Feuerwehr Magazin

Das Feuerwehrmagazin

Die Feuerwehr macht Spaß - also sollte das Lesen einer Fachzeitschrift auch Spaß machen! Gerade deshalb lieben die Leser das Feuerwehrmagazin:. Die Feuerwehrzeitschrift bietet eine gelungene Mischung aus Unterhaltung und Information mit einem Serviceteil. Nahezu täglich Neuigkeiten aus dem Feuerwehrmagazin Brennpunkt! G:\GS\Aktuelle Vorschriften\mit neuem Titel\Verordnung über die Nutzung des Theorieraums im Feuerwehrmagazin.

doc.

klasse="mw-headline" id="Inhalte">Inhalte[Edit | | | Edit Source Code< class="mw-editsection-bracket">]>

Die Feuerwehrzeitschrift ist eine monatliche Zeitschrift für Feuerwehr, Feuerschutz und Gefahrenverhütung im ganzen deutschen Sprachraum, die 1983 in der Hansestadt gegründet wurde. Zu den Lesern zählen neben freiwilligen und hauptamtlichen Feuerwehrleuten auch viele Blaulicht-Fans. Das erste Heft erscheint im Jahr 1983. Das Feuerwehrmagazin wurde von Anfang an im Oben und im Handwerk bietet. Erstmalig wurde im Dez. 1995 der Schwester-Titel Rettungs-Magazin (zweimonatlich) veröffentlicht.

Die Feuerwehrzeitschrift berichtete in jeder Ausgabe über neue Löschfahrzeuge, ungewöhnliche Einsatzgebiete, Jugendfeuerwehrthemen, Neuigkeiten aus der Bundeswehr, neue Gerätschaften und techn..... Jeden Monat erscheinen ein bis zwei Bildberichte über die einzelnen Werkfeuerwehren im In- und Ausland mit bis zu elf Blättern. Das Redaktionsteam informiert regelmässig über Rechtsfragen für die Feuerwehr und prüft zielgruppenspezifische Ausrüstungen.

"Wir wollen die Feuerwehr auch für Branchenfremde nachvollziehbar machen, so der Slogan des Feuerwehrmagazins der langjährigen Chefredaktor der Stadt. Das Redaktionsteam umfasst 17 Angestellte in der Hansestadt und vier Teilzeitkräfte. Auch in der ehrenamtlichen Feuerwehr sind alle Herausgeber mit dabei. Die Feuerwehrzeitschrift verfügt über eine eigene Auslegungsabteilung. Bei der Feuerwehrzeitschrift Fachjournalisten, Feuerwehr-Pressesprecher und Journalistinnen der täglichen Pressearbeit.

Das Feuerwehrmagazin gibt seit 1998 Sonderausgaben raus. Im dreijährigen Rhythmus erscheinen ein Fahrzeug-Special mit Angaben zu mehreren hundert neuen Feuerwehr-Standardfahrzeugen, Ladelisten und Technik. So wurde im Jahr 2016 der Name "Richtiges Verfahren bei Waldbränden und Flächenbränden" und im Jahr 2017 der Name "Einsatz unter Atemschutz" veröffentlicht. 1995 wurden die Rettungsdienste und Hilfswerke aus dem Feuerwehrmagazin in das Rettungsmagazin ausgliedert.

Die Zeitschrift ist Teil der Gemeinschaftsredaktion, die interne Dienstleistung des Redaktionsassistenten und das Layout verwenden beide Themenbereiche. Bereits seit Jänner 2009 produziert die Fachredaktion der Feuerwehrzeitschrift für den Verein zur Förderung und zum Schutz des Bundesbrandschutzes (vfdb) ihre Mitgliedszeitschrift. Auch das Mitgliedermagazin des Oldenburger Feuerwehrvereins St. Florian erscheint seit Jahresmitte 2016 in der Stadt.

95 % der Leserschaft des Feuerwehrmagazins sind Männer. Die meisten von ihnen sind selbst Feuerwehrleute. Das Feuerwehrmagazin hat eine Verkaufsauflage von rund 51.000 Stück (IVW 1. Vierteljahr 2016) mit gut 28.000 Abonennten. 1 ] Das Feuerwehrmagazin ist seit Jänner 2011 auch als Digitalausgabe zu haben. Seit 1999 hat die Feuerwehrredaktion eine eigene Webseite.

? Feuerwehrmagazin ivw.eu, erschienen am 3. Juni 2016. Jan-Erik Hegemann: Sicherheit aus Deutschland: Feuerwehrmagazin ehrt. Im feuerwehrmagazin.de. Aufgerufen am 3. Juni 2017 im Rahmen des Europäischen Verlages, 22. März 2017.

Mehr zum Thema