Ganz Einfach Lesen Lernen

Einfaches Lesen Lernen

Für viele Kinder und Jugendliche ist das Lesen schwierig. Spielen und Lernen mit dem miniL? Natürlich würden Sie die Frage Ihres Kindes kinderfreundlich beantworten. Man kann auch viel lernen. Tims Mama schreit sehr laut.

Socks & Light

Die Verlage von Jugendbüchern haben in den letzten Jahren vielfältige Anstrengungen unternommen, um die diagnostizierten Leseschwierigkeiten in ihren Sendungen stärker zu berücksichtigen: sei es in Bezug auf die Schrifthöhe oder mit Abbildungen, sei es mit Spezialeffekten und Bonusmaterialien oder mit der Erschließung von neuen Gattungen, etwa dem Comicroman. Ungeheuer und Saurier, Pferd und Zauberpferd sowie Thriller machen das Lesen zu einem aufregenden Erlebnis für die Kleinen ab acht Jahren.

Aufatmen, wenn ihre früher als "lesefaul" klassifizierten Kleinen endlich einen Weg zu einem Lesebuch finden und so "Gregs Tagebuch" oder "Hugo Cabret" durchlesen. Doch mit welcher Form von Fachliteratur werden jene 12-Jährigen angesprochen, die nicht zum Lesen neigen und trotz ihrer Bemühungen immer noch keinen Zugriff auf Bücher oder Fachliteratur haben?

Bibliothekare und Lehrende beschäftigen sich bereits zunehmend mit dieser Frage: Hat der Büchermarkt bereits eine Möglichkeit zur Beantwortung dieser Fragen in Gestalt von "vereinfachten Lesetexten" entdeckt? Vor einigen Jahren wurde das Gesamtkonzept des renommierten Verlages für den Bereich der Taschenbücher für den Schulunterricht erarbeitet.

Mittlerweile wird die Serie auf der Webseite wie folgt ausgeschrieben: "Die Überschriften der Serie sind für junge Menschen mit Leseproblemen gedacht und bieten: eine Struktur des Texts in leicht verständlichen Schritten, eine entsprechende Schriftgrösse, viele Abbildungen, einen kleinen Textband, eine simple Wortwahl und eine simple Satzstruktur, die junge Menschen anspricht.

Dies ermöglicht es auch unerfahrenen Leser/innen, "ein ganzes Werk zu lesen". Diese Erfolgserlebnisse können die Schüler ermutigen.... auch in ihrer freien Zeit zu lesen. "In" sind viele namhafte Autorinnen und Autoren vertreten, darunter u. a. Joachim K. A. P. A. S. H agemann, J. B. S. H. B. H. B. H. B., J. H. H. H. H. H. H. H., H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. B. H. H. H. B., H. H. H. H. H. H.

Um junge Menschen mit Leseschwierigkeiten zu unterstützen, gibt es jetzt die Serie "K. L.A.R.". Hier können Sie auch auf der Webseite lesen: "Studenten mit Leseschwierigkeiten lassen sich rasch frustrieren, wenn das Lesen zu schwierig, zu lang und zu langwierig ist....". Das Taschenbuch "K. L.A.R." ist auf max. 100 Großbuchstaben und in leicht zu verstehender Form gemeinsamen Jugendthemen gewidmet.

Überbrückung zu mehr anspruchsvoller Fachliteratur? Kurz, prägnant und einfach, sind diese Werke eine ideale Verbindung zu anspruchsvollen Büchern anderer Verleger - wie Arena's "Real Life" Serie oder Cosmos "21st Century Nervenkitzel". Dieses Thema ist besonders für öffentliche Verbundbibliotheken von Interesse, die als Schulbücherei sowohl Lehrer als auch junge Menschen anspricht - auch im Sinn der einfachen Lesung von Texten zum Erlernen der deutschen Sprache (Verlag Hueber: English als Fremdsprache an der Universität Hamburg - Leichtte Lesen).

Mehr zum Thema