Hamster Baden

Das Hamster-Baden

Duftet Ihr Zimmer wie ein Schweinestall, nur weil der Hamsterkäfig drin ist? Ihr wollt euren Goldhamster pflegen und verwöhnen und euch fragen, ob ihr die kleinen Nager waschen oder gar baden dürft? Die Hamster baden nicht im Wasser, sondern im Sand. "Die Hamster baden gerne", gurgelte sie, ganz blau um die Nase, so dass es absolut unnötig ist, die Tiere zu kämmen oder gar zu baden.

chip class="mw-headline" id="Tips">Tips

Duftet dein Raum wie ein Schweineställe, nur weil der Hamster-Käfig drin ist?! Wer dem Geruch auf den Grund geht, wird feststellen, dass nicht der Hamster-Käfig, sondern der Hamster selbst zu riechen begann! Obgleich ein Hamster nie wirklich ein Badezimmer unter Normalbedingungen benötigt, da dieses seine Naturöle beschädigen kann und zu seiner Gesundheit gefährlich sein kann, sind hier einige Weisen, die Sie Ihren Hamster waschen können.

Vermeiden Sie, Ihren Hamster zu baden, wenn möglich. Sind die weiblichen Hamster empfänglich, duften sie genauso anders als sonst. Reinigen Sie den Hamsterkorb öfter. Am besten pflegt man einen stinkenden Hamster, indem man den Korb öfter reinigt. Vor dem Baden sollten Sie Ihre Angewohnheiten ändern, den Korb öfter reinigen und überprüfen, ob sich der Duft bessert.

Vergewissern Sie sich, dass Ihr Hamster wirklich ein Badezimmer hat. Sie sollten Ihren Hamster wirklich nur dann baden, wenn sich etwas in seinem Mantel befindet, das ihn verletzten könnte, z.B. etwas Toxisches oder Anhaftendes.

Falls Sie etwas auf Ihren Hamster gegossen haben, das ihn beschädigen könnte, sollten Sie ihn vielleicht baden. Ist Ihr Hamster nicht lebensbedrohlich schmutzig, sollte ein einziges Bad genügen. Die Hamster rollen im Strand und das verursacht, dass der größte Teil des Schmutzes von selbst aus dem Mantel fällt.

Kaufen Sie Chinchillasand aus der Tierhandlung und legen Sie ihn in eine kleine Dose. Achten Sie darauf, dass Sie keinen Sägespäne kaufen, da der Schmutz die Atmung Ihres Hamsters beeinträchtigen kann. Falls Sie immer Sandkörbe als Bestandteil in Ihrem Hamster-Käfig oder Spielkäfig haben, überprüfen Sie diese jeden Tag, da Ihr Hamster sie als Toilettenraum nutzen könnte.

Zum Beispiel, wenn Ihr Langhaar-Hamster Kaugummis im Pelz hat, können Sie ihn abtrennen. Den Hamster mit dem Lappen abtupfen. Reiben Sie sorgfältig in Richtung des Fells, als ob Sie es streichen würden. Wischen Sie Ihren Hamster mit einem weiche, trockene Lappen ab. Wischen Sie Ihren Hamster mit einem sehr weichem Lappen in Richtung des Fells ab, um Flüssigkeit und Nässe zu absorbieren.

Den Hamster wieder in den Korb. Vergewissern Sie sich, dass der Korb rein und frischer ist, und stellen Sie ihn, wenn möglich, an einen etwas wärmeren Ort als den, an dem er sonst steht. Vermeiden Sie, Ihren Hamster zu baden, wenn möglich. Es hat etwas auf dem Mantel, das es schlucken könnte und das beim Schlucken Gift ist - Gift oder nicht genießbare Sachen oder Nahrungsmittel wie z. B. Schoko, Konfitüre oder Honig, die ein Hamster nicht ertragen kann.

Er ist so zähflüssig, dass er sich nur beim Baden löst, und er muss abgenommen werden, weil er seine Körperhaut angreift oder weil er beim Schlucken dem Hamster schadet (Kaugummi, Ohrenschmalz, etc.). Füllen Sie eine Schale einige cm mit Nass. Ist Ihr Hamster die einzige Entschuldigung für ein Bad, nehmen Sie eine Schale und füllen Sie sie für ein paar cm mit lauwarmen Nass.

