Goldhamster Käfig

Goldener Hamsterkäfig

Vor dem Kauf eines Hamsters sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Hamsterkäfig für Ihre Art geeignet ist. Goldene Hamster werden normalerweise als Haustiere in Käfigen gehalten. Aber worauf Sie in einem Goldhamster-Käfig achten sollten, lesen Sie hier. Beachten Sie, dass Sie die Verantwortung für das Wohlergehen des Tieres übernehmen. In Völ lebt ein Goldhamster in einem Käfig.

Im Gegensatz zu vielen anderen Haustieren ist es gut, sie allein in einem Käfig zu halten.

KASTENINFO - Benehmen

Aber nicht alle hamsters verhalten sich gleich, jedes einzelne hat seine Eigenheiten und seine kleinen liebenswürdigen "Eigenheiten", aber es gibt einige Verhaltensmuster, die man wenigstens bis zu einem gewissen Grad interpretieren kann: Normalerweise ist der Hamburger gerade erst aufgewacht und wurde noch nicht gereinigt - bitte lasst ihn in Frieden, bis er es getan hat.

Wenn er sich jedoch nicht selbst reinigt, sollten die Ohrmuscheln angezogen werden und das Haarkleid zottig sein. Ein paar Hamburger übertreiben es wirklich mit ihm und schreien an jeder kleinen Sache, wieder andere nicht. Herzlich Glückwunsch, ihr Hamburger ist inzwischen Mama, Babies nennen ihre Mama mit einem Pieps.

Wenn Sie jedoch einen älteren Hamburger haben und er piept, wenn Sie einatmen, können Sie davon ausgehen, dass Sie eine Erkrankung der Atemwege haben und sofort einen Arzt aufgesucht haben. Das Tier piept (relativ laut) bereit, sich mit Hamstern zu paaren, die in ihrem direkten Nähe mit dem anderen Geschlecht duften. Es piept manchmal um diese auf sich selber, um Aufmerksamkeit zu erregen (normalerweise alle 4 - 5 Tage).

Wieso nagt mein Hamburger auf Käfiggitter? Wieso beißt mich mein Hamburger? Wieso holt mein Hamburger so viel Essen in seinem Hause ab? Warum verunreinigt mein Hamburger Häuschen mit seinen Exkrementen? Wieso steht mein Hamburger nur abends oder abends auf spätem auf? Wieso ist mein Hamburger nur ein paar Std. lang erwacht?

Warum ist der Hamburger im Bettzeug? Wieso nagt mein Hamburger auf Käfiggitter? Fehlt Laufräder sind häufig ein Anlass für das Gitter nagt. Gerade für ist es für die Landbewohner sehr bedeutsam, dass sie viel rennen können. Der Flügelrad ist kein Ersatz für den Ausguss, sondern gibt dem Hamburger die Möglichkeit, seinen ausgeprägten Bewegungsmangel auszuspielen.

Häufig Das Naschen am Gitter wird zu einem süchtig machenden Akt (Stereotyp), der auch in einem großen Käfig gepflegt wird, wobei es sehr schwierig ist, den Hamburger davon abzuhalten, der dann viel Vielfalt und Beschäftigung bzw. Aufmerksamkeit seiner Menschen benötigt. Stresst führt oft zu massiven Gitterknabbereien, der Hamburger wird oft aufgeweckt, das Terrarium wird zu oft gesäubert, das Futterlager wird entleert ohne wieder aufgefüllt zu werden, sind andere Nager/Hamster im Nähe oder ist es in Käfigumgebung laut, beginnen einige hamsters sich massiv am Gitter zu zerfressen, da sie in ihrer Gegend nicht gewiss und wahrscheinlich führt und in einen anderen Bezirk ziehen möchten.

Der vereinzelte Test am Gitternagen ist sicherlich auch nur ein Anzeichen dafür, dass der Hamburger einen Weg aus seiner Käfig heraus findet, denn wie groß seine Käfig auch sein mag, die Außenseite zieht ihn an, natürlich er möchte seinen Bezirk gern erweitern. Knabbert der Hamburger nur an einem gewissen Käfigecke, kann das Knabbern aber vielleicht vermieden werden, wenn lediglich ein Board vor gehängt wird oder das Gitterstäbe mit einem Firnis gegen Nägelkauen (ungiftig, er schmeckt aber auch äußerst bittersauer und hält das Wild - auch manchmal - vom Knabbern am Gitter) überstrichen wird.

