Hamster Essen

Die Hamsternahrung

"Wir können keine Jacke für unseren Hamster nähen", fragten sie, "Hier! Das handelsübliche Hamsterfutter ist anfangs als Grundnahrungsmittel geeignet. Freies Foto: Hamster, Nahrung, Tiere, Nahrung, Essen, Hamster, Nahrung, Nagetier, Terrarium, freies, nicht-proprietäres Bild. In unserer Hamsterseite finden Sie alles, was Sie über das richtige Futter für Hamster wissen müssen. Die Hamster essen eigentlich nicht viel Fleisch, höchste kleine Insekten, Mehlwürmer und dergleichen.

Was haben sie auf Lager, wie sammeln sie, was essen sie?

Der Hamster - Nahrung

Wenn Sie einen Hamster mit nach Haus bringen, sollten Sie auch auf die richtige Ernährungsweise achten und vorher herausfinden, welche Art von Lebensmitteln ein Hamster essen darf. Weil einige Lebensmittel, die für andere Menschen oder andere Tierarten harmlos sind, für einen Hamster schädlich sein können. Grundsätzlich gibt es keine großen Differenzen bei der Fütterung von Gold- und Zwerg Hamstern.

Trotzdem sollten Sie einen Blick darauf werfen, was Zwerg Hamster essen, um ihnen begegnen zu können. Hier kann man sich auf das Nahrungsverhalten von Zwerghamstern in der freien Wildbahn beziehen. Der Tierfutteranteil im Jungarischen Zwerg Hamster und Zwerg Hamster soll 40 bis 50 prozentig, der Gras- und Kräutersamenanteil 40 bis 50 prozentig und der anderer Pflanzenbestandteile 10 bis 20 prozentig sein.

Auch Dschungel und Campbell-Zwerghamster mögen es. Roborowskis Zwerg Hamster dagegen mag weniger Tiere und verbraucht deshalb nur etwa 10 % der Tiernahrung. Er isst lieber Gras und Gewürze und sollte etwa 80 % seiner täglichen Diät von dieser Gruppe einnehmen. Ebenso ist bei der nährenden Art der chinesischen Zwerg Hamster von anderen Hamstertypen zu differenzieren.

Dieser Hamster typ ist verhältnismäßig vielfältig in seinem Nahrungsverhalten und ist sowohl Obst und Schädlinge als auch Zerealien, Gewürze, Saatgut und Gras. Der Tierfutteranteil soll 30 v. H. ausmachen, kleine Körner sollen mit 50 v. H. pro Tag und pflanzliche Teile mit 20 v. H. verfüttert werden. Wenig Aufmerksamkeit muss der Nährstoffversorgung von goldenen Hamstern geschenkt werden.

Weil sie grösser sind als Zwerg Hamster, kann ihr Organismus gewisse Teile der Nahrungsmittel besser im Organismus abarbeiten. Goldene Hamster benötigen eine ziemlich abwechslungsreiche Diät, die auch Tierfutter enthält. Im Gegensatz zur Wildnis können Sie dem Goldenen Hamster dieses Menü ganzjährig mit artgerechter Tierhaltung zubereiten. Wenn es um Lebensmittel geht, die auf dem Markt als tierfreundlich angeboten werden, ist man vorsichtig.

Die meisten Besitzer denken, dass sie ihrem Hamster etwas Gutes tun können, wenn sie ihnen Joghurtdrinks, Honigkugeln oder andere Nagergebäcke anbiete. Die Wangentaschen des Hammers können zusammenkleben und Zahnfäule bekommen. Das ist besonders tödlich, weil die Hamsterzähne nicht auswachsen. Selbstgemachtes Essen ist für Hamster oft leichter zu verdauen und nicht gefährlich.

Etwa 2 TL Trockennahrung sollten jeden Tag einem erwachsenen Hamster hinzugefügt werden. Achten Sie beim Einkauf in der Tierhandlung darauf, dass der Hersteller bekannt ist und die Futterqualität gewährleistet ist. Obwohl 2 Esslöffel Nahrung empfehlenswert sind, werden Sie feststellen, dass der Hamster einen Teil seiner Nahrung verlässt, wenn Sie beim nächsten Mal etwas weniger ernähren.

