Iron man

bogeyman

The Metal Earth Marvel Iron Man models are amazingly detailed etched models that are fun and easy to assemble. ony Stark se transforme en Iron Man dans son super costume. The future begins. Winner of the Ironman Hawaii. As Eisenman says.

pp="mw-headline" id="Handlung">Handlung< class="mw-editsection-bracket">[Edit Source Code>

Der Iron Man (amerikanische Aussprache: ['a??rn?mæn], englische Aussprache: ['a??n?mæn]) ist ein American-Action-Film, der auf der Superhelden-Comicfigur Iron Man von Staunen aufbaut. Regisseur war der Regisseur und Regisseur John J. H. Favreau in den Hauptrollen und für den Vertrieb in den Vereinigten Staaten und für den Vertrieb von Konzerten in der Bundesrepublik verantwortlich.

Den offiziellen Kinostart in den Vereinigten Staaten gab es am zweiten Tag, in der Bundesrepublik bereits am ersten Tag. Der Iron Man ist der erste selbst finanzierte und von den Wunderstudios produzierte Spielfilm, Teil eines kohärenten Kosmos, dem Wunderkino-Universum. Kritiker genannt Iron Man, vor allem Schauspieler und Schauspieler der Hauptrolle in der Rolle der" Roberto Downney Junior".

Rüstungsindustrieller, Multi-Milliardär und Spieler namens Toni Starks neues Flugkörpersystem "Jericho" in Afganistan. Starks eigene Firma, die Firma Starks Industrie, verletzte ihn ernsthaft und wurde gefangen genommen. Eine Mitgefangene mit Namen Jinsen operiert einen Notfall auf der Insel Starck, dessen Leiche von der Explosion der Raketen durchbohrt wurde.

Rasa, einer der Führer der "Zehn Ringe", und sein Gefolgsmann Emil Bakar verlangen von ihm, dass er sein Raketensystem "Jericho" für seine Befreiung wieder aufbaut. Weil er jedoch vermutet, dass sie ihn nach der Vollendung umbringen würden, reagiert er nur auf die Aufforderung, mit Unterstützung von Jinsen eine Miniaturversion des von seinem Papa (im Komik selbst) erdachten " ARK-Reaktors " zu bauen, der den Elektromagnet in seiner Truhe austauscht.

Im Geheimen wird dann eine mit Waffen bestückte High-Tech-Rüstung gebaut, die vom Kernreaktor in der Truhe von Starck bedient wird und ihm die Möglichkeit zur Rettung geben soll. Während die Terorristen verdächtig werden, bevor die Panzerung einsatzbereit ist, bringt er sich selbst zum Opfer, um sich die notwendige Zeit für den Kampf gegen den Terror zu erkaufen. Mithilfe der Panzerung schafft es Toni, den Vorrat an Waffen seiner Kidnapper zu zerschlagen.

Nach dem Verlassen der sterblichen Hülle in der Wildnis wird er von den Amerikanern wiedergefunden. Am Tag seiner Wiederkehr ruft Toni eine Medienkonferenz an, auf der er ankündigt, dass sich sein Betrieb aus dem Rüstungsgeschäft zurückzieht - bis dahin das Hauptgeschäft von Stengel.

Obadja Stanes, ehemaliger Begleiter von Tons verstorbenen Eltern Howards und Deputy Managing Director von Starks Industrie, mag das überhaupt nicht. Doch er hinterfragt seine Entscheidungskompetenz und will ihn aus der Unternehmensführung ausschließen. In der Zwischenzeit finden Angehörige der "Zehn Ringe" unter der Leitung von Rasa die Reste seiner Panzerung in der Einöde.

Kurz darauf erfuhr er, dass er hinter seinem eigenen Leib illegale Waffensysteme verkaufte - auch an seine Kidnapper, deren weitere Beziehung zu ihm noch nicht bekannt war. Als Ausgleich für den von ihm angerichteten Schäden entwickelte er eine bessere Panzerung und einen noch stärkeren ARC-Reaktor. In voller Panzerung geht er nach verschiedenen Versuchen zurück nach Afrika und befreite ein ganzes Land von der Gewalttätigkeit der "Zehn Ringe".

Als er den Bewohnern des Dorfes das Dorf verlässt und andere von der Firma Starks Industrie entwickelten Gewehre vernichtet, schafft es Rasa zu entkommen. Bei der Rückreise wird Toni vom US-Militär gefunden und von zwei F-22-Jägern angegriffen. Zur Vermeidung weiterer Verfolgungen durch das US-Militär verrät Toni seinem Bekannten, Oberstleutnant James Rodey " Rhodos, dass er selbst in der Panzerung ist.

