Hamster Kinder

Die Hamster-Kinder

Die Hamster sind nicht wirklich für Kinder geeignet. Goldene Hamster sind als Haustiere sehr beliebt! Hier finden Sie kindgerechte Tierinformationen, Bastelideen und Spiele für Kinder. Ob Kinder und Hamster zusammen gehören, wird in der Regel von Fachkräften der Zooabteilung mit "Ja" beantwortet. Da sie nachtaktiv sind, sind Hamster für Kinder weniger geeignet.

Der Hamster - Spielspaß für Kinder

Damit ist es ein super-süßes Tier für Million Kinder auf der ganzen Erde. Aber vor allem: Vieles paßt in ihre dichten Hamsterbäckchen - wenn nötig auch in ihre kleinen! Mögen Sie es auch, die Ihnen wichtigen und wichtigen Gegenstände zu hemmen? Horten heißt einsammeln und anhäufen. Natürlich kann der Hamster das am besten.

Wie ein Ballon sprengt er seine Wangentaschen auf und befüllt sie mit einer enormen Nahrungsmenge. Der Ackerhamster kann etwa 20 g Nahrung in den Maul stopfen. Das Gewicht beträgt maximal 250g. Stellen Sie sich vor, Sie könnten 2.400 g in Ihre Wangentaschen tun - das sind 12 Riegel mit je 100 g pro Backen.

Das entspricht einem 30 Kilo schweren Baby. Die Hamster suchen natürlich nicht, um ins Guinness-Buch der Rekorde zu gelangen, sondern weil sie es müssen. In ihren Untergrundkammern lagern sie sich für die kalten Wintern ein, in denen es nichts mehr gibt. Genau wie der Acker Hamster in Deutschland: Er überwintert ab November/Dezember und erwacht nur alle zwei Wochen zu sich.

Daher benötigt er bis zu vier Kilo Lebensmittel für die Winterlagerung. Manche übertreiben aber: In den Untergrundkammern einiger Ackerhamster wurden bereits bis zu 90 kg pflanzliches Material entdeckt - das ist etwa 300 mal mehr als der Ackerhamster selbst wog! Die Hamster essen hauptsächlich die Blumen und Sprossen der Bäume. Mit etwas GlÃ?ck können Sie jetzt einen Feld Hamster auf einem Feld.

Die Hamster sind jedoch keine puren Veganer, sondern fressen manchmal Ungeziefer, Schlangen, Würmer oder gar Ackermäuse. Hamster sind auch mit der Maus verbunden, sie sind auch Nager. Im asiatischen und europäischen Raum kommen 24 Hamsterarten vor. Unsere heimischen Ackerhamster sind mit 25 cm und ca. 300 g einer der grössten Hamster. Sie ist in der Bundesrepublik vom Verschwinden bedroht. Ja.

Aus diesem Grund gibt es Programme, durch die der Landwirt für den Fall, dass er seine Äcker "hamsterfreundlich" bewirtschaftet und einen Teil seiner Ernten auf Futtersuche lässt, Gelder erhält. Auch der Landwirt profitiert davon: Durch das Ausgraben des Bodens, das Begraben von Pflanzteilen und das Entfernen von Nahrungsmitteln, die wie Düngemittel wirken, verbessert der Hamster die Bodenfruchtbarkeit.

Er ist kleiner als ein Feld Hamster, wird 12 bis 17 cm lang und wiegt bis zu 150g.

Mehr zum Thema