Fische Schnappen Spiel

Fish Snatch Spiel

Das Spiel "Fisch fangen" hat meine Tochter gratis bekommen. Einem Fisch fehlte von Anfang an ein Magnet, sie hatte einen verloren. Sie versammeln Fische und versuchen, so viele Würmer wie möglich mit diesen Fischen zu fangen. Sie sitzt am Bach und versucht, Fische zu fangen. Das Ziel ist es, die meisten Fische zu fangen.

fischschnapp - TASCHENWILD, ? 4,- (2440 Gramatneusiedl)

Sie erhalten von uns per E-Mail neue übereinstimmende Inserate. Mit wenigen Handgriffen können Sie Ihre eigenen Inserate schalten. Sie können die interessanten Inserate in Ihrer Beobachtungsliste ablegen, bearbeiten und später wiederfinden. Aktivieren Sie den Suchagent und erhalten Sie neue Inserate für Ihre Suche per App-Benachrichtigung oder E-Mail. Bestätigen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse mit dem Bestätigungs-Link, den wir Ihnen per E-Mail zugesandt haben.

Wenn Sie diese E-Mail nicht bekommen haben, können Sie hier einen neuen Verweis einrichten. Nächste Schritte: Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse, um Ihre Anmeldung zu vervollständigen. Sie haben eine E-Mail mit dem Aktivierungslink bekommen. Hinweis: Wenn Sie eine E-Mail von uns nicht finden können, schauen Sie bitte auch in den Spam-Ordner Ihres E-Mail-Postfachs.

Fish Snatch Spiel | Fish Snatch bestellen

Hinweis: Nicht für Jugendliche unter 36 Jahren. Fish snatch, ein Spiel für 1 bis 2 Akteure im Alter zwischen 3 bis 100 Jahren. Nur 5 â?? für 14 Tage. Von zwei Verleihspielen im Warekob entfällt der Zuschlag für Kleinmengen inkl. MwSt., Vermietung nur innerhalb von Deutschland. Unglücklicherweise haben wir zur Zeit kein Exemplar von Fish auf Vorrat.

Falls Sie möchten, benachrichtigen wir Sie per E-Mail, sobald wieder eine an Verfügung steht. Snatch fish ist auf 3 Beobachtungslisten.

Fischfarben

Präsentation: Auf Fischkärtchen kann man entweder einen Schädel, einen zweifarbigen Körper oder eine Heckflosse vorfinden. Ein farbenfroher Fish, der aus bis zu vier verschiedenen Farbtönen besteht, besteht aus je drei Anteilen. Auch die Würmer sind bunt. Er besteht aus einer oder zwei der möglichen Fischfarbtöne. Man muss sie während des Spiels fangen.

Nach der Fertigstellung eines Fisches erreicht er einen Wurmstock und wird dort mit seinem eigenen hölzernen Fische gekennzeichnet, so dass Sie sich noch erinnern können, wer diesen Fische zusammentat. Unter Spezialwürfel kann man entweder einen oder zwei Fische oder einen Würmer erblicken. Lernziel: Die Schüler sammeln Fische und fangen so viele Fische wie möglich mit diesen hier.

Am Anfang des Spiels sind die Würmer gut gemixt und in drei versteckten Stacks neben Spielfläche platziert. Fischkärtchen wird zusammengemischt und versteckt in einem Weiher angelegt. Ein aktiver Benutzer würfelt die Würfel einmal. Mit einem oder zwei Fisch-Symbolen können Sie dagegen eine entsprechende Anzahl von Plättchen freilegen und bei Bedarf offen vor sich platzieren.

Es können zwei Fische zur gleichen Zeit gebaut werden. Einen Teil, der einen eigenen Fish würde, der prinzipiell noch fehlt, darf man aber auch nicht bewußt mitnehmen, wenn dieser eine würde hat Einen Teil, der einen eigenen Fish hat. Wenn man einen Fang machen kann, wird er auf einen der drei Würstchenstapel gesetzt und mit einem eigenen hölzernen Fang gekennzeichnet.

Wenn zwei Fische auf einem Würstchenstapel aufliegen, kann derjenige, dessen Fische sich in der ersten Stellung befinden, auf die Pirsch gehen. Dafür wendet er das obere Wurmplättchen und gleicht seine Färbung mit den Färbungen seiner eigenen Fische ab. Wenn der Wurm in den Fischen auftaucht, reißt dieser zu und der Player kann die Seite Plättchen einnehmen.

Wenn nämlich zu irgendeinem Zeitpunkt ein Würmchen entdeckt wird, das nicht der Farbe des Fisches entspricht, dann hat der User alle in dieser Spielrunde gewonnene Würmer verloren. In der Box zurück werden sie zusammen mit dem essenden Fish geliefert. Das Spielerzeichen erhält selbstverständlich zurück. Nach dem Verzehr eines Stapels werden auch alle dort noch liegenden Fische in die Kiste geschleudert.

Ende des Spiels: Wenn man 16 Würmer hat, hat man sich entschlossen, für zu spielen. Auch das Spiel ist vorbei, wenn alle Würmer an die Teilnehmer ausgegeben wurden. Sieger ist in diesem Falle die Person, die das meisten Futter eingepackt hat. Anmerkung: Das Spiel ernährt sich von der Aufregung, so rasch wie möglich farbenfrohe Fische zusammenzustellen und dann mit Erfolg auf die Suche nach dem Würmern zu gehen.

Es kommt das bisherige âCant Stopâ-Prinzip ins Spiel, bei dem der Aktivspieler immer mit der Fragestellung konfrontiert ist, die Plünderung fortzusetzen oder willentlich zu stoppen und zu befestigen. Die Partie läuft in jeder Aufstellung, scheint aber bei zwei Leuten recht gelassen. Hierbei spielen tatsächlich alle mehr oder weniger nur vor sich hin und fressen ungestört an ihrem eigenen Turm.

Nur bei vier Kleinkindern ist dieser Spielweg nicht möglich und man muss durch das Setzen eines Fischs häufig einem anderen Spieler die Möglichkeit bieten, auf die Pirsch zu gehen. Für Allerdings haben die Spiele in der Regel zu lange gedauert. Manchmal kam es vor, dass sich die Kleinen etwas langweilten, weil das Spiel noch nicht vorbei war und kein Gewinner gefunden wurde.

Kleinere frustrierende Elemente wie der erhöhte Wurmwurf oder das ständige Auftreten von nicht mehr benötigten Fischbestandteilen behinderten den Ablauf des Spiels zusätzlich. Ansonsten sollten Sie die Zahl von Fischplättchen und Würmer vor dem Spiel einzeln ausrichten. Auf der anderen Seite ist der "farbige Fisch" recht anspruchsvoll, da die Grafik der Box und der Plättchen sehr erfolgreich sind.

Schlussfolgerung: Eine saubere Sammlung und Einschätzspiel mit kleinen, verspielten Längen. Bewertung: Mit gut 3 Punkte âColour Fishâ ist nützlich, wenn Sie kein Spiel mit ähnlichem haben.

Mehr zum Thema