Hamsterhaus

Hamsterblock

Wir zeigen Ihnen heute, wie Sie ganz einfach Ihr eigenes Hamsterhaus bauen können. In diesem Haus lebte mein Zwerghamster, bevor er bei mir eingezogen ist, und es schien ihm wirklich gut zu gefallen. Große Hamsterhäuser in großer Auswahl. Die hölzerne Hamsterhütte bietet einen Eingang sowie ein weiteres Guckloch und eine Liegefläche auf dem Dach. Das Hamsterhaus hat zwei Eingänge, über die jeweils ein Trog gehängt werden kann.

Hamsterhaus: Was Sie beim Bau Ihres eigenen Hauses berücksichtigen sollten

Das Hamsterhaus ist ein wichtiges Rückzugsgebiet für Ihr kleines Tier, da sich die Haustiere dort wohlgefühlt haben. Am Tag zieht sich der Hamburger dort zum Einschlafen zurück, und die Lebewesen lagern dort auch ihre Nahrung. Sie können Ihrem kleinen Nagetier ohne großen Kraftaufwand ein eigenes Hamsterhaus errichten.

In der vorliegenden Aufbauanleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie ein tiergerechtes Hamsterhaus aufbauen können. An einer großen Anzahl verschiedener Hamsterhäuser in Zoohandlungen fehlt es nicht. Manchmal sind die Eintrittslöcher zu eng, so dass sich die Hamburger verletzen können, wenn sie ihr Hamsterhaus mit vollen Wangentaschen zu betreten suchen.

Aber auch Hamsterhäuschen aus Plastik sind nicht für Nager geeignet, da sie beim Naschen nicht vor dem Haus stehen bleiben und durch die unverdauliche, harte Plastikspäne zu schweren Darmverletzungen führen können. Ein Hamsterhaus mit mehreren Räumen ist ideal, um der Natur der Tiere Rechnung zu tragen.

In den Wildhamstern graben sich auch Untergrundhöhlen mit mehreren Räumen, die als Schlafraum, Speisekammer oder WC fungieren. Empfehlenswert ist daher ein Mehrkammer-Haus, das den Nutztieren diese Möglichkeiten gibt. Weil sie sich gern begraben, sollte das Hamsterhaus am Boden offen sein und auf einer dichten Bettdecke aufstehen.

Wenn Sie Ihr selbstgebautes Hamsterhaus schmücken wollen, empfehlen wir Ihnen in der Online-Ausgabe der Zeitschrift "Ein Herz für Tiere" die Verwendung von Lebensmittelfarben, da andere Farben für Ihr Nagetier toxisch sein können. Zur Erleichterung der Reinigung des Hamstergebäudes empfehlen wir Ihnen ein Hamsterhaus mit abnehmbarem Verdeck, da dies das von Ihrem Haustier aufgebaute Netz nicht zerstören wird und die Toilettenreinigung einfacher ist, wenn es sich im Hamsterhaus befindet.

Verderbliches Essen kann auch rasch ersetzt werden, aber Sie sollten es immer durch frische Lebensmittel ersetzen, sonst wird Ihr Hamburger durch seine verlorene Nahrung gestresst. Wer seinen Hamburger beim Einschlafen nicht stört, kann auch einfach ein herausnehmbares Verdeck auf die Klemmkammer setzen.

Sie können Ihr Hamsterhaus aus Hölzern oder Korken bauen, aber nicht aus harzigem Material wie Fichten oder Tannen. Abhängig von der Art des Hamsters sollte das Hamsterhaus etwas grösser oder kleiner sein. Bei einem Hamsterhaus mit zwei Räumen für einen Zwerg Hamster benötigt man folgende Sperrholzplatte mit einer Dicke von einem Zentimeter:

Zuerst wird das linke Einstiegsloch in die Stirnwand geschnitten. Auf Wunsch können Sie auch ein Einstiegsloch in die rechte Seitenmauer einschneiden, dann hat Ihr Hamburger zwei Einfahrten. Schneidet auch ein Bohrloch in die Wand, damit sich der Hamburger von einer in die andere Kabine bewegen kann. Glätten Sie anschließend die Ränder der Bohrlöcher, damit sich Ihr Nagetier nicht verletzen kann.

Die Seitenwände auf das vordere Teil und die Zwischenwand in der Bildmitte aufkleben. Falls Sie nur das Verdeck für die Klemmkammer entfernen wollen, teilen Sie das Verdeck je nach Kammergröße in zwei Hälften und verkleben Sie eines davon. Dein eigenes Hamsterhaus ist bereit.

Mehr zum Thema