Wieso beißt mich mein Hamburger? Für Beißen kann viele Gründe haben, hier eine Aufzählung der bei häufigsten auftretenden Gründe: Er wird auf früh oder zu oft aufgeweckt und will Ihnen sagen, dass er darauf schlafen will. Er ist Beschäftigt (z.B. mit seinem Abendrundgang durch das Terrarium, mit Änderungen am Terrarium oder mit dem Sammeln oder Essen von Lebensmitteln) und will nicht gestört werden.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob der Hamburger wirklich fit ist, wenden Sie sich bitte an einen Veterinär. Insbesondere Mäuse und andere mausähnliche Tierarten sowie natürlich können den Hamburger nerven. Vorhandene Hamburger könnten auch Probleme verursachen führen, denn jeder Einzelgänger der Duft eines Conspecific ist unerfreulich und jeder einzelne Hamburger in Nachbarkäfig ist eine potentielle Gefahr.

Auf der anderen Seite kann das Vorhandensein eines unterschiedlich geschlechtlichen Hammers natürlich auch spannend und so dazu beitragen, dass der Hamburger beißt, am Gitter knabbert, knarrt oder sich in anderer Form ungewöhnlich verhält. Es riecht vielleicht anders, weil sie eine neue Parfüm oder eine neue Soap verwenden, auf solche Veränderungen reagiert der Hamburger sehr heftig, also versuche solche Veränderungen zu unterlassen.

Sie ist vor seinem Haus, macht den Hamburger nervös und schützt sein Biest. Er wohnt mit einem anderen zusammen, diese Lage verursacht bei diesen Einzelgängern Wie sie es auch bei Kunstgenossen tun (das Knabbern im Pelz wäre ähnlich wie das Beißen in die Fingerspitzen, hätten wir dort Pelz, wäre die uns wahrscheinlich gar sympathisch machen).

Das sollte nur verspielt sein, niemals aggressive und wenn der Hamburger nicht klar anzeigt, dass für nur ein reines Glücksspiel ist, dann nimm deine Hände ganz weg. Zeig dem Hamburger, dass er nicht jedes Mal beißen kann, wenn er beißt. Belohnt das Vieh, wenn es nicht mit einem Leckerbissen beißt, erfahren die kleinen Jungs rasch, dass sie stärker sind, aber man kann ihr Essen stehlen.

Beißen Sie den Hamburger jedoch kräftig und kräftig in die Hände, obwohl dieser nicht in seinem Bezirk und auch im Auslauf zu keiner Wechselwirkung mit Menschen bereit ist. Er beißt die Hände noch blutiger und sollte sich den Hamburger weder durch Sprache, noch durch zurückstupsen davon abhalten lassen. Das ist ein guter Ratgeber.

Sie haben dann nur noch einen Hamburger, der nicht mit Ihnen interagiert, sondern nur das Spiel. Allerdings werden solche Versuchstiere im Krankheitsfall schwierig, wenn sie zum TA müssen transportiert werden oder wegen Krankheiten therapiert werden müssen Wer sich also immer noch an seine Hände gewöhnen will, hat noch eine andere Möglichkeit, den riesigen BeiÃer abzuhalten.

Bei kleinen Mengen ist es nicht schädlich, aber der scharf schmeckende Geruch kann den Hamburger vom Beißen abhalten. Wieso holt mein Hamburger so viel Essen in seinem Hause ab? Er überwintern in einer Winterschlafphase, er steht nur ganz wenig auf, seine Körperfunktionen werden kräftig gebremst und er isst nur wenig und dann dick und stärkehaltiges wie z.B. Korn und Sämereien aus seiner Speisekammer.

wärend wärend wärend diesmal für mehrere Monaten seinen Aufbau nicht. Unsere Tiere, die wir als Heimtiere haben, wissen nicht, dass wir sie auch im Sommer unter füttern behalten und deshalb kaufen sie Wintervorräte, es liegt in ihrer Hand, sich um ihre eigene Gesundheit zu kümmern. Verlassen Sie das Futterlager im Netz und stellen Sie sicher, dass Ihr Hamburger immer die Möglichkeit hat, ein Lager aufzubauen.

