Gratis Spiele auf Deutsch

Kostenlose Spiele auf Deutsch

Tolle Online-Casino-Bonusse und virtuelles Spielgeld als Willkommensgeschenk - erhalten Sie kostenlose Spielrunden für Ihre Anmeldung. Die Akademie Deutsche POP Bochum / Deutschland mehr. Eisstockschießen wird wegen der vielen taktischen Raffinessen auch Schach genannt. Empfehlenswert sind vor allem ein paar kostenlose Pokerspiele.

Was sind Gratisübersetzungen?

Wir weisen darauf hin, dass dieses kostenfreie Übersetzungstool eine Fachübersetzung nicht ersetzt! Gerne nehmen wir Ihre Anfragen entgegen und suchen für Sie millionenfach nach Fachübersetzungen, Websites und Nachschlagewerken. Die PROMT - ein freier Fachübersetzer für Texte und Websites - Deutsch, English, Französisch, Niederländisch, Italienisch, Spanisch, Italienisch, Polnisch und Italienisch. Gratis Online-Übersetzung für Sie.

Die SYSTRAN-Technologie steht Ihnen für Ihre deutsch-englischen Übersetzungen zur Verfügung. Wenn Sie eine möglichst kostenlose Uebersetzung brauchen, wollen Sie vielleicht an Ihren Bekanntenkreis denken und fragen: "Können Sie das nicht rasch fuer mich uebersetzen? "Und welcher Dolmetscher hat das noch nie erfahren, eine Anfrage nach einer übersetzung, natürlich ohne Gegenleistung.

Drücken Sie nicht auf Ihre Übersetzerfreunde, sondern suchen Sie nach kostenlosen Fachübersetzungen im Intranet. Freie Fachübersetzungen sind Maschinenübersetzungen, d.h. die Übertragung von Fachtexten durch ein EDV-Programm. Der Beginn der Maschinenübersetzung liegt im Militär. Im Jahr 1966 kam ein Gutachten des amerikanischen Verteidigungsministeriums jedoch zu dem Schluss, dass die Maschinenübersetzung nutzlos sei, was die ganze Forschungsarbeit in diesem Gebiet beeinträchtigt.

In den vergangenen Jahren wurden die Maschinenübersetzungen durch solche Übersetzungswerkzeuge kontinuierlich weiterentwickelt. Aber können sie wirklich richtig und angemessen übersetzen? Nachfolgend möchte ich Ihnen einige Beispiele für die Vor- und Nachteile solcher Werkzeuge zeigen - mit Bing und Google Translator.

Als Diplom-Übersetzerin für die englische Sprache beschäftige ich mich mit dem deutsch-englischen Sprachpaar. Eine unserer Kernkompetenzen ist die Umsetzung einzelner Wörter und Begriffe - auch von Fachbegriffen, auch aus dem juristischen Umfeld. Beispielsweise wird der Begriff "Amtsgericht" von Bing richtig mit "Amtsgericht" übersetzt.

Zum einen ist es eindrucksvoll, dass Bing nun den Zusammenhang in Wörter mit mehreren Bedeutungsebenen (Homonyme) wie das Stichwort "Burg" aufnimmt. Wenn Sie " Burg " allein eingeben, bedeutet das für Bing zuerst " Burg ". Allerdings verändert Bing die Übersetzungen in Realzeit entsprechend Ihrer eigenen Texteingaben. Wenn Sie einen "Der in der Burg verbliebene Schlüssel" eingeben, bedeutet Bing zunächst "Der in der Burg verbliebene Schlüssel".

Wenn Sie das Stichwort "stuck" hinzufügen, d.h. der Text heißt jetzt "The key got stuck in the lock ", verändert Bing die übersetzung vollständig in "The key remained stuck in the lock " und das ist richtig. In dieser Hinsicht hat sich Bing in den vergangenen Jahren sicherlich entwickelt, was in der Anfangsphase nicht der Fall war.

