Fußball Aufwärmspiele mit Ball

Fussball-Aufwärmspiele mit Ball

Mit zunehmendem Alter der Spieler wird das Warm-up immer wichtiger. Das letztere gilt aber eher nur für Fangspiele ohne Ball. http://lars-schlichting. de Dieses Aufwärmspiel gibt Ihnen mehr Ballgefühl im Fußball. In einem gut sortierten Koffer sollte daher der obligatorische Fußball nicht fehlen.

Es ist auch ratsam, andere Bälle zu tragen, die als Utensilien für viele Spiele geeignet sind.

Mit kleinen Spielchen aufzuwärmen macht mehr Spass!

Die Aufwärmphase wird mit steigendem Lebensalter der Mitspieler immer wichtiger. Die Abläufe werden jedoch immer einfacher: Schrumpfen, Strecken, Anpassen, etc. Es gibt kein Üben und kein Spielen, vor dem sich die Teilnehmer nicht auf die jeweilige Aufgabenstellung vorbereiteten. Auch kleine Wettkämpfe können sehr gut in Aufwärmspiele integriert werden.

Ob zu zweit oder in kleinen Arbeitsgruppen oder Mannschaften - auch in der Aufwärmphase können durchaus Motivationsaufgaben entstehen, die viel näher am Spielgeschehen liegen als ein einfacher Einbruch! Sie müssen oder können nicht nur während der Ausbildung erfolgen. Nein, schon vor einem bestimmten Wettkampf sind andere Aufwärmspiele mit Wettbewerbscharakter durchaus denkbar.

Damit haben Ihre Mitspieler viel Spass und Sie können sich darauf verlassen, dass sich Ihr Verein von der Menge abheben wird!

Warm up mit kleinen fußballspezifischen Partien!

Daß mit kleinen Fussballspielen in der komplexen Spielesituation viele technische und tänzerische Zusammenhänge trainiert werden können, haben wir bereits mehrmals diskutiert. Aber auch kleine Fussballspiele eignen sich zum Einspielen. Die fußballspezifischen Bewegungsabläufe sind also bereits im Warm-Up-Bereich gewährleistet, ohne jedoch zu viel Stress zu erzeugen. Zwei Mannschaften mit 4 oder 5 Spielern auf einem Feld.

Pro Mannschaft gibt es 1 Mann mit Ball außerhalb des Spielfeldes, die anderen ohne Ball auf dem Spielfeld. Derjenige, der 20 Kugelkontakte hat, beginnt ohne Ball ins Spielfeld und will in 30 Sek. so viele Kontrahenten wie möglich treffen (Punkte sammeln). Die Siegerin ist der Catcher. Nach jedem Durchlauf den Fangkorb auswechseln. Vier Mannschaften.

Pro Mannschaft beginnt auf Befehl 1 Catcher in das angegebene Spielfeld und will einen Teilnehmer ausschalten. Danach klopft er einen anderen Spieler auf seinem Spielfeld ab, der dann zum Catcher wird und so weiter. Jede Fangeinrichtung muss 2 Kufen abschneiden. Der Angreifer hält 1 Ball in der Runde und wirft ihn nach dem Abschlag auf den anderen Spieler.

Nach jeder Runde wechseln die Mannschaften in das jeweils folgende Spielfeld. Zwei Mannschaften und 1 Viereck. Die Fangmannschaft ist draußen, die Läufermannschaft (alle mit Ball) drinnen. Ein Catcher hat eine Kugel. Die Fangeinrichtung tropft ins Spielfeld und will 1 Läuferin ausschalten (Start der Zeitmessung). Wenn es klappt, paßt es zu einem anderen Fang, der nun ins Spielfeld tropft etc.

Der andere Teilnehmer wird angepasst, wenn kein Teilnehmer in 15 Sek. ertappt wird. Fanggeschwader ohne Ball. Der Ball prallt ab. Eine gefangene Person darf vom nachfolgenden Angreifer nicht mehr ausgeschaltet werden. Organisiere ein Wettbewerb mit mehreren Vereinen. Wenn der Ball herausrollt, wird er als erwischt betrachtet. Zwei Mannschaften, ein und zwei.

Jeweils ein Teilnehmer aus jeder Mannschaft steht an der Mittelachse mit Sicht auf den Ausbilder. Die Trainerin würfelt 1 Ball zum Kopfball-Duell. Falls der Kopf von F in der Mitte von F steht, müssen alle anderen Mitspieler von F ihre Gegner einholen. Vier Akteure auf einem 10x10 m großen Spielfeld. Die beiden haben den Ball und sind die Jagd.

Der Ball wird von den Fängern aufeinander geworfen und nach einem Wurf versucht, mit einem Header den Ball zu schlagen. Verläßt er bei einem'Fluchtversuch' das Spielfeld zweimal, wird 1 Wert vom Spielfeld abgesetzt. Bei jedem Hut eines Würfels stehen fünf (12 Meter) 1 Ball. Mittendrin ist der Fang.

Eine Person sucht dort oder in einer anderen vakanten Stelle zu sein. Spiel ohne Ball.

Mehr zum Thema