Hund Kaufen Schweiz

Kaufen Hund Schweiz

Die Verzollung aller Tiere erfolgt an geeigneten Orten in der Schweiz, Polen und Spanien. Du hast einen Hund aus dem Ausland ausgewählt. Der Onlineshop für alles, was Ihr Hund sich wünscht. Unsere Zuchthunde wählen wir nach strengen Kriterien aus. Hier finden Sie alle Shiba-Züchter in der Schweiz, die nach den Zuchtrichtlinien von SKAS-CSSA züchten.

Merkzettel für die Schweiz - Die schweizerische Werbeplattform für Gratis-Tiere

Es gibt seit dem 1/ Januar 2017 keine Hundekurse mehr in der ganzen Schweiz. Bei zulassungspflichtigen Besitzern von Tieren (Hunde mit erhöhter Gefährdung, sogenannte "gelistete Hunde") ist in einigen Ländern noch ein Kurs und eine Prüfung erforderlich. Besonders Menschen, die zum ersten Mal einen Hund behalten wollen, wird ein freiwilliger Kurs zur artgerechten Erziehung und rücksichtsvollen Führung ihres Hundes angeraten.

Du hast ein eigenes Zuhause mit Garten: Du kannst mit deinem Hund im eigenen Heim wohnen? Dass der Hund ein weiteres Mitglied der Familie ist, also auch vollständig eingebunden ist und mit Ihnen im ganzen Hause wohnt, ist für Sie eine Selbstverständlichkeit? Nicht alle Familienangehörigen sind gegen einen Hund allergisch (auch haarlose Tiere können zu allergischen Erkrankungen führen!)?

Damit können Sie wohnen, wenn Ihr Hund an Gegenständen wie Schuhen oder sogar Möbeln kaut? Kannst du jeden Tag für deinen Hund da sein (die größten Haltungsschäden sind Isolierung und Einsamkeit, was zu Verhaltensproblemen führt)? Sie haben die Monatskosten für Tierärzte, Essen, Steuern, Schulungen etc. kalkuliert (Hunde sind teuer, der Kaufpreis ist der niedrigste Posten).

Darf der Hund mit Ihnen in Urlaub fahren oder hat er wenigstens einen schönen Urlaubsort? Gibt es jemanden für den Hund bei Krankheiten, Unfällen oder anderen Vorkommnissen? Die Art zu arbeiten gibt auch eine enorme Menge an Informationen darüber, was man von einem Hund in seinem Benehmen zu erwarten hat. Dann suche nach geeigneten Brütern, die neben der gesundheitlichen Verfassung und dem Charakter ihrer Muttertiere auch auf eine sorgsame Paarung und Erziehung nach den neusten Kenntnissen achten, denn die Dauer der ersten 14 Lebenswochen eines Rüden (berechnet ab der Geburt des Lebens im Mutterleib) ist die bedeutendste Zeit, die für das weitere Lebensalter als bestimmend angesehen wird.

Hundezüchter sollten sich selbst erziehen und über grundlegendes Wissen über den Hund im Allgemeinen verfügen. Ein Welpe nur in einer beispielhaften Rasse kaufen, wo Sie auch die Mutter mit ihren Hunden besichtigen und sehen können. Idealerweise leben dort andere, artverwandte ausgewachsene Tiere in einem richtigen Rudel und alle sind am Leben der Familie teilhaben.

Erkundigen Sie sich, wo der Welpenvater wohnt und suchen Sie nach den Erbanlagen (ängstlich, bellend, jagdmotiviert, zurückhaltend, gelassen, liebevoll, sympathisch usw.) in ihm und auch in seiner Mama. Entscheidet euch nur für gesunde, reine und heitere Hundewelpen, die mit Mikrochip ausgestattet sind (ab ca. 10. Lebenswoche Pflicht) und bei ANIS angemeldet sind.

Ein seriöser Hundezüchter wird eine Bestimmung in den Verkaufsvertrag aufnehmen, mit der er selbst ein (Vor-)Rückkaufsrecht hat, so dass der Erwerber den Hund nicht beliebig an Dritte ausgeben kann. Nach den neusten Ergebnissen der Verhaltensbiologie (Miklosi, Bradhaw, Serpell, Ganslosser) beträgt die vernünftige Abgabefrist für Hunde aus einer harmonischen Zucht etwa die zwölfte bis dreizehnte Woche des Lebens.

Erst ab der vierzehnten Woche des Lebens können sie sich geistig an andere Lebenspartner binden, wenn der Mensch die Anziehungskraft als Bindepartner hat. Besuche den Hund deiner Wahl öfter im Tierheim, bevor du ihn abholst. Häufig sind Tiere in Tierheime traumatisierend. So ist es möglich, dass sich nach einigen wenigen Wochen ein sehr ruhiger, ängstlicher und zurückhaltender Hund als fröhlich, liebevoll und lernwillig erweist.

Ihr Hund kann auch Angst bekommen oder Metall-Geräusche in Anwesenheit von Menschen oder Fahrzeugen usw. vermeiden. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Hund an das Brustgurtzeug (oder das Panikgurtzeug bei osteuropäisch verletzten Hunden) gewohnt ist. Erinnern Sie sich daran, dass oft fremde Tiere unsere Muttersprache nicht beherrschen. Beachte auch, dass viele Tiere aus dem südlichen oder östlichen Teil des Landes gute Jagdhunde sind und du weißt, dass du deinen Hund nie töten kannst.

Kaufe keine Coupé-Hunde (Ohren und/oder Schwanz) im Ausland. Bitte nicht im Kauf. Es gibt in der Schweiz ein Coupier-Verbot und auch ein Einfuhrverbot für Coupierthunde. Beim Kauf eines Hundes im Ausland bei einem zuverlässigen und zugelassenen Hundezüchter müssen alle notwendigen Schutzimpfungen durchgeführt worden sein (Welpen müssen über eine Veterinärbescheinigung verfügen, die bescheinigt, dass der Hund nie mit wilden Tieren in Berührung kam, da die Tollwut-Impfung im Rahmen des Welpenalters noch nicht erfolgt ist).

Für den Hund erhalten Sie einen Europapass. Für junge und erwachsene Hunde muss die Impfung mindestens drei Monate vor der Einreise in die Schweiz durchgeführt worden sein. Kaufe nie einen billigen Hund über Online-Plattformen, die dir an einem Ruheplatz oder in einer anderen dubiosen Gegend zuteil werden. Hierbei geht es meistens um Händler mit meistens erkrankten und viel zu kleinen Hundewelpen!

Bei solchen Hunden ist ein Einkaufspreis, egal wie günstig, nie zu rechtfertigen. Erfahrungsgemäß können die Kosten für die Behandlung solcher Tiere ein Mehrfaches der Kosten eines "teuren" Hundes bei einem angesehenen Welpenzüchter sein. Außerdem sind die Hundepapiere meist geschmiedet. Wenn Sie einen solchen Hund kaufen, sollten Sie den grausamen Gebrauch der Hündin als lebendige Bärenmaschine fördern, die in eine Gitterbox gepfercht ist, meist in ihren eigenen Kot gelegt und von Schmerz gezeichnet.

Registrieren Sie Ihr zukünftiges Mitglied in Ihrer Community (innerhalb von 10 Tagen). Abhängig von den kantonalen Vorschriften müssen Sie einen Welpen-, Junghunde- oder - wenn der Hund erwachsen ist - einen Ausbildungskurs durchlaufen.

Mehr zum Thema