Feuerwehr Leitstellen Simulator Kostenlos Spielen

Fire Brigade Control Center Simulator kostenlos spielen

Obwohl solche Online-Spiele nicht mit den aufwändigen medizinischen Simulationen für den PC vergleichbar sind, können sie kostenlos gespielt werden. Die Leitstellen-Simulation Lstsim.de hat uns ohne Anmeldung, ohne Zahlungsmünzen und mit sofortiger Spannung überrascht. Die Leitstelle Spiel ist ein kostenloses Notdienst-Simulationsspiel. Sie organisieren Ihre eigenen Einsätze und koordinieren die Einsätze der Polizei, der Rettungsdienste oder der Feuerwehr.

Kontrollzentrumssoftware für Disposition, Alarmierung und Patiententransport, visuelle Anzeige des Fahrzeugstatus (Fahrzeugstatusanzeige) Größte Sammlung von Feuerwehrspielen und Online-Feuerwehrspielen bei der Feuerwehr Eschlkam.

Planspiele

Es liegt an Ihnen, die Rettungsmission im Kontrollzentrumsspiel zu planen! Die Leitstelle Spiel ist ein freies Notdienst-Simulationsspiel. Sie organisieren Ihre eigenen Operationen und koordinieren die Operationen der Polizeidienste, der Rettungsdienste oder der Feuerwehr. Planen Sie die Missionen, stellen Sie neue Helfershelfer ein und erweitern Sie Ihre Base, um am Ende ein richtiger Helden zu werden!

Ihre Missionen sind vielfältig und vielfältig, vom Feuerschutz bis hin zu Rettungsmissionen für Verletzte. Die Spielvariante des Spiels eröffnet Ihnen eine Reihe von Verbesserungsmöglichkeiten. Je mehr Missionen Sie annehmen wollen, desto mehr Rettungskräfte und Transportmittel benötigen Sie! In dem Kontrollzentrumsspiel werden Sie mit zahllosen realitätsnahen Missionen konfrontiert. Natürlich können Sie das auch.

Sie müssen auch in schweren Zeiten einen kühlen Kopf behalten und Ihre Wetten in Ruhe und Effektivität einplanen. Mit zunehmendem Einsatz werden die Aufgaben und damit die Ansprüche an Ihre Ausgangsbasis grösser und schwerer. Außerdem spielen Ihre Spieleinsätze in Ihrer direkten Nachbarschaft, da das Kartenspiel über reale Daten verfügen.

Auf diese Weise erhalten Sie ein absolut authentisches Spielerlebnis. Spielen Sie jetzt und werden Sie ein Alltagsheld!

Struktursimulation

In der Wochenzeitung Leitstellenspiel.de zeigen die virtuellen Feuerwehrleute in verschiedenen Aufgaben Courage und Intelligenz. In Anlehnung an die Gepflogenheiten seiner 180.000 Akteure erscheint die freie Bausimulation nun im ansprechenden Web-Design und fordert die Leitstellenmanager zu elektronischer Rettungsrunde auf Smartphones oder Tablets auf. Auf www.leitstellenspiel.de finden die interessierten Feuerwehren eine echte Großstadt ihrer Wahl und veranstalten verschiedene Rettungsmaßnahmen.

Durch geschickte Investition bilden sie Assoziationen, erhöhen ihre Sicherheit und stimmen heisse Zustände mit einem kühlen Verstand ab - bequem auf dem Monitor. Sie brauchen wenigstens neun Feuerwachen, drei Rettungsstationen und zwei Polizeistationen!" Unmittelbar danach stellt sich ein regionaler Leiter der Leitstelle an seine Kollegen, beschließt das notwendige Personal, Feuerwehr- und Einsatzfahrzeuge, stellt weitere Wächter zusammen und holt die Miliz.

Jede gelungene Aufgabe birgt Kredite, die in Bauten, Kraftfahrzeuge und Mitarbeiter investiert werden. Denn: "Feuerwehrleute sind gerade für Jungen ein Traumjob. Schon seit Jahren entwickelt der Computerwissenschaftler sein eigenes Feuerwehrspiel, um junge Menschen lebensecht für das ehrenamtliche Amt zu inspirieren. Es gibt neben der Feuerwehr auch die Bereiche Feuerwehr, Rettung und technische Hilfsorganisationen.

Betriebsleiter stellen Wächter auf einer echten Landkarte in ihrer eigenen Großstadt auf, fahren über die tatsächlichen Strassen zu echten Feuerwehr-Zufahrten und befolgen Geschwindigkeitsbeschränkungen. Rang und Fahrzeug basieren auf dem amtlichen Standard. Übrigens: Viele der Akteure sind in der Tat Feuerwehrleute! Es ist kostenlos und werbefrei, eine komplett werbefrei erhältliche Variante kosten drei Euros im Monat.

Wem das gefällt, der steigert die Wachstumsgeschwindigkeit seiner Garde durch weitere Münzen; es ist für ein gelungenes Spiel nicht notwendig. www.leitstellenspiel.de.

Auch interessant

Mehr zum Thema