Hunde Denkspiele für Drinnen

Indoor-Hirnspiele für Hunde

Vergnügliche und abwechslungsreiche Indoor-Katzenspiele. Das beste Hundespiel: für drinnen und draussen - Kirsten Wolf Wodurch leidet der Mensch am meisten? Bei diesem Reiseführer ist es anders: Spielen, die sowohl für Hunde als auch für Menschen unterhaltsam sind. Egal ob drinnen oder draussen - für jeden Typ ist etwas dabei. Zu jedem Wild gibt es auf den ersten Blick alle wichtigen Kurzinformationen: ob es zum Beispiel für den kleinen oder großen Rüden passt, wie lange und was für ein Gerät benötigt wird.

Wie man jede einzelne Aufgabe richtig aufbaut, erläutert die Hunde-Expertin Kirsten Wolf. Und schließlich sorgt die richtige Auswahl an Ernährungs-, Gesundheits- und Entspannungstipps dafür, dass Sie Spaß am Spielen haben.

Das Appartement wird zum Spielplatz für Hunde

Durch einfache Hilfsmittel kann das eigene Wohnraum zum Beweglichkeitskurs werden, der Vierbeiner zum Haushaltshelfer oder kleine Spiele können Ausbildung und Spass im Außenbereich ausgleichen. Die Flaschenabstände sollten der Hundegröße angepaßt werden. Er wird von Menschenhand um die Flasche herumgeführt - ein Leckerbissen zwischen den Fingerspitzen erleichtert den Einstieg.

Der Lohn ist immer am Ende der Rennstrecke. Sie beginnen mit einem Leckerbissen, der vor dem Tier in einen freien Eierkorb gestellt wird. Damit die Pelznase leicht zum Leckerbissen gelangen kann, wird der Kastendeckel nur nach hinten geklappt, aber nicht zugedeckt. Gelingt es dem Tier, die Prämie zu erhalten, ohne die Box zu zerfetzen, wird die Öffnung des Verschlusses angeklickt oder mit einem anderen Markierer quittiert.

Falls diese Aufgabe bereits mehrmals hintereinander gefaltet wird, wird eine weitere Box verwendet. Jetzt sollte der Rüde nicht mehr erkennen können, in welcher Box das Leckerli untergeht. Wenn die Kiste mit der Prämie gefunden ist, wird der Rüde aufmachen. Man sollte jedoch nie aus den Augen lassen, dass die grösste Leistungsbereitschaft für unseren Rüden ein Erfolgserlebnis ist.

Er sollte sich schon ein wenig erholen können. Dabei ist es jedoch nicht von Bedeutung, dass das zu bergende Gut optimal in die Hände liegt. Es wird ein Spielball, ein Stofftier oder was auch immer zum Werfen bereit ist, für den Abruf weggeworfen. Jetzt gehst du mit einem Körbchen (oder Eimer) zum Tier und hältst es unter die Nase.

Ist das Kommando einmal erteilt, kann der Container während der Entnahme auf den Weg des Tieres gestellt werden. Befindet sich das Tier in der Nase und ist der Rüde auf dem Weg zurück, benutzt man den trainierten Kommandos. Am Anfang können Sie auch auf den Warenkorb zeigen. Der Warenkorb wird im letzen Arbeitsschritt deutlich erkennbar im Zimmer aufgesetzt.

Schon die sehr cleveren pelzigen Nasen wissen mit dem richtigen Kommando, dass sie Spielsachen "aufräumen" sollen. Allerdings ist es auch für einige Hunde hilfreich, wenn das Tier wieder weggeworfen wird, bevor es in den Körbchen wirft.

Mehr zum Thema