Funny Spiele

Lustige Spiele

Viele Beispiele für übersetzte Sätze mit "Fun Games" - deutsch-englisches Wörterbuch und Suchmaschine für deutsche Übersetzungen. Die beunruhigendsten Horrorspiele aller Zeiten. Michael Haneke stellt elf Jahre nach "Funny Games" die gleiche Falle wieder in größerem Maßstab - und der Zuschauer wird wieder zu einer gefesselten Hauptfigur. Mehr Ideen für Strände, Tanz und lustige Spiele. Spiel & Spaß für Kinder im Freien | Tischtennistische, Trampoline, Kinderfahrräder, Darts, Inlineskates und vieles mehr.

pp="mw-headline" id="Handlung">Handlung< class="mw-editsection-bracket">[Edit Source Code]>>

In diesem Beitrag wird der Spielfilm Funny Spiele von 1997 erklärt; der Name des Remake von 2007 ist Funny Spiele U.S. Funny Spiele ist ein Österreichisches Kinodrama von Michail Hanske von 1997 mit den Hauptdarstellern, u. a. Ulrike Mühe u. S. M. in der Hauptrolle. Und so kommt es im Kinofilm mehrfach vor, dass einer der PsychopathInnen in besonders makabren Situationen (z.B. die Frau wird gebeten, den verstorbenen Köter zu suchen) lächelnd in die Fotokamera blickt und dem Betrachter zuwinkt.

Der andere wickelt den ganzen Vorgang rückgängig. In der Pressemappe der Funny-Games hat sich Geschäftsführer Dr. med. Michael Haneke dazu geäußert: "Ich suche nach Wegen, Gewalttaten als das zu präsentieren, was sie immer sind, als nicht konsumierbar....". Hanekes Bestreben war es, eine radikale, nihilistische Alternative zur leicht bekömmlichen, aber allgegenwärtigen Gewalttätigkeit des TV- und Mainstream-Kinos zu schaffen.

Mit seinem drastischen, laizistischen und fast banal anmutenden Umgang mit Gewalt will er das Leid der Betroffenen hervorheben. Im Jahr 2007 machte er ein amerikanisches Remake mit dem Namen Funny Games U. S. Das Paar spielt auf der Bühne die beiden Spieler Jim T. A. T. A. H. A. M. H. S... ? Release-Zertifikat für lustige Spiele. ? Lustige Spiele im Wörterbuch des Weltfilms.

? Die Zeit, Zugriff am 11. Nov. 2007. ? Die Zeit, Zugriff am 11. Nov. 2007. Die Zeit, Zugriff am 11. Nov. 2007. ? Die Zeit. Die Zeit. ? Rückblick auf Spiegel.de vom 8. 9. 1997, Zugriff am 3. 11. 2012. The Torture of the Eye: Reportage von den 50. Filmfestspielen in Cannes:

Zeit, Nr. 22/1997 vom 23. 5. 1997, eingesehen am 3. 11. 2012. ? Gespräch mit Jaques Riwette in den" La Inrockuptibles", 1998, und auf der Website Sensesofcinema. 2001, eingesehen am 3. 11. 2012. ? Der Filmführer 2008 von Leónard Maltin. Siegel/Neue Amerikanische Bibliothek, S. 500. 1999. Pinguin, Londres 1998, S. 326. Der Standart vom 12. Septembre 1997: Jeux-Spiele.

Zugriff am 4. Juli 2008.

Auch interessant

Mehr zum Thema