Allerdings ersetzen Sie das Lager von Hygienegründen Hygienegründen, stellen Sie grundsätzlich nach der Reinigung der Anlage ein wenig Essen auf den Lagerplatz. Wenn das Lebensmittellager für ohne Austausch ausgebaut wird, bringt das für massive Belastungen für den Hamburger mit sich. Warum verunreinigt mein Hamburger Häuschen mit seinen Exkrementen? In der Regel bauen sie ein großes Gebäude mit mehreren Räumen, diese Konstruktion ist zumindest in Schlafhöhle, Speisekammer und WC aufgeteilt, dies ist sehr bedeutsam, damit ihr Vorräte nicht verunreinigt.

Als Haustiere gehaltene Tiere halten dieses Benehmen oft aufrecht, wenn sie die Möglichkeit dazu haben. Er hat nur ein kleines Häuschen und keine Möglichkeit, sich zu scheiden. Probieren Sie also andere Arten von Wurf in den Kurven, um den Hamburger auf Reinheit zu trainieren. Er ist zu träge, um für das Geschäft sein Zuhause zu hinterlassen, vielleicht hat er dann auch noch erfahren, dass sein Zuhause von seinem Eigentümer gereinigt wird, eine Abtrennung für ist nicht mehr nötig.

Der Toiletten- und Pinkelbereich wird auf häufig und für säubert. Wenn sich der Hamburger abgetrennt hat und dies nicht mehr macht, kann er vielleicht erkrankt sein und sein Zuhause nur noch mit Schmerz hinter sich lassen. Möglicherweise ist der Hamburger in seinem neuen Stadtteil noch zu nervös und wagt es nicht, das Gebäude jedes Mal zu verlässt, wenn er muss.

Ein neues Umfeld ist für ein sehr erregtes, verängstigtes Tier verliert dann häufig seine Exkremente überall im Terrarium und uriniert in das Nestbau. Dies wird aber mit der Zeit eine Selbstverständlichkeit sein, wenn der Hamburger in der Regel allein bleibt und eine entsprechende Hamster-Messe hat Käfigeinrichtung Die von der jungen Frau getrennten Junghamster werden zuweilen unrein.

Besonders kleine Amateure sind nicht von Haus aus rein, aber müssen Lerne in den ersten Wochen des Lebens von ihren Müttern. Von Massenzuchteinrichtungen sind allerdings zu früh abgetrennt, oft sind die Mütter auch permanent schwanger und können ihre Jungs nicht mehr ausbilden. Sie sind lebenslang gestört und werden in der Regel nicht säubert.

Jedoch ist es für hamsters ein vollständig Normalverhalten, wenn sie Rückstände zwischen ihren Vorräten verbreiten. Die Trockenbohnen sollen ihr Viehfutter und ihr Gebiet kennzeichnen. Holt der Hamburger Essen in seiner rosa Ecke statt im Hause, dann kann dies auch in begründet sein, dass er ein zu kleines Häuschen hat, dann bietet man dann absolut ein Mehrkammerhaus (z.B. ein Rodipetlabyrinth) an.

Falls der Hamburger den Gefühl hat, ist sein Zuhause nicht gesichert, dann kann er auch in der rosa Ecke bunkern (besonders wenn das Gebäude zu häufig und dem Futtervorräte=. Biete einen weiteren Ort zum Einsammeln von Lebensmitteln an. Bei manchen Hamstern ist es ratsam, einen Teil des Geländes komplett mit Kinchillasand zu bestreuen oder einen Teil des lebenden Labyrinths mit Quarzsand zu bestreuen.

Wieso steht mein Hamburger nur abends oder abends auf spätem auf? Das heißt, sie können nur abends in Ruhe aufstehen, um auf Nahrungssuche zu gehen, und wenn es dunkel wird, kehren sie in ihre sichere Heimat zurück unter zurück In der Nacht kann sich ein Hamster viel besser sehen als am Tag, sein Gehör ist viel besser als das eines Menschen und mit seinen Schwingungen kann er sich auch in der Finsternis gut zurechtfinden.

Jedoch sind einige hamsters (besonders die Frauen, die die Junge anheben), auch im Dämmerung und es ist auch Saison en abhängig, wenn hamsters Active sind. Auch gibt es Hamburger, die nur dann aufwachen, wenn ihre Eigentümer zu Bett sind. Wieso ist mein Hamburger nur ein paar Std. lang erwacht?

