Gratis Spiele Kinder

Kostenlose Spiele für Kinder

Beliebt sind Spiele für Tabletts und Smartphones. Der Einstieg ist oft kostenlos, aber viele kostenpflichtige Versuchungen erwarten Sie im Laufe des Spiels. Spaß für Kinder im Hotel. Außer dem bunten Kinderprogramm können Familien in Haus und Garten spielen. Geschicklichkeitsspiele für ein- bis sechsjährige Kinder.

Applikation für die Kleinen - Kinder im Applikationsshop

Herzlich Wilkommen bei der Applikation für die Kleinen - eine spielerische und pädagogische Applikation für Kinder zwischen 0 und 4 Jahren! Die Kinder lernen mit der Anwendung eine Vielzahl von spannenden Tieren, Fahrzeugen und Musikinstrumenten kennen, wie zum Beispiel einen Lion, eine Rinderkuh, ein Fluggerät oder eine Guitarre. Das Programm wurde eigens für Kinder und Jugendliche konzipiert und enthält über 80 witzige Animations- und Sound-Effekte.

Beim Tippen auf ein Haustier oder einen Wagen wird die Bewegung gestartet und der übliche Ton wiedergegeben. Beim Tippen des Kindes auf das richtige Objekt wird eine witzige Animationen wiedergegeben. Das Benutzerinterface wurde eigens für Kinder und Jugendliche konzipiert und ist klar strukturiert, intuitiv bedienbar und exzellent gestaltet.

Tatsächlich ganz schön, aber unglücklicherweise keine Möglichkeiten, die zu verwenden. Die Kinder-Apps von der Scheune der Kinder sind zwar recht schön, aber die Animation ist schon sehr kabbelig, da sie in der Regel aus ein paar Einzelbildern statt aus Programmsequenzen besteht. Die meiste Zeit ist der frei spielbarer Teil (10-20%) auch der schönste oder bedeutendste und unglücklicherweise scheint auch der In-App-Kauf, d.h. die Aktivierung der vollen Version, ein App-Bundle zu vereiteln.

Von Zeit zu Zeit fällt auch bei der Selektion und dem Grafikdesign auf, dass die Anwendungen in erster Linie für den US-Markt sind. Auch mein Junge mag die Reward-Musik in allen Anwendungen und die tanzende Tierfigur.

Kostenlose Spiele haben oft versteckte Kostenfalle.

Berlins (dapd) Ein großartiges Game, das man kostenlos aus dem Netz oder auf sein Mobiltelefon herunterladen kann? Vor allem Kinder und junge Menschen interpretieren solche "Freemium-Spiele" fehlinterpretieren, weil sich hinter dem vermeintlich freien Angebote oft verborgene Kostenfalle verbirgt, wie der Medienführer "Schau hin" hervorhebt. Obwohl das eigentliche Spielgeschehen nicht vom Benutzer bezahlt werden muss, handelt es sich in der Regel um eine simple Grundversion des Spiels, die rasch zu einer langweiligen Angelegenheit wird.

Die Medientrainerin des unter anderem vom Bundesministerium für Familien, Seniorinnen und Senioren, Frau und Jugend unterstützten Führers "Schau hin", Dr. med. Kristin Lang, empfiehlt den Erziehungsberechtigten, ihre Kinder tatkräftig zu unterstützen, damit sie keine kostspieligen Überaschungen erleben. "Es ist auch darauf zu achten, dass das Elternteil das Handy oder den Tablet-PC seiner Kinder nicht über einen längeren Zeitraum hinweg unbemannt benutzt", so der Experte.

Mehr zum Thema