Hsv Trainer

Formateur Hsv

Das Präsidium des HSV plant das Bremer Modell mit seinem Trainer. In kaum einem Bundesligisten gibt es mehr Trainerbekleidung als im Hamburger SV. Der kluge Schachzug von Trainer Christian Titz HSV vor dem Heartbeat-Finale. Die Schleudersitze der Liga: "Trainersterben" beim Hamburger SV. Damit ist die Liste der HSV-Trainer in den letzten Jahren lang.

Die Ausbilder des HSV

Der erste HSV-Trainer in der Bundesliga-Geschichte ist Dr. med. Martin Wilhelm. Sein Mandat von 7. Juni 1963 bis 7. März 1964 umfasste den Sieg im DFB-Pokal im Jahr 1963, am 1. Juni 1964 folgte der langjährig tätige Mitarbeiter von Dr. med. Sepp herberg. Der in Schlesien geborene Trainer musste nach 25 Erfolgen in 59 Spielen am 17. März 1966 die Bank verlassen.

Die Trainertätigkeit bei der Deutschen Zeitung übernahm Herr Dr. med. Josef Schneider mit Wirkung vom 19. Mai 1966. Nach nur 15-monatiger Zeit verließ er den Club am 11. August 1967. Nach nur einer Spielzeit am 30. und 30. Juni 1968 verläßt er den HSV Der neue Mann an der Seite ist Dr. med. Georg Knöpfle von 1963, Köln.

Der Schwarzwald-Trainer war bis zum Stichtag 31. Dezember 1970 bei den Hamburger,.... dann, ab 1970, tritt Klaus-Dieter Öchs (r.), gerade mal dreißig Jahre alt, als Szepter beim HSV an. Drei Jahre später wechselte die Firma nach Ochsen zum Osnabrücker Land. Während seiner Amtsperiode vom 7. Juli 1973 bis einschließlich 3. Juli 1977 konnte er auf der ganzen Welt den DFB-Pokal und den Europapokalsieg erringen.

Der Globetrotter Rudolf Gutendorf tritt seine Tätigkeit im Juni 1977 an und ist von kürzerer Dauer: Der Trainer, der in mehr als 50 Bahnhöfen als Trainer tätig war, ist seit weniger als vier Monaten auf der HSV-Bank. Zum 27. 10. 1977 verließ die Firma aus Hamburg wieder die Firma gut. Am 28. 10. 1977 übernahm Co-Trainer und wurde Zehnter in der Gesamtwertung.

Nach der Spielzeit am 30. 6. 1978 erscheint zu wenig Zeit. Der neue Trainer der "Rothosen" wurde im Jahre 1978 Herr Dr. med. Branco Sebec. Der Jugoslawin feierte in seiner ersten Spielzeit seinen Sieg in der DM und steht ein Jahr später im Endspiel des nationalen Meisterschaftspokals. Aber sein Alkoholproblem wird zum Schicksal des Disziplinarfanatikers: Am 16. 12. 1980 mag der HSV zwar die Tabellenführung übernehmen, aber der Trainer ist nicht mehr akzeptabel - er muss gehen.

Am 19. Dez. 1980 übernahm der Co-Trainer mit Alexandar die Leitung des HSV. Der Jugoslawe beendet die erste Etappe als Trainer mit der Vize-Meisterschaft, bevor er am 11. Juni 1981 in die zweite Startreihe zurückkehrt. Mit dem neuen Trainer Ernst Haappel begann im Juni 1981 die bisher erfolgreiche Phase der Vereinsarbeit.

1987 gewann der Östereicher den DFB-Pokal, bevor er am Ende des Jahres 1987 sein Mandat niederlegte. Der neue Trainer wird im Jahr 1987 Herr Josef ?koblar (rechts). Der ehemalige St. Pauli-Trainer William Réimann (rechts) tritt am 11. Nov. 1987 die Nachfolge von ihm an. Am 10. Maerz 1992, knapp ein Jahr spaeter, musste das Team den Kopf abnehmen.

Der HSV hat einen neuen Trainer für ihn. Am 21. August 1992 wurde nach sechs Monate und nur drei Erfolgen Koordes freigelassen. Neugierig: Das Management des Vereins liess die Teams im Voraus über ihren Trainer entscheiden. Ab dem 23. 9. 1992 führt er die Ausbildung bei den Hamburgerinnen und Hamburger durch.

Zwei Mittelfeldplatzierungen in einer Reihe reichen dem HSV jedoch nicht aus und so kommt es, dass das Team für den HSV am Freitag, den 17. September 1995 antritt. Am 6. Okt. 1995 übernahm der ehemalige Nationalspieler Félix Marath (M.) den Nebenerwerb, der die Zeit auf dem Feld in den 1980er Jahren mitgestaltet hat.

In seiner ersten Spielzeit holt er sich den UEFA-Pokal. Der Trainer des HSV, der vom 19. bis 30. Juni 1997 das Steuer im Nordverein übernahm, sicherte sich seinen Platz in zwei Sätzen. Seit dem 1. Juli 1997 leitet er die " Rothennen ". Der 17. September 2001 ist jedoch das Ende für den Einheimischen.