Mit Google Translate wird "lock" für "lock" dargestellt - unabhängig davon, ob es in Groß- oder Kleinbuchstaben ist. Google Translate bietet jedoch sofort eine Auflistung weiterer möglicher Übersetzungsoptionen, wie z.B. Burg und Synonymen für "Burg", hier ein weiteres Beispiel: Wenn Sie "versehentlich" eingeben, wird " Provided " dargestellt.

Aber wenn Sie eingeben: "Ich habe das versehentlich mitgenommen", dann wechselt Bing seine übersetzung richtig zu: Nach einem Blogbeitrag des Goethe-Instituts wurden aus Maschinenübersetzungsprogrammen in den 90er Jahren lustige Geschwätz, weil sie damals noch anders funktionierten als heute. Maschinenübersetzung basiert heute auf großen Mengen an Daten.

Laut einem Google Translate-Video werden oder wurden die Rechner mit großen Textmengen und deren künstlichen Übertragungen (z.B. von den UNO, Bücher, etc.) gespeist, die für jeweils zwei Sprachpaare ausgewertet wurden. Die sogenannte Neuronalmaschinenübersetzung hat die Qualität der übersetzten Texte erheblich gesteigert.

Ganze Satzteile werden hier uebersetzt. Google Translate wurde auch mit dem Neuronen-Link verbesser. Laut dem Blogbeitrag des Goethe-Instituts vergleicht das heutige maschinelle Übersetzungsprogramm unter anderem die Frequenz von aufeinanderfolgenden Wörtern oder Wörtern in ihrer Umgebung. Steht das Stichwort "Burg" also in der näheren oder weiteren Umgebung, wird "Burg" mit "Burg" gleichgesetzt, steht es aber neben "Reparatur", wird es mit "Schloss" umbenannt.

Reflexiv verbenBing kann keine Reflexivverben unterscheiden und berücksichtigt nicht den Unterschied in der Bedeutung, den ein Verbform in seiner nicht-reflexiven Gestalt gegenüber der Reflexivform hat. Ein Beispiel: Verheißung (Bing: "Verheißung"), Verheißung (Bing hält sich an "Verheißung"). Was ist mit: "Tut mir leid, ich habe ein Wort versprochen"?

"Auch wenn Sie ein einziges Stichwort hinzufügen, um die Dinge noch klarer zu machen, wie in: "Sorry, I just promised myself", hält sich Bing an seine Übersetzungen und weitet sie auf: "Sorry, I just promised myself" aus: Google Translate: "Excuse me, I just promised myself" beispiel: "Excuse me, I just promised myself": Ich habe mich selbst versprochen:

Aus Bing wird: "Es war regnerisch, aber das Richtige wäre: "Es hat geregnet. "Allerdings ist Google Translate hier besser. Die Phrase wird mit " Es gießt wie aus dem Eimer. "Bing kennt "Gott", hat aber keinerlei Sinn für "Pfüa", und "Eich" kennt sie als "Eiche" und macht sie zu "Eiche" Google Translate hat auch keine Verwendung dafür, was bedeutet: "Pfüa Gott, Pfüat Eich", was nur "Gott" bedeutet Andere Schwachstellen - im Allgemeinen: Eine freie übersetzung durch ein computergestütztes Übersetzungsprogramm kann nicht für eine bestimmte Zielgruppe erstellt werden.

Die grundlegenden Vor- und Nachteile der Maschinenübersetzungen gegenüber den von Menschen angefertigten Texten sind oft Themen der Sprach- und Übersetzungsstudien, Recherchen, Diskussionen und man kann sich auf YouTube - allerdings nur auf Englisch - einige Diskussionen oder Referate zu diesem Themenbereich ansehen, z.B. den Vorlesung Man vs. Machine: Übersetzung in the Digital Age an der University of Arizona.

Die Darstellung MORE THAN WORDS: Translating culture in language zeigt, dass hier die Schwachstellen computergenerierter Fachübersetzungen liegt. Im Rahmen eines Vortrags von Microsoft Research on the future (Present?) of Machine Translation soll das Funktionsprinzip der Neuronenübersetzung erläutert werden. Also wann macht eine freie Uebersetzung ins Deutsche sinnvoll?

