Internet Spiele Kostenlos Online

Kostenlose Internet-Spiele

Weil Otto jetzt auch "online-getrieben" ist. Jetzt ist auch klar, wer das Spiel kommentieren wird: Und wie funktioniert Werbung im Internet? Kostenlose Internetspiele online abspielen Du bekommst 10,00 Euro zum Mitspielen. Freie Internet-Spiele gibt es schon seit vielen Jahren. Das Angebot und auch die Zahl der Liebhaber von Internetspielen nimmt ständig zu.

Also sicher jeder weiß, einige freie Flash-Spiele, wie das Kult-Spiel Fluffy oder das Solitär. Ein Grund für seine Popularität ist, dass Internet-Spiele kostenlos sind.

Das heißt, es fallen keine weiteren anfallenden Spesen oder Honorare für die jeweiligen Browsergames an. Gratis Internet-Spiele sind für jeden Benutzer zu jeder Tages- und Nachtzeit zu haben. Das heißt, dass das Spiel am Arbeitsplatz oder in der Pause ebenso möglich ist wie in der freien Zeit nach der Arbeitszeit oder nachts.

Gerade im Office-Bereich haben kostenlose Internet-Spiele den großen Vorteil, daß keine Daten zu installieren sind, da sie in der Praxis meist nicht auf dem Rechner laufen dürfen. Durch die Art und Weise, wie die Online-Flashgames funktionieren, merkt niemand, ob das eine oder andere Game gemacht wurde. Ein weiterer Pluspunkt von Internetspielen ist, dass sich viele User im Internet zum gemeinsamen Musizieren einfinden.

Ein Einzelspieler steht also nicht Stunden lang allein vor einem Computer-Spiel, sondern kann im Internet gegen echte Gegner antreten. Sogar die Herstellung von Kontakten ist durch eine weitere Chat-Funktion während des Spiels möglich. Seit den 90er Jahren gibt es die ersten Internetspiele. Am Anfang waren die kostenlosen Mini-Spiele noch nicht so graphisch reizvoll und gleichzeitig konnten mehrere User nicht gleich an den Internetspielen teilhaben.

Für dieses Game waren keine aufwendigen Graphiken oder Trickfilme erforderlich. Die ersten Browsergames wurden 1995 erstellt und in der Folgezeit nahm die Zahl der Internetspiele zu. Aufgrund der anhaltenden Popularität gibt es heute Internetspiele aller Art.

Kostenlos - Kostenlos: Geschäftsmodelle für die Herausforderung des Internet - Chris Anderson

Viele Dinge sind im Internet kostenlos erhältlich. Wozu bezahlen, wenn Sie kostenlos sind? Von dieser " freien " Mentalität können aber letztendlich auch Firmen vorteilen. Die Anziehungskraft und letztendlich der gewinnbringende Teil des "Free Concept" ist daher: Firmen machen sich bekannt und gewinnen neue Käufer - freie Angebote sind letztendlich ein optimales Marketing-Instrument.

Anhand von vier konkreter Geschäftsmodelle demonstriert Anderson, wie Firmen "Free" nutzen und damit Erfolg haben können. Anderson's These: Besonders wenn etwas Digitales ist, wird es früher oder später ohnehin kostenlos sein.

Mehr zum Thema