Garten leicht gemacht

Der Garten leicht gemacht

Spannende Sonderausgaben und Sonderhefte aus unseren Gartenzeitschriften GartenFlora, Lust auf Garten und Gärtnern leicht gemacht. Mit der Aktion "Natur im Garten" in Zusammenarbeit mit den Lagerhäusern bieten wir allen Gartenliebhabern ein kostenloses Startpaket für naturnahe Gartenarbeit. Gartenjalousien leicht gemacht. Das Wasser für Balkon und Garten - leicht gemacht. Auch im Hobbygarten ist der integrierte Pflanzenschutz - der Leitsatz des praktischen Pflanzenschutzes und eine gesetzliche Verpflichtung für Profis - sinnvoll.

Pflegebedürftiger Garten: Erstellen Sie einen Garten für Faulpelze.

Vor allem im Hochsommer konnte man sich im eigenen Garten so wunderbar erholen. Hättest du nur einen Gartenarbeiter, der dir die Hausarbeit erspart. Aber es gibt eine Lösung: den Garten so einfach wie möglich zu pflegen. Diese Tips können Ihnen viel Zeit ersparen. In unserer Fotoshow stellen wir einige besonders pflegende und widerstandsfähige Pflanzen vor.

"Viel Mühe kann mit großen, kohärenten Nutzeinheiten vermieden werden", empfiehlt Auguste Foster, Vorsitzender des Bundesverbands Garten-, Landschafts- und Sportfeldbau in der Nähe von Bielefeld. Und vor allem macht es die Arbeiten weniger umständlich. Eine solche Raumaufteilung kann auch in der Gartenarchitektur visuell attraktiv sein: "Sie schafft Frieden im Garten", sagt Dr. med. Michael MÄURER, Vorstandsmitglied des Bundes der deutschen Gartenarchitekten (bdla) in der Stadt.

Am besten kommen sie mit dem lokalen Umfeld klar, überwinden Unkräuter und sind weniger häufig von Ungeziefer heimgesucht als viele sensible exotische Tiere. Kurz gesagt: Sie haben eine längere Lebensdauer, sind weniger pflegeintensiv und müssen nicht so oft gepflanzt werden. "Wenn es um Gehölze geht, sollte man sich auf blühende Sträucher oder Wildfrüchte verlassen", sagt die fachkundige Beraterin des Bayerischen Kleingärtnerverbandes in Muenchen.

Im Unterschied zu einer regelmässig zu formenden Privat- oder Weißbuchenhecke oder zu pflegenden edlen Rosen oder Hibiscus leisten solche Holzpflanzen kaum etwas. Wenn Sie keine echte Liebhaberin von Darlien oder Gladiolen sind, können Sie auf sie ganz einfach verzichtet und somit auch das Graben der Knolle im Spätherbst vermeiden. Es ist immer eine Geschmacksfrage, ob man überhaupt regelmässig Gras fressen muss.

Einige Menschen wissen den natürlichen, etwas überwachsenen Garten zu würdigen. Aber auch alle, die sich nicht nur mit unkontrolliertem Wachstum auseinandersetzen wollen, können ihre Tätigkeit erleichtern. "Der große Pluspunkt ist, dass sich nur oberflächliche Unkräuter ausbreiten können." Jeder, der sich für Obst und Gemüsesorten interessiert, wird auf jedenfall noch mehr arbeiten müssen.

Selbst ein Rasen benötigt in jedem Falle Sorgfalt. Eine Rasenmähmaschine entlastet auch den Gartenbau. Es ist nicht gut, einen Baum oder ein Gebüsch in die richtige Richtung zu stellen: Man muss sie beim Rasenmähen wie ein Hemmnis umrunden. "Eine Zierwiese, die oft und immer sehr kurz geschnitten wird, gedeiht rasch und benötigt viel Kunstdünger und Wasser", sagt er.

Der pflegeleichte Rasen ist ein strapazierfähiger, sogenannter Spielrasen oder Sportplatz, der weniger häufig durchgeschnitten wird. Gartenpfade und Terassen stellen den Ordnungsrahmen für die Pflanzung dar. "Die Oberfläche aus Naturstein oder Zement benötigt weniger Wartung als ein hölzernes Sonnendeck", sagt er. Es gibt weniger Verbindungen zwischen großen als zwischen kleinen Gesteinen - und weniger Gras kann hier austreiben.

In der Gartenmöbelbranche ist der Werkstoff auch derjenige, der die meiste Beachtung verdient. "Diejenigen, die auf das behagliche Holzambiente nicht missen wollen, sollten auf jeden Falle hochwertige Harthölzer wählen", sagt der Stadtplaner. Pflegeleicht sind alternativ dazu Möbel aus Kunststoffgewebe oder Metal.

Mehr zum Thema