Hamster Laufrad

Das Hamsterrad

Zahlreiche übersetzte Beispielsätze mit "Hamster im Rad" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen von englischen Übersetzungen. In dem Käfig, den wir gekauft haben, ist kein Rad drin. Benötigen Hamster dringend ein Rad? Artengerechtes Laufrad für Hamster und andere kleine Nagetiere, leichtgängig und geräuscharm, Wirbelsäulenschutz durch Opelgröße. Für ein großes Rad ist der Käfig viel zu klein, was tun?

Der Impeller

Das geeignete Laufrad ist ein elementare Komponente eines artspezifischen Geheges, da der Gehegebereich, so groß und gut er auch sein mag, nicht ausreichend ist, um den Bewegungsmangel eines Hammers zu befriedigen. Zunächst ist natürlich die Laufradgröße von Bedeutung. Eine zu kleine Scheibe kann bei längerem Gebrauch zu Haltungs- und Schmerzzuständen im Hamster kommen.

Deshalb ist es ratsam, dass das Rad groß genug ist, damit der Hamster mit einem geraden Hinterteil darin gehen kann. Bei Goldhamstern empfiehlt sich ein Rad mit mind. 27 cm, besser 30 cm Laufrad. Bei Zwerg Hamstern sollte das Rad einen Raddurchmesser von mind. 20 cm haben (bei sehr kleinen Wölfen, z.B. Roborowskis), besser 25 cm oder mehr.

Es gibt keine zu großen Felgen - im Zweifelsfall ist es also besser, das grössere zu wählen. Abgesehen von der Baugröße gibt es weitere Kriterien, die ein passendes Laufrad erfüllt. Zumeist sind die Laufräder aus Kunststoff oder Massivholz. Laufräder mit einer Trittfläche aus Stäben sind lebensgefährlich, da sich das Wild in den Räumen zwischen ihnen verhaken und beim Gehen schwere Verletzungen erleiden kann.

Es dürfen keine feststehenden Stützen oder Stative angebracht werden, bevor das Rad betreten wird, sonst kann sich das Wild während der Fahrt verletzten, wenn es das Rad zu lassen sucht. Räder sind für den Fall vorgesehen, dass sich die Federung nur auf der voll verschlossenen Hinterseite und auf der Frontseite befinden.

In der Umgangssprache wird oft der Ausdruck "Radabhängigkeit" verwendet, was als Begründung dafür dient, Hamster nicht mit einem Rad auszustatten. Es gibt jedoch keine Radabhängigkeit. Der Hamster rennt unter anderem im Rad, um Streß zu mindern, bei nicht artgerechten, zu kleinen Einstellungen und anderen Belastungen von aussen ( "wecken" etc.) kann es dazu kommen, daß der Hamster im Rad kräftig erhöht rennt, um diesen Streß zu mindern.

Das kann auch stereotyp werden, aber es ist nicht das Rad, sondern die Lebensumstände des Hamsters. Weshalb ein Rad so bedeutend ist, wird in der Untersuchung "Brauchen Sie ein Hamsterrad" der Uni Bern unter dem folgenden Verweis ausführlich beschrieben: Benötigen Hamster ein Rad?

Passende Räder gibt es bei uns im Zoo, Tierparadies, Rode ppet, Gezoo und in Tierhandlungen.

Mehr zum Thema