Nachdem er wiederholt aus Afganistan zurückgekehrt ist, wird Toni von Pfeffer verwundert, als er versucht, seine Rüstungen loszuwerden, die er dann in sein Geheimniss einführt. Inzwischen geht Stan e nach Afganistan, wo er den damals von ihm selbst angezogenen Toni aus der gesicherten Panzerung nimmt und ihn und seine Mitarbeiter entfernen läss.

Damals in den Vereinigten Staaten ließ er die Forscher von Starks Industrie eine bessere, grössere Bewaffnung auf der Basis von Tony's erster Bewaffnung errichten. In der Zwischenzeit ging er auf sein Verlangen zu Tony's Office und entdeckte auf dem Computer des Unternehmens nicht nur die Planungen für Stane's Panzerung, sondern auch ein Videofilm, der belegt, dass er den Angriff auf Tony's Tod angeordnet hatte.

Doch bevor sie Toni alarmieren kann, hat er ihn in seine eigene Kammer überfallen, ihn lahmgelegt und den ARC-Reaktor aus seiner Truhe gestohlen. Doch nun ist es ihm mit dem geklauten ARC-Reaktor geglückt, seine Bewaffnung in Bewegung zu bringen.

Ehe er Pfeffer umbringen kann, steht er ihm in seiner eigenen Panzerung gegenüber. Obgleich der alte Atomreaktor in Tons Brustkorb kaum in der Lage ist, seine gegenwärtige Panzerung anzutreiben, schafft es Toni, die Panzerung von Stane mit einem Stich zu deaktivieren. Wenn er bereits denkt, dass er überstürzt ist, attackiert er wieder.

Der Energievorrat von Toni ist nahezu erschöpft und beauftragt den großen ARC-Reaktor im Technikum von STIRK. Durch die so frei werdende Kraft werden die Kreisläufe von Sanes Panzerung vernichtet, worauf er und seine Panzerung in den Kernreaktor fallen, der dann zerspringt. Auf Befehl von Agenten Colson, dessen Autorität sich jetzt einfach "S. H.I.E.L.D." nennen, soll er auf einer Medienkonferenz eine präparierte Aussage lesen, wonach der von Fotoapparaten gefilmter "Iron Man", wie er von der Fachpresse bezeichnet wird, ein Bodyguard ist.

Statt dessen gibt er bekannt, dass er selbst Iron Man ist. Nach dem Vorspann kommt Toni nach Haus, wo ihn der Chef von S.H.I.E.L.D. Nicolas W utl. wartet und vorschlägt, sich der "Avenger Initiative" beizutreten. Der Iron Man/Anthony "Tony" Starck (Robert Downney Jr.) ist der Vater des Industrialisten und war am Manhattan-Projekt mitbeteiligt.

Er selbst ist seit seiner Kindheit ein raffinierter Entdecker. Als sein Vater starb und erwachsen wurde, hat er die Geschäftsführung seiner Firma übernommen, und wurde ein bekannter, risikofreudiger Spieler. Nach einer Waffenvorführung in Afrika wird er durch eine Explosion von Raketen verwundet und von Terorristen festgenommen.

Toni tauscht den Elektromagnet gegen eine kleinere Variante des von ihm entwickelten "ARK-Reaktors" aus und entwirft zusammen mit seinem Häftling Jinsen eine Hightech-Rüstung, mit deren Hilfe er entkommen kann. Als er in die Vereinigten Staaten zurückkehrte, zog er sich sofort aus dem Waffengeschäft zurück und entwickelte eine bessere Bewaffnung, mit deren Unterstützung er ein Superheld wurde, dem die Presse den Titel "Iron Man" (deutsch: "Eisenmann") gab.

Zum Schluss des Filmes verrät er dem Publikum seine Iron Man-Identität. Drei Rüstungsmodelle von Iron Man werden in dem Spielfilm verwendet: "Mark I" ist die erste Panzerung, die Toni und Jinsen zusammen in der afghanischen Grotte aus Teilen von Raketen und anderen Bewaffnungssystemen herstellen und die nach der erfolgreichen Entfluchtung Tony's vernichtet und in der Wildnis hinterlassen wird, "Mark II" ist ein von Toni, der selbst in die Vereinigten Staaten zurückgekehrt ist und "Mark III" ist das erste vollständig einsatzbereite Exemplar, das er bei seiner Rückreise nach Afrika einem Praxistest unterzogen hat.