HSV-Sportleiter Dr. med. Holger Hieronymus ( "rechts") ist vom 18. Sept. bis 3. Okt. 2001 Interimstrainer der Hamburger. 20 Jahre nach Ernst Happel kehrt der Östereicher Kurtz Jana am Samstag, den 14. November 2001, in den Volksspark zurück. Obwohl sie den Ligapokal gewonnen hat (der erste Sieg des HSV seit 16 Jahren), muss sie am 22. November 2003 den Klub vor Ablauf des Vertrages aufgeben.

Seit dem 23. Oktober 2003 ist Herr Dr. Töppmöller der neue Trainer der Mannschaft aus Norddeutschland. Aber der Trainer des Jahrgangs 2002 kommt nie wirklich mit seiner Sorte nach Hause. Die Pfalz ist am 17. 10. 2004 freigestellt und verlässt den HSV auf einem Abstiegplatz. Ehemaliger Nationalspieler und Publikumsfavorit wird am 18. Oktober 2004 Trainer beim HSV.

Die ehemalige Nationalspielerin nimmt den 18. Rang ein und leitet den Klub in die Champion-Liga. Das Team wird am kommenden Freitag, den 18. Januar 2007 veröffentlicht - das Team ist wieder auf dem 18. Januar 2007 vertreten und wird am Samstag, den 22. Januar 2007 von Herrn Dr. J. Huub Steinmann übernommen und sich für den begehrten UI-Cup qualifizieren.

Seine zweite Staffel beendet er ebenfalls mit dem vierten Rang, doch eine ernsthafte Krankheit seiner Ehefrau bringt den Niederländer zum Stillstand. Er wird am Ende des Jahres 2008 zum niederländischen Unternehmen zurückkehren. Zum 1. Januar 2008 wird ein weiterer Niederländer die Leitung des Nordclubs übernehmen. Mit dem HSV steht er in einer erfolgreichen ersten Spielzeit im Finale des UEFA-Pokals und des DFB-Pokals.

Überraschend ist, dass der populäre Trainer den Club am Freitag, den 27. März 2009 aufgibt. Die Nachfolge von Herrn Dr. med. Bruno Laborbadia wird antritt. Gegen Ende der Spielzeit gibt es jedoch immer mehr interpersonelle Schwierigkeiten zwischen Trainer und Team, und am Freitag, den 28. August 2010, ist der Trainer im Urlaub - wenige Tage vor dem Semifinale der Europäischen Liga gegen den FCF.

Der Assistent und technische Trainer von Labbadia, Herr Dr. med. Ricardo Möniz ( (rechts), wird vom 26. 4. bis 30. 6. 2010 den HSV als Head Coach übernehmen. Der ehemalige Meisterschafts-Trainer von Stuttgart, Herr Dr. med. Armin P. K. Veh, wird ab dem kommenden Freitag, dem 15. September 2010, zum neuen HSV-Chef ernannt. Nachdem der Schwäbische die Führung und die Aussichten des Vereins jedoch verneint hat, wird er nach einer 0:6-Niederlage gegen den FC FC Bayern am 13. März 2011 gesperrt.

Am 13. MÃ??rz 2011 wird Herr Dr. med. Michael L. Öning erneut zum Cheftrainer des HSV befördert. Nach nur einem Saisonsieg in 13 Partien und einem verheerenden Saisonauftakt muss der ehemalige NÃ? Ko-Trainer Rodolfo esteban cardoso wird am 19. Sept. 2011 beim HSV als Trainer für zwei Partien eingesetzt.

Vom 10. bis 16. September 2011 muss der neue Sportleiter und Trainer Franz Arno T. A. G. A., der die Lizenz hat, seinen Posten an der Seite haben. Die Dänin gewann sein einziger Sieg als Trainer des HSV.... Der in Dortmund geborene Trainer ist ab dem 17. Oktober 2011 an der Elbmetropole, wo er sich mit seiner Nationalmannschaft 2012 einen festen Stammplatz in der Liga gesichert hat.

Allerdings ist für den Trainer das Ende der Saison 2013. Seinen Posten im Traditionsverein wird der ehemalige holländische Bundestrainer am kommenden Freitag, 24. August, antreten. Nach nur drei Tagen muss er am 15. Septembers seinen Kopf wieder abnehmen. Der Klub löst sich am 21. Mai 2015 von dem 44-Jährigen und setzt als Cheftrainer den Sport-Direktor ein.

Am 25. August 2016 wird er nach vier aufeinander folgenden Rückschlägen vom HSV abberufen. Die Trainerin, die im Okt. 2015 von 1899 Hofenheim gekündigt wurde, wird als taktische Expertin und Expertin angesehen, die in der Lage ist, sich weiterzuentwickeln. Ursprünglich mit nur einem Auftrag für ein Jahr ausgerüstet, erstreckt sich der Schwäbische im Maerz 2017 bis 2019 und kann seinen Auftrag jedoch nicht einhalten.

Auf Interimsbasis wird U21-Trainer Titz das Amt des Trainers übernehmen. Das Team stellt er auf den Kopf und belebt die Hoffnungen, die Klasse zu halten.

Mehr zum Thema