Hamster Nachtaktiv

Nachtaktiver Hamster

Im Allgemeinen sind alle Hamster nachtaktiv, auch Zwerghamster. "Die Hamster sind nachtaktiv und daher für Kinderzimmer völlig ungeeignet", erklärt Steidl. Und was machen die Hamster die ganze Nacht? Goldene Hamster sind in der Regel etwas schwerer als Zwerge. Die Hamster sind nachtaktiv und schlafen tagsüber.

Für die Kleinen nichts: Hamster sind sensibel und nachtaktiv.

Sie sind eng, ruhig wie eine Maus und machen die Nächte zum Tag: Das ist es, was Hamster am besten mögen. Weil Nagetiere nicht gern beunruhigt werden und Einzelgänger sind. Die Hamster sind die idealen Begleiter für die Erwachsenen, die das kleine Haustier am Abend beobachten wollen, um sich beim Bergsteigen und Kriechen zu entspannen. "Die Hamster sind keine Anfänger", sagt Dr. med. Thomas Steinl, Vorstandsmitglied der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft.

"Die Hamster sind nachtaktiv und daher für den Einsatz im Jugendzimmer völlig ungeeignet", erklärt er. "Der Hamster kommt in einen Reisekoffer oder in den elektrischen Zug." Hamster werden am besten allein gelassen. "Die Hamster werden nur während der Decksaison und für einen sehr beschränkten Zeitraum zusammen gehalten", sagt sie.

"Neben der Grundausrüstung muss ich dem Hamster so viele Erfahrungen wie möglich bieten", erläuternd. Weil Hamster gern naschen, ist es besser, keinen Firnis oder Kunststoff zu verwenden. Eine Hamsterfelge ist auch ein nützliches Spielgerät, sollte aber mit anderen Sachen verbunden werden. "Es gibt keine Möglichkeit, dass ein Hamsterrad einen großen Korb ersetzen kann."

Damit der Hamster noch mehr Bewegungsfreiheit hat, können Sie ihn auch aus dem Korb herausnehmen und ungehindert ausfahren. Damit der Hamster nicht hinter Sofas, Vorhängen oder Schrankwänden herumkriecht, sollten die Eigentümer einen Platz für ihn definieren. Hamster ernähren sich in freier Wildbahn abwechslungsreich - deshalb sollten auch die Hausbesitzer darauf achten und täglich hochwertige Trockennahrung mit einem großen Getreideanteil ernähren.

"Fette und energiereichere Erzeugnisse wie Schalenfrüchte und Getreide sowie Zucker enthaltende Nagetiersnacks werden am besten in kleinen Portionen gefüttert, sonst werden Hamster - wie der Mensch - dick und haben Zahnprobleme", sagt er. Die Hamster sind keine Veganer. Hamster werden nicht besonders alt: Sie wohnen nur etwa zwei bis vier Jahre - "Das ist immer nur eine vorübergehende Liebe", sagt er.

Der Hamster sollte nicht mit lauter Hintergrundmusik und Kreischen belastet werden. "Die Hamster sind mehr ein Tier zum Anschauen als zum Streicheln", sagt er.

Auch interessant

Mehr zum Thema