Allerdings sollte die Quantität nicht so stark verringert werden, dass der Hamster sich nicht mehr auffüllen kann. Es wird empfohlen, beim Einkauf von Trockenfutter eine Mischung zu wählen, die einen großen Teil verschiedener Getreide und Kräuter enthält. Lebensmittel sollten auch nicht auf Lager eingekauft werden, da sie nur 6 Monaten halten und dann ihre Vitamin- und Keimkraft verlieren.

Aus diesem Grund sind kleine Futtermittelmischungen auch für die Fütterung von Hamburgern besser geeignet. Die guten Zutaten einer guten Hamsternahrung sind z. B. Haferflocken, Weizenkörnchen, Gerste, Weizen, Hirse, grüner Hafen und Weizen. Wenn diese nicht in der Hamstersektion gefunden werden, können diese Rasensamen auch in getrocknetem Zustand im Futter gefunden werden. Abgetrocknet können Sie auch Ihre Hamsterrüben, Staudensellerie oder Karotten mitbringen.

Dem Hamster sollten nur geringe Trockenfrüchte zur Verfuegung gestellt werden, aber nur, wenn sie nicht geschwefelt sind. Schalenfrüchte sind ebenso rar, da sie einen sehr großen Fettanteil haben und den Hamster schädigen können, wenn sie zu viel verzehrt werden. Der Hamster kann mit Erdnüssen, Walnüssen, Sonnenblumenkernen, Pinienkernen, Pekannüssen und Kürbiskernen versorgt werden.

Die Hamsternahrung kann auch mit Maiskörnern, Erbse und Reis, Carob, rohen Teigwaren, Erdäpfeln und ungesüßten Maisflocken gemischt werden. Doch auch hier gilt: Wenige sind besser für den Hamster! Wenn es um Futter geht, sollte es dem Hamster immer in ausreichenden Mengen zur Verfuegung stehen. Nicht alle Hamster fressen das, aber es kann auch zum Bau von Nestern benutzt werden.

Tierfutter ist ebenso Bestandteil der Hamsternahrung wie Futter. Nicht falsch sind auch Käsestücke mit geringem Fettanteil und ohne pflanzliche Zusätze oder Schimmelpilze, salzarmem Quark und Hundekekse mit Aufschnitt. Dem Hamster ist es nicht nur darum geht, trockene Lebensmittel zu ernten. Aber nur, wenn Sie darauf achten, Früchte in kleinen Stückzahlen zu liefern.

Wenn Sie Ihrem Hamster mehr als diese empfohlene Menge geben, laufen Sie das Risiko, dass er ihn bunkern und in seinem Hause verrotten kann. Es ist auch zu bemerken, dass dem Hamster nur frische und saubere frische Lebensmittel verfüttert werden, die vorgewaschen wurden. Der Hamster genießt im Frühjahr und Frühsommer auch gerne die Kräuter des Dills, Margeriten, Gräser, Kamille, Löwenzahn, Petersilien, Balsam, Pfefferminz und Spitzwegerich.

Wenn Sie Ihrem Hamster die Möglichkeit zur Arbeit bieten wollen, sollten Sie sein Essen nicht in seiner Schale auftischen, sondern im ganzen Korb verteilen. Auch in der Wildnis suchen Hamster mehrere stundenlang nach Nahrung. Zusätzlich zu diesem Gesichtspunkt helfen sie auch dem Hamster, seine Nahrung in einer Schale zu halten.

Wer es seinem Hamster etwas schwieriger machen will und seinen eigenen Instinkt fordert, kann das Essen auch anders ausblenden. Auch bei den Hamburgern scheint der so genannten Food-Spieße immer populärer zu werden. Zur Zubereitung eines solchen Spießes für Ihren Hamster können Sie kleine Stücke Früchte und Gemüse auf einen Metall-Spieß legen und dann in das Terrarium einhängen.

Auch interessant

Mehr zum Thema