Baden Sie Ihren Hamster sehr sorgfältig mit sauberem Nass. Befeuchten Sie Ihren Hamster und lassen Sie kein fließendes Nass über sein Antlitz ablaufen. Sie können einen Lumpen oder eine ältere Bürste mit weiche Bürsten benutzen, um Ihren Hamster sehr sorgfältig zu reinigen. Achten Sie darauf, dass kein Feuchtigkeit auf das oder in die Umgebung des Hammers eindringt.

Lassen Sie das Nass und das Haarshampoo nicht in die Augen des Hammers gelangen. Den Hamster abwaschen. Falls Sie ein Haarshampoo verwenden, verwenden Sie bitte handwarmes Nass. Tupfen Sie Ihren Hamster mit einem sanften, reinen Tuch ab.

Legen Sie Ihren Hamster auf ein Trockentuch und verwenden Sie das andere Ende oder ein zweites Tuch, um Ihr Tier sanft zu trocknen. Den Hamster wieder in den Korb legen. Stellen Sie vor dem Einsetzen des Hamsters in den Korb unbedingt das meiste des Wassers ab, damit er sich von der Erregung erholt.

Achten Sie darauf, dass Ihr Hamster viel Abfall hat, damit er austrocknen und aufwärmen kann. Achten Sie beim Berühren eines Hamsters darauf, dass Sie ihn immer sorgfältig halten, da es sich um sehr kleine und empfindliche Lebewesen handelt. Tun Sie es an einem möglichst heißen Tag, da Hamster sehr empfindlich gegen Abkühlung sind.

Ist dies das erste Mal, dass Sie Ihren Hamster gebadet haben, schauen Sie sich weitere Gegenstände an oder sprechen Sie mit einem anderen Hamster-Besitzer, um zu erfahren, welcher der richtige Weg ist, Ihren Hamster zu reinigen. Achten Sie darauf, dass Sie "Chinchilla-Badesand" und kein Sägespäne verwenden, da der Sand Ihrem Tier das Einatmen erschweren kann.

Die Hamster müssen in der Regel nicht baden, da sie sich durch Lecken säubern. Falls Sie sich nicht ganz sicher sind, ob Sie das passende Haarshampoo verwenden, kaufen Sie es in Ihrem Zoofachgeschäft. Falls Sie einen ziemlich sprunghaften Hamster haben, dann sollte Ihnen ein Bekannter oder ein Angehöriger der Familie mithelfen.

Den Hamster erst wieder in den Korb legen, wenn er völlig austrocknet. Die Hamster baden sich selbst, indem sie ihr Pelz auflecken. Beruhigen Sie Ihren Hamster, während Sie ihn baden. Versuchen Sie nicht, Ihren Hamster mit einem Haartrockner zu föhnen. Lassen Sie Ihren Hamster nicht baden, denn er kann ermüden und hört auf zu baden.

Denken Sie daran: Wenn Sie ein Bad in den Hamsterkäfig stellen, überprüfen Sie den Strand jeden Tag, weil der Hamster das Bad als WC nutzen könnte und das ist nicht gut. Ihr Hamster wird beim Baden gestresst, was sein Immunsystem schwächen kann. Verwenden Sie kein Haarshampoo auf Ihrem Hamster, da dies zu Hautirritationen führt.

Der stinkende Hamster könnte sich übergeben. Denken Sie daran, den Hamster zum Veterinär zu fahren. Seifenwasser kann nicht nur Frösteln hervorrufen, sondern auch die erforderlichen Fette aus dem Haarkleid und der Körperhaut des Hammers auslösen. Fragen Sie immer Ihren Arzt, bevor Sie Ihr Tier baden. Baden Sie Ihren Hamster nur, wenn dies für die Erhaltung der Unversehrtheit Ihres Hammers notwendig ist.

Ein Handlanger, am besten jemand, den dein Hamster kannte. Chinchillasand und eine Schale, um Ihren Hamster in Zukunft zu schonen. Leckereien, um deinen Hamster zu verwöhnen.

Mehr zum Thema