Toni benutzt ein holographisches Head-up-Display im Helm zur Überwachung. Der Obadja "Obi" Stanes (Jeff Bridges) ist ein ehemaliger Partner von Toni Harks Elternhaus. Nachdem er starb, übernimmt er die Geschäftsführung von Starck-Industrien, bis Toni, jetzt ein Erwachsener, seinen Nachfolger wird. Damit das Unternehmen wieder unter seine Herrschaft kommt, legt er die Terror-Organisation "The Ten Rings" auf Toni, der ihn in Afrika umbringen wird.

Nachdem er in die Vereinigten Staaten zurückgekehrt ist und angekündigt hat, sich aus dem Rüstungsgeschäft zurückziehen zu wollen, will er durch eine lntrige Aktion die Macht über die Firma erobern. Nach dem Erhalt der ursprünglichen Panzerung von den "Ten Rings", mit denen Toni in Afrika fliehen konnte, ließ er von seinen Wissenschaftlern eine gr??ere, bessere Panzerung ausarbeiten.

Toni, sein Assistent Pfeffer und der Secret Service S.H.I.E.L.D. finden jedoch heraus, wonach er seinen Panzer in Bewegung bringt. Letztendlich schafft es Toni, den in den originalen ARC-Reaktor gefallenen und anscheinend sterbenden Mann zu zerschlagen. Oberstleutnant Jacques "Rhodey" Rhodos (Terrence Howard) steht im Dienste der amerikanischen Luftwaffe und ist die Verbindung zwischen der Firma und dem amerikanischen Heer und darüber allem voran ein enger Vertrauter von ihm.

Rhodos ist auch der erste, der nach einer Auseinandersetzung zwischen Toni und zwei F-22-Kämpfern erfuhr, dass Toni selbst in der von ihm entworfenen Panzerung ist und die Luftwaffe von weiterer Nacheile abhält. Virgina "Pepper" Pots (Gwyneth Paltrow) ist Toni Stark's persönlicher Assistent und engster Vertrauter.

Toni selbst räumt ein, dass er ohne ihre Unterstützung viele Sachen im Alltag nicht verkraften konnte, und Pfeffer steht trotz seiner vereinzelten Ausflüge zu ihrem Boss. Nach Rhodos ist er die zweite Persönlichkeit, die Tonys Geheimnisse seiner Persönlichkeit als gepanzerten Superhelden enthüllt. Es wird im Dokumentarfilm kurz auf die mögliche Liebesbeziehung zwischen ihr und Toni hingewiesen, aber zunächst von beiden ausrangiert.

Die Ärztin und Ingenieurin aus dem ( "fiktiven") Afghanendorf Giulmira traf vor einigen Jahren auf einer Tagung Toni Sark. Er wurde unter unerklärlichen Bedingungen von den "Ten Rings" gefasst und dazu gebracht, das Schicksal von Toni Starks zu erretten.

Er ist mehrsprachig und arbeitet als Dolmetscherin zwischen Toni und Bakar. Er ist es, der an Tons Hochmut appeliert, und mit dessen Unterstützung baut er eine Panzerung, um ihm die Möglichkeit zur Rettung zu geben. Die Kidnapper werden misstrauisch, bevor die Panzerung einsatzbereit ist, und deshalb bringt er sich sein ganzes Leben ein.

Er fragt ihn, ob er sein ganzes Geld verschwenden will. Er ist einer der Führer der Terrororganisation The Ten Rings" und für Toni Stark's Verschleppung in Afrika mitverantwortlich. Während Toni in seiner ersten Panzerung aus den Händen seiner Gefangenen flieht, wird er verwundet, lebt aber weiter und findet später mit seinen Bewohnern in der Wildnis die Reste der Panzerung.

Später erschreckt er mit seinem Volk das Afghanischen Dörfchen Gülmira, aber Toni steht ihnen in seiner besseren Panzerung im Weg, nimmt Abu's Volk heraus und überläßt es selbst den Einheimischen. Rasa gibt seinerseits die geborgene Panzerung seinem Alliierten Obadja Stané, der jedoch Rasa zeitweilig lähmt und sein Volk umbringt.