Im Freien verbringt der Hamburger nur ca. 2 - 4 Std. außerhalb seines Nests. Zu Hause ist Ihr Hamburger vielleicht noch rascher mit dem Sammeln von Nahrung beschäftigt und hat daher kaum Grund, sich aus seinem Nest zurückzuziehen. Machen Sie seine Suche nach Nahrung ein wenig abwechslungsreicher: Erleben Sie Nahrung und stellen Sie ihm eine Herausforderung, die er bewältigen muss, um sein Nestmaterial zu bekommen, dann wird Ihr Hamburger möglicherweise länger auf dem Weg sein.

Warum ist der Hamburger im Bettzeug? Meistens leben die Tiere in selbstgebauten oder selbstgegrabenen Höhlen und auf Unterschlüpfen. Außerdem kratzen sie auf der Suche nach Sämmerreien und auf der Suche nach Mücken. Unser hamsters müssen natürlich keine Höhlen mehr errichten, weil wir sie schon bereit bieten, oft müssen, sie schauen nicht nach ihrem Essen auch durch Kratzen im Wurf, weil es ihnen in der Schale geboten wird.

Da das Graben und Kratzen aber zu ihrem natürlichen Beschäftigungen gehört, behaupten die Hamburger das auch in Geiselhaft. Deshalb sollte man seinem Hamburger immer die Möglichkeit bieten, in dichtem Wurf zu graben, dort seine eigenen Höhlen zu errichten und ihm auch etwas Land mit Nahrung zu liefern, in dem er aufsuchen kann.

Fast alle Hamburger kratzen die Streu davor Häuschen und schließen tagsüber die Hauseingänge mit Streu. Ein ganz gewöhnliches Benehmen, auch wilde Hamburger schließen die Eingänge zu ihren Höhlen, wenn sie sich ausziehen zurück Mit Hamstern und anderen Haustieren: Sie sind absolut Einzelgänger, sie sollten und können nicht mit anderen Haustieren in einem Zoo unterkommen!

Manchen Hamstern gefällt es nicht einmal, wenn andere Nagetiere in ihrem Nähe leben. Sie ernähren sich von Mäuse wenn sie diese einfangen können, das ist ein komplettes natürliches Benehmen, sie sind keine Veganer, sondern Jäger, auch wenn sie die Möglichkeit dazu haben. Auch wenn Sie überzeugt sind, dass Ihre Katze den Hamburger nicht verletzt und nur spielt, weiß Ihr Hamburger das nicht und wird sehr verängstigt sein, wenn Ihre Katze ihm nachstellt.

Bitte achten Sie also darauf, dass Ihre Katzen keinen Zugang zum Hamsterkäfig haben und der Raum, in dem sie stehen und auch während des Runs nicht mit dem Hamburger mitspielt! Erst wenn Ihre Kätzin wirklich kein lnteresse am Hamburger hat, darf sie während des Laufes unter Beaufsichtigung im Raum sein.

Falls Sie ganz bestimmt sind, dass Ihr Tier dem Hamburger würde nicht schaden wird, und dass Ihr Tier den Hamburger würde nicht anbellt oder erschreckt, dann kann der Tierarzt auch den Raum betreten, in dem der Hamburger sein Terrarium hat. Lass die Tiere nie zu den Hamstern gehen.

Wenn dein Vierbeiner den Hamburger bellt oder sogar versucht, den Hamburger zu attackieren, darf der Vierbeiner den Raum, in dem er lebt, nicht betreten. Auch die Lieblingshunde sind Jäger und selbst wenn der betreffende Hündchen den Hamburger überhaupt nicht verletzen will, kann er sich versehentlich verletzen.

Hamstern und Versuchskaninchen, Hasen, Chinchillas, gestreiften Hörnern etc. Bei Einzelfällen zum Beispiel verwenden Versuchskaninchen Hamburger, aber das sind Ausnahmefälle. Lass die Vierbeiner nie ohne Aufsicht zusammenlaufen, auch wenn es das Aussehen hat, wie würden sie sich selbst begreifen, kann es zu tödlichen Streitereien kommen. Kinchillas und Hasen können leicht einen Hamburger töten!

Mehr zum Thema