Hänsel und Gretel Märchen Kurzfassung

Märchen Hänsel und Gretel Kurzfassung

HÄNSEL und Gretel (einfache Version des Märchens der Gebrüder Grimm). Märchen von Hänsel und Gretel - Erleben Sie die Geschichte von Hänsel und Gretel als Kurzfassung zum Lesen oder als Online-Film. Er lebte mit seiner Frau und zwei Kindern in einer alten Holzhütte, seine beiden Kinder Hänsel und Gretel. " Hänsel und Gretel" ist eines der bekanntesten deutschen Märchen.

Hänseleien und Gretel

"Das Märchen Hänsel und Gretel" der Brüder Grimm ist wohl eines der berühmtesten in Deutschland. Kannst du die Geschichten der Brüder und Schwestern Hänsel und Gretel zusammenbringen? Die Märchen beginnen mit der Schilderung des Lebens eines armseligen Holzfällers. Mit zwei Kindern und einer Ehefrau, die die stiefmütterliche Begleitung der Nachkommen ist.

An einem Abend fragt er seine Frau: "Was soll aus uns werden? Wir können unsere arme Familie versorgen, da wir nichts mehr für uns selbst übrig haben? "Wir wollen die Kleinen morgens in den Regenwald hinausführen, wo er am fettesten ist: Lasst uns ein Lagerfeuer für sie anzünden und einander ein Stück des Brotes ausgeben.

"Er fragt die Dame, wie ich das ins Schwarze treffen soll." Sie hatten dem Gespraech zugehoert. Sie weinte, aber ihr Brüderchen Hänsel tröstet sie: "Ruhe, Gretel", sagte Hänsel, "Trauere nicht, ich werde uns aushelfen. "Während der Holzknecht und seine Gattin geschlafen hatten, ging Hänsel hinaus und holte viele Steine, die er in seine Tasche warf.

"Oh, Vater", sagte Hänsel, "Ich schaue nach meinem weissen Jungtier, sie ist auf dem Hausdach und will sich von mir verabschieden. "Das ist nicht dein Jungtier, das ist die Sonne, die auf den Kamin scheint." "Doch Hänsel kümmerte sich nicht einmal um sein Jungtier, sondern schmiss mit Steinen, um später wieder nach Haus zu gelangen.

"Jetzt liegt am Lagerfeuer, ihr Kleinen, und wir gehen in den Wäldern und schneiden etwas Holz." Wir kommen wieder und nehmen dich mit", sagte Hänsel und Gretels Mutter. Hansel und Gretel sind vor dem Brand eingeschlafen und sind nachts aufgewacht.

Aber Gretel hatte große Sorgen. Und als der Mondaufgang war, kehrten sie nach Haus zurück. Der Kieselstein, den Hänsel verstreut hatte, zeigte ihnen den Weg. Er war glücklich, als er seine beiden Söhne sah. Sie wollte die beiden wieder wegschicken. Hänsel und Gretel lauschten wieder dem Gespraech des Hackers und seiner Ehefrau.

Nachts wollte Hänsel wieder Kiesel einsammeln, aber die stiefmütterliche Mutter hatte die Türe zumachen. "Nicht weinen, Gretel, und nur schlafen, Gott wird uns helfen", sagte er zu seiner Mutter, um sie zu besänftigen. Einen Tag später kehrten die beiden Stiefmütterchen Hänsel, Gretel und Papa in den Urwald zurück.

Hänsel zerbröckelte unterwegs ein Stück des Brotes, das er von seiner Mutter erhalten hatte. Auf die Frage des Vaters, warum sich Hänsel so oft umdreht, antwortete er: "Ich kümmere mich um meine Taube, die auf dem Dach steht und mir Lebewohl sagt ", sagte die Mutter, "das ist nicht deine Taube, das ist die morgendliche Sonne, die auf den Kamin scheint", sagte die Mutter.

Sie hat die Brüder und Schwestern in die Tiefe des Waldes geführt. Der Holzfäller und die Dame haben Hänsel und Gretel verlassen. Hansel sagte zu Gretel: "Wir werden unseren Weg wiederfinden. Hansel und Gretel waren sehr hungrige Menschen. Während der Flug ging, verfolgten Hänsel und Gretel den Tier.

"Die Winde, der Winde, das Himmelskind ", sagen Hänsel und Gretel. Er hat die Kleinen ins Heim gelockt. Es gab ein Lager, in dem Hänsel und Gretel lagen. Sie war eine gemeine Zauberin. Sie hatte das Gebäude nur erbaut, um Kindern zu gefallen. Und wenn die Waisenkinder kommen, kocht und isst die Zauberin sie.

Das wollte sie mit Hänsel und Gretel machen. Die hat Hänsel in einen Korb gesteckt. Sie sollte ihren eigenen Sohn ernähren, um ihn zu fetten. wurde Gretel dazu gedrängt, Hänsel das schönste Futter zu zubereiten. Täglich schleicht sich die Frau in den kleinen Stall und schreit: "Hänsel, steck deine Hände aus, damit ich spüren kann, ob du bald satt bist.

"dass Hänsel ihr einen Knöchel und keinen Zeigefinger gab." Auch wenn die Magierin immer glaubte, Hänsel sei dünn, wollte sie ihn aufessen. Gretel sagte, sie wolle ihren eigenen kleinen Mann backen. dass Gretel das Lagerfeuer im Ofen entfachen sollte. Sie drängte die armen Gretel in den Ofen, aus dem die Flammen bereits ausgingen.

"Kriecht hinein", sagte die Zauberin, "und schaut, ob es ziemlich heiß ist." "Und wenn Gretel drin war, schloss sie den Backofen, und Gretel brannte darin." Weil die Zauberin auch Gretel fressen wollte. Aber Gretel hat den Hexenplan durchschaut. "hat sie die Zauberin gefragt." "Blöde Gans", sagte die Zauberin, "die Eröffnung ist groß genug, weißt du, ich könnte selbst hineingehen".

Sie kam hoch und legte ihren Schädel in den Ofen. hat Gretel sie geschubst und die Ofentür verschlossen. Er rannte zu Hänsel und ließ ihn aus dem Gefängnis frei. Man ging in das Hexenhaus und fand eine Schachtel mit Juwelen und Schmuck. Bei der Ankunft im Hause des Vaters stachen sie ihm um den Hals. Was?

Er war nicht zufrieden, seit er seine Töchter in den Wäldern brachte. Der Stiefvater war tot. Gretel und Gretel rüttelten ihre Koffer und Vorhänge aus. Die Hintergründe zu "Hänsel und Gretel" Wer hätte geglaubt, dass Hänsel und Gretel nicht die Leidtragenden des bekannten gleichen Namens sind, sondern die eigentliche Zauberin?

Hauptdarsteller sind die beiden im 17. Jh. im Spessart lebend. Also waren Hänsel und Gretel mörderisch. In der Tat gehen einige von Hänsels und Gretels Handlungen auf die Erzählung von Karl Perraults kleinem Daumen zurück. Auch er wird mit seinen Brüdern im Urwald zurückgelassen, aber statt einer Magierin bekommt er einen Unhold, der ihn fressen will.

Auch die Geschichte von Hänsel und Gretel ist ähnlich wie die von Elisabeth. Es ist nicht festzustellen, ob das Märchen von Hänsel und Gretel ein echtes Vorbild hat.

Mehr zum Thema