Er ist eine Kunstintelligenz, die alle Anlagen in Tonys Wohnung und Atelier steuert und oft mit sarkastischem Grundton in seiner Auseinandersetzung mit Toni anspricht. Cristine Everhart ist Journalistin für das Magazin Eitelkeitsmesse" und befragt am Anfang des Filmes Toni Starck, der dann die ganze Zeit mit ihr zusammen ist.

Danach stellt sie ihn vor die Frage, dass trotz seiner Bekanntgabe, sich aus dem Waffengeschäft zurückziehen zu wollen, steife Industrien an Aufständische in Afganistan ausgeliefert wurden, was ihn veranlasste, in seiner besseren Panzerung hinzufahren und die Terorristen und die von ihm entwickelte Waffe harmlos zu machen.

Mehrere Male will er versuchen, Toni Starks nähere Umstände seiner Entführung aus der Gewalttätigkeit seiner Kidnapper in diesem Land in Frage zu stellen, wird aber immer wieder entlassen. Nach der Entdeckung von Obadja, dass er ihm befohlen hat, ihn zu ermorden, geht sie in der Nähe von Colson, der mit ihm reden wollte, aus dem Hauptquartier von Stents.

Nach Coulsons Aufruf zur Stärkung geht er mit Pfeffer ins Starklabor, um ihn zu verhaften, aber er hat bereits seine Panzerung in Gang gesetzt und attackiert die Agents, bis Tony/Iron Man es schafft, ihn aufhalten. Zum Ende des Filmes beauftragt er ihn, eine vorgefertigte Erklärung auf einer Medienkonferenz zu lesen, in der er jegliche Beteiligung an den Tätigkeiten von Iron Man leugnet, aber statt dessen verrät er der Fachpresse, dass er selbst Iron Man ist.

Nach dem Vorspann bekommt Toni einen Gast von S. H. I. E. L. D. Chef der S. I. E. L. D., der ihm vorschlägt, der "Avenger Initiative" beizutreten. Der fröhliche " Champagner und Bodyguard Anton Stark (Jon Favreau) hat auch eine kleine Vorreiterrolle. 14 ] Eine Verschwörung aus den Komödien, die von den Zuschauern oft gefordert wurde, betrifft den Alkoholkonsum von Tony[11], aber da die Story in den Komödien erst zwei Dekaden nach dem ersten Auftauchen von Iron Man stattfand, wollte er sie für einen weiteren Spielfilm aufsparen.

9 ] Für ihn war es von Bedeutung, dass die Geschichte und die Figuren im Vordergrund standen und nicht die Sondereffekte. Die Führung beantragte Herr Dr. R. D. J r. und trotz seiner Drogengeschichte konnten Herr Dr. J. Favreau und Herr Dr. R. Kevin D. J. ihre Chefs von D. F. D. B. überreden.

14 ] Laut den Autoren war einer der Hauptgründe für Downey's Entscheidung, dass in Marvel-Filmen die Handelsmarke, das Bild der Titelfigur, der wahre "Star" und nicht der Hauptdarsteller war. Der " Mandrin ", ein sich wiederholender Gegenspieler des Iron Man aus den Comicfilmen, war in einer älteren Version des Drehbuchs noch als Gegenspieler gedacht, doch von diesem Gedanken rät er ab.

Deshalb wurde die Funktion von Obadja Stané, der eigentlich der Hauptschurke bleiben sollte, erweitert. 6 ] In einer Szenerie, die in der finalen Version des Filmes nicht benutzt wurde, hätte Toni am Ende versuchen müssen, ihn vor dem Absturz in den ARC-Reaktor zu bewahren, aber er hätte statt dessen mitgenommen.

Laut des Regisseurs John Fabreau sollte die Wahl, den Spielfilm mit einer Flashback-Funktion zu starten, dazu dienen, den Charakter von Toni Starks Sympathie zu steigern. Durch die Vorwegnahme seines späteren Schicksals - ernsthaft verletzt und in den Händen von Terorristen - sollte der Betrachter weniger Anstoß an seinem späteren Vorgehen nehmen, das letztendlich zu seiner Inhaftierung in Afghanistan führen würde, als wenn der Spielfilm unmittelbar mit einem egozentrischen Toni Starke anfangen würde.

Abgesehen von den Dreharbeiten in Laserstadt, die am Ende der Dreharbeiten vor Ort stattfanden, wurde Iron Man vor allem in Californien aufgenommen, um die typische Comic-Szene an der amerikanischen Küste und vor allem in der Hauptstadt umzugehen. 13 ] Direktor John Havreau führt an, dass in diesem Kontext auch die Entwicklung des ersten Flugzeugs von Hughes in Californien entscheidend sei.

