Indoor Beschäftigung Hund

Innendiensthund

Innenspiele mit dem Hund sollten so gestaltet sein, dass die Wohnung nicht durch Übereifer beschädigt wird! und Spieltunnel sind perfekt für einen wunderschönen Indoor-Sportplatz. Auch Indoor-Spaß ist mit einfachen Mitteln möglich. Schnüffelteppiche sind auch eine gute Beschäftigung für den Innenbereich. Die Hunde brauchen eine sinnvolle Beschäftigung, um ausgeglichen zu sein.

Übungen in Innenräumen, die die Beziehungen zwischen Hund und Person festigen.

Für mehr Konzentration, Agilität und Koordination: das DOGS-Indoor-Training. Alles, was Sie benötigen, ist ein Meterstab und etwas Raum. Überall den Hund zu berühren ist eine Drahtseilakt zwischen Sympathie und Souveränität. Bitten Sie Ihren Hund, sich an einen angenehmen Ort zu legen. Wenn er das dazugehörige Schallzeichen noch nicht kennt, wartet nur ab, bis er sich selbstständig einrichtet.

Am besten setzt du dich selbst auf den Fußboden, dein Hund wird dich mitnehmen. Es ist sehr empfehlenswert, die Übungen nur dann zu starten, wenn sie völlig unparteiisch und gelassen sind. Falten Sie den Meterstab zu einer Stange aus. Lass den Hund daran schnuppern, wenn er will.

Hektik meiden, nicht ungeduldig werden, sich Zeit für die Bewegung lassen. Nun beginnt man, den Hund mit dem Lineal abzulegen. Fangen Sie dann kurz vor der für den Hund unangenehmen Stelle wieder an und gehen Sie vorsichtig vor. Man wiederholt die ganze Sache, bis der Hund die Hand über den ganzen Körper verteilen kann.

Üben Sie, wenn der Hund steht. Er erlernt, einen gewissen Körper in den Mund zu bekommen und ihn zu festhalten. Das ist eine gute Vorarbeit, damit er die Sachen später wiederfinden kann. Setz dich auf einen Sessel und lass den Hund auch vor dir sitze. Den gefalteten Meterstab in beide Händen fassen und vor den Verschluss fassen.

Wenn er seine Wekzeugspritze zum Maßstab hin ausstreckt, lobt ihn, auch wenn er seinen Mund allein aufmacht. Andernfalls wird die Schnauze mit dem Finger der einen Seite leicht geöffnet, während die andere den Rechenstab in den Mund drückt. Wenn er den Meterstab hält, lobt und kratzt er ihn, am besten unter dem Kopf.

Zur Unterstützung des Haltens das Kinnkinn leicht in die Oberkieferregion eindrücken. Wenn der Hund sich dem Schnuller widersetzt, ist es besser, von einer Korrektur am Anfang abzusehen und im rechten Augenblick mit einem "Gut wie diesem" zu quittieren. Um zu dosieren, greifen Sie den Meterstab an beiden Seiten leicht, aber ohne daran zu reißen.

Stecken Sie nun das passende Tonzeichen ein und drücken Sie z.B. "Hold on", während Sie den Meterstab in den Mund des Hundes drücken. Spuckt der Hund den Gegenstand aus, sagt "Nein" und hält ihn fest. Sag in dieser Lage nicht "festhalten", sonst merkt das Haustier nicht, dass es etwas auszusetzen hat.

Aufmerksamkeit Essen als Lohn ist bei dieser Aufgabe gegensätzlich. Die meisten Tiere speien den Stoff aus, sobald die Hände des Besitzers auf die Tüte zugehen. Wenn Sie trotzdem mit dem Essen bestätigt werden wollen, sollten Sie dies nur tun, wenn der Hund es angemessen kann. Je nach Anleitung erlernt der Hund, auf die körperliche Sprache der Person zu achten und unter den Bug zu kriechen oder darüber zu springen.

Ein Mensch erlernt, seinen eigenen Leib so zu gebrauchen, dass der Hund ihn ohne Wörter verstehen kann. Zunächst den Rechenschieber vollständig ausklappen. Abhängig von der Größe Ihres Hundes, bilden Sie einen Bügel aus einem Stück. Der Hund sollte sowohl darunter kriechen als auch darüber springen können. Ist der Hund zuerst gesprungen, ist es schwieriger, ihm danach eine andere Vorstellung zu geben.

Den Hund vor dem Bug sitzend oder stehend zur Seite knien oder hocken lassend. Mit zunehmender Nähe des Oberkörpers zum Bug begreift Ihr Hund, dass er sich verkleinern und nicht hüpfen sollte. Zeigen Sie mit der linken Maustaste auf den Untergrund.

Schau nicht ihn an, sondern den Ort, an den der Hund gehen soll. Wenn er um das Hinderniss herumgehen will, muss der Trainingsbereich so gewählt werden, dass sich auf der Gegenseite eine Mauer befindet. Auf diese Weise können Sie ihn daran hindern, den Bug zu überbrücken und sparen sich ein paar Nein-Stimmen und unnötigen Frust für den Hund.

Mehr zum Thema