Maschinenübersetzung kann nützlich sein, wenn Sie sich einen Eindruck vom Umfang einer fremdsprachlichen Webseite verschaffen wollen und akzeptieren, dass nicht alles korrekt ist. Auch wenn Sie im Ausland reisen und sich über ein spezielles Themengebiet im Netz rasch erkundigen wollen, kann eine Maschinenübersetzung hilfreich sein.

Maschinenübersetzung kann auch nützlich sein, wenn eine einfache übersetzung für professionelle Anwendungen notwendig ist, und es ist klar, dass eine Überarbeitung der übersetzung absolut notwendig ist, wenn man sie publizieren will. Maschinenübersetzung kann auch nützlich sein, um die Grundlagen eines Textes zu erlernen. Selbst wenn Sie große Textmengen bewältigen müssen, kann mindestens eine Vorausübersetzung mit Werkzeugmaschinen denkbar sein.

Betrachtet man, dass ein Dolmetscher etwa eine halbe Stunde für die Erstellung einer Textseite benötigt (dies ist nur ein Richtwert!), wird schnell klar, dass mit der maschinellen Umsetzung erhebliche Zeiteinsparungen und Produktivitätssteigerungen erzielt werden können. Für große Textvolumen kann die Maschinenübersetzung eine gute Grundlage für die anschließende Endbearbeitung von Hand sein.

Ein Blog-Beitrag von Linguatec listet weitere Anwendungsgebiete der Maschinenübersetzung auf. Ab wann macht eine freie Uebersetzung keinen Sinn? Nein. In der Literaturübersetzung, d.h. im Roman- und Gedichtbereich, sollte man niemals maschinell übersetzen, denn Schriftsteller sind Sprachwissenschaftler und benutzen oft Worte in weniger verbreiteten Kompilationen.

Computer können keine Schattierungen wahrnehmen, auch wenn sie mit Literatur und ihren Interpretationen ernährt wurden. Bei wichtigen Fachübersetzungen sollten Sie sich ohne menschlichen Einfluss niemals auf die automatische Übertragung stützen, ganz gleich in welchem Teilbereich. Bei seinem Besuch im Weissen Hause beschloss der für die französische Sprache des Ministerpräsidenten zuständige Sender, ein maschinelles Übersetzungsprogramm mit automatischer Erkennung einzusetzen.

Der Redner weist in einem Video über das Thema der neuronalen maschinellen Übersetzungen in Google Translate darauf hin, dass eine Übertragung von langen Texten durch den Rechner sehr langwierig ist und viel Platz in Anspruch nimmt. Bei deutschen Wortkompositionen, also Composites, können die heutigen Angebote diese in ihre Teilbereiche aufteilen. Sogar in hochgradig flektierten Programmiersprachen wie den slawischen Sprachversionen, in denen sich ein Begriff je nach Zahl, Groß- und Kleinschreibung und Gender verändert, können maschinengesteuerte Übersetzer keine befriedigenden Resultate vorweisen.

Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass die maschinellen Übersetzungswerkzeuge nicht wissen, wie man Übersetzungsfehler vermeiden kann, zum Beispiel Bing hat Probleme mit komplizierten grammatischen Gebilden, die im Englischen auch Reflexivverben enthalten, die die ursprüngliche Wortbedeutung verändern. Der maschinell gesteuerten Übertragung von sogenannten "kontrollierten" Fachtexten gehört die große Zukunftsperspektive.

Bei den maschinellen Fachübersetzungen ist mit einer weiteren Verbesserung zu rechnen. Solange ist es sinnvoll, in das Korrekturlesen eines diplomierten Fachübersetzers zu investieren und die maschinellen Fachübersetzungen von einem geschulten Fachübersetzer Korrektur lesen und Korrekturen vornehmen zu lassen. 2. Menschliche Uebersetzungen sind noch präziser und werden auf etwa 60% genauere als Maschinenuebersetzungen geschätzt.

Mehr zum Thema