Außerdem wurden die Hintergründe für das Interieur von Tonys Grundstück in einem Lagerhaus in Los Angeles, dem ehemaligen Flugzeughangar der Firma aus dem Hause Fichtengans, in dem die Firma früher einmal ihre Fichtengans baute. Direktor John Flavreau übernimmt die Funktion des Chauffeurs und Bodyguards von Toni Stark, dem glücklichen Heldenhauptmann.

6 ] Während der Herstellung nahm er etwa 34 kg ab, weshalb seine Fülle im Bild fluktuiert. Viele der Computer-Effekte kamen von der Firma Industrielle Licht und Magie, die er wählte, weil ihm ihre Arbeiten für Fluch der Karibik - Am Ende der Welt[9] und Transformers[13] gefielen.

Andere Spezialeffekte, darunter die Head-up-Szenen in Iron Man's Helmen, inspiriert durch den 2001 entstandenen Film: Odyssey in Space, stammen aus dem früher von früheren ILM-Mitarbeitern gegründeten Waisenhaus. Die Animateure der Botschaft benutzten neben den Illustrationen der Panzerung selbst auch Fotos des Gesichtes von Herrn Dr. DOWNY JR. als Vorbild, so dass man seine Blicke hinter den Beobachtungsschlitzen des Helmes erkennen konnte.

Der Entstehungsprozess von Iron Man korrespondiert in etwa mit dem Comic, wodurch Toni Stone vom Vietnamesen in der Originalgeschichte von 1963 eingefangen wurde. Erst neun Jahre nach dem ersten Auftreten von Iron Man[32] fiel Tons Entschluss, sich aus dem Panzergeschäft zurück zu ziehen, während die Haare und der Bart von Toni Starks, wie sie von Roberto Downey Jr. dargestellt werden, dem heutigen Look der Person entsprechen, wie er seit Ende der 90er Jahre in der Comicszene zuhause ist.

Von S. H. I. E. L. D. konzipiert und von Toni abgelehnt, ist Iron Man nur ein Bodyguard und wurde von Tony's klassischer Comic-Version benutzt, um seine eigene Persönlichkeit zu verbergen. Andererseits ist die Idee einer Alternativversion von Iron Man aus dem "Ultimate Universe", die auch eine Schablone für mehrere Bestandteile des Filmes darstellt, von Beginn an bekannt.

Tony's Firmenname wurde in den Komödien mehrmals von " Starks Industrie " zu " Starks Internationale " und später zu " Starks Unternehmungen " umbenannt. Der Firmenname in den Komödien wurde jedoch mit dem Beginn des Films wieder in " Starks Industrie " umbenannt. Iron Man's Panzerung wechselte im Lauf der Jahre auch mehrmals in den Comic-Serien, und die Einzelmodelle wurden bis in die 80er Jahre exakt wie im Spielfilm nummeriert.

Der Panzer "Mark I" aus dem Spielfilm ist dem Panzer aus den ersten Comic-Abenteuern nachgebildet, inklusive der matt-grauen Einfärbung, wodurch der Spielfilm betont, dass der Panzer eigentlich so aussah, als ob er aus Bestandteilen vorhandener Rüstungen bestehen würde. Mittlerweile ist das " Markus II " Model locker an spätere Rüstungsmodelle angelehnt, wodurch die rot-goldene Färbung Ende 1963 zum ersten Mal in den Comicbildern verwendet wurde.

Als Inspirationsquelle für den Look der im Jahr 2005 entwickelten Panzerung erwähnt Direktor John G. J. Favreau vor allem das Konzept des Zeichners Alexander Granow für die damals neue vierte Iron Man-Comic-Serie. Auch Obadja Stanes war ein ehemaliger Partner von Tons Familienvater in den Komödien, aber er hatte dort seine eigene Firma, die Firma Stanes Internationales, aufgebaut und später die Firma Stanes unter seine Herrschaft gebracht, während er in der Zwischenzeit mit seinem Alkoholkonsum zu tun hatte.

Basierend auf der Iron-Man-Panzerung von Toni entwickelte er seine eigene Panzerung und bezeichnete sich selbst als Iron-Händler, wurde aber letztendlich von Toni unterjocht. Obwohl der Titel "Iron Monger" im Zusammenhang mit der Panzerung im eigentlichