabrikation. So werden z.B. Räder mit Riemenantrieb von der Fa. J. Schindelhauer gebaut. Kann man einen Riemenantrieb umrüsten? Ist das Fahrrad für einen Riemenantrieb ausgelegt, kann z.B. eine einzelne Geschwindigkeit mit einem Riemen nachgerüstet werden. Manche Radfahrer, deren Fahrrad über einen Kettentrieb verfügt, können sich jedoch wundern, ob ein Riementrieb nachgerüstet werden kann.

Bei riemengetriebenen Fahrrädern ist entweder eine Nabe, ein Tretlagergang oder gar kein Gangwechsel vonnöten. Letztere werden auch als Single Speed bekannt. Der Fahrradrahmen muss auch für den Riemenantrieb ausgelegt sein. Dazu ist ein Rahmenschloß notwendig, durch das der Keilriemen durchgeschoben wird. Außerdem muss der Keilriemenrahmen die Spannmöglichkeit des Zahnriemens haben.

Die Nachrüstung eines Riementriebs ist daher nicht bei allen Laufrädern möglich. Sind jedoch die notwendigen Bedingungen wie ein passender Fahrwerksrahmen gegeben, kann der Riementrieb durch einen Umrüsten in das Fahrrad miteinbezogen werden. Dann steht der eigenen Einzelgeschwindigkeit mit Riemenantrieb oder einer anderen Zahnriemenvariante nichts mehr im Wege. Stimmen, Durchschnitt: Beladung....

Mehr zum Thema