Hamster Kosten

Die Hamster-Kosten

Die Hamster graben sich durch ihr kuscheliges Wesen innerhalb von Sekunden direkt in unser Herz und werden schnell zu einem festen Familienmitglied. Ich glaube, dass einige Leute die Kosten für den Kauf eines Hamsters, selbst eines so kleinen Tieres, falsch einschätzen. Die Hamster sind sehr beliebte Haustiere - erstens wegen ihrer geringen Größe und weil die Kosten für Wartung und Kauf begrenzt sind. Dieses ist, wie viel es kostet, einen oder mehrere Hamster zu kaufen und beizubehalten. Obwohl Hamster sehr kleine Hausgenossen sind, entstehen ihnen gewisse Kosten.

Die Anschaffungskosten eines Hammers

Du bist niedlich, knuddelig, handlich aber wie viel kosten Hamster schon? Je nach Sorte sollten Sie mit fünf bis 15 EUR beim Einkauf in der Tierhandlung kalkulieren. Häufig erhält man auch Hamsternachkommen. Gegen einen Aufpreis von ca. 40 EUR können Sie einen Hamster-Käfig (ca. 60 x 35 cm) mit "Möbeln" aus Plastik (z.B. Rad, Schlafstelle, Futternapf) erstehen.

Die etwas aufwändigeren Ausführungen (z.B. mit Holz- oder Glasunterbau) kosten zwischen ca. 60 und 180 EUR. Inklusive der Grundausrüstung (Hamsterrad und Co.). Ein Trinkgefäß ist hygienisch besser als ein Trinkgefäß (ca. 2,50 bis acht Euro). Weitere Spielgeräte kosten zwischen 2 (z.B. Grasball) und 30 EUR pro Person (Holzspielplatz z.B. in Schiffsoptik).

Für das Tierfutter können Sie fünf bis zwölf Euros pro Tag erwarten - inklusive einer Mischung aus Getreide und frischem Grün. Die Hamster haben einen höheren Proteinbedarf. Dazu genügt es, von Zeit zu Zeit ein kleines Rohfleischstück oder ein hart gekochtes Ei vom eigenen Tisch abzweigen. Hartbrot erfüllt das Nagelbedürfnis und verhindert übermäßiges Zähnewachstum (Fall für den Tierarzt).

Monatliche Kosten: etwa fünf bis zehn Euros. Trotzdem müssen Hamster von Zeit zu Zeit zum Arzt gehen (z.B. wegen klebriger oder kahler Augen), etwa zehn bis 30 EUR für einen Inspektionsbesuch und dann sollten sie mit Medikamenten ausgerechnet werden. Ein Hamster ist tumoranfällig, eine OP ist im Schnitt mit rund 100 ? zu haben. Sie brauchen eine Transportkiste, um zum Veterinär zu gehen.

Die Kosten liegen zwischen sieben und zwölf Jahren.

Wieviel kosten Hamster? Preis und Kosten auf einen Blick

Der Hamster ist oft die erste Adresse, wenn das Kind ein Heimtier möchte. Allerdings sind sich die Jugendlichen oft nicht darüber im Klaren, wie viel der Hamster wirklich zahlt. Auch die Betriebskosten haben wir in diesem Betrag mitberücksichtigt. Wenn Sie daran denken, einen Hamster als Heimtier zu behalten, ist das Vieh der Kleinstleib.

Ein Hamster selbst ist billig zu kaufen. Meistens werden goldene Hamster ausgewählt, ein solches Haustier kosten zwischen 5 und 8 Euros in der Zoohandlung. Die Nagetiere sind für 10 bis 15? zu haben. Im Tierheim sind Hamster lieber die Ausnahme, eine Untersuchung lohnt sich doch: Mit etwas GlÃ?ck geben Sie einem obdachlosen Tier ein Zuhause.

Vor dem Einbringen eines Hamsters ins Tierheim sollte man sich um einen artgerechten Hamster sorgen. Der Hamster ist zwar winzig, benötigt aber für seine Grösse verhältnismässig viel Raum. Der Hamster-Käfig sollte mind. 100 x 40 cm und 40 cm hoch sein. Eine Wohnung dieser Größenordnung ist im Einzelhandel für rund 85 ? zu haben.

Aber mit ein wenig Handwerkskunst können Sie den Hamster-Käfig selbst errichten. Wenn Sie mehrere Haustiere haben, sollten Sie eine Basisfläche von mind. 60 x 40 cm pro Haustier berechnen. Der Hamster muss ein Haus über dem Schädel haben. Sie müssen für das Haus ca. 10 EUR aufwenden. Der Artikel kostet etwa fünf Euros.

Wurf allein genügt nicht, der Hamster benötigt auch etwas Gras als Zusatzfutter für etwa vier EUR. Um die Hamsterwange großzügig knuddeln zu können, sollte die Hamster-Watte nicht ausbleiben. Dann spart man drei bis vier Euros. Bei Futterschüsseln und Wassertrog sollten Sie etwa fünf Euros zusammenplanen. Leben und Essen sind jetzt garantiert, aber ein Hamster muss sich auch etwas austoben.

Abgesehen vom Klassiker unter den Hamsterrädern für ca. 10 EUR sollte der kleine Zimmergenosse noch andere Spielsachen zur Hand haben. Beispielsweise der kleine Wald-Spielplatz für Hamster für weniger als fünf Euros. Schlussfolgerung: Bevor das neue Mitglied der Familie überhaupt in die Wohnung ziehen kann, müssen Sie rund 120 EUR für die erste Ausrüstung aufwenden. Bei einem Hamster sind die Betriebskosten für Nahrung und Nestmaterial beherrschbar.

Diese sollten 25 EUR pro Kalendermonat nicht überschreiten. Sie können diese Zusatzkosten kaum in Ihre Berechnung einfließen lassen.

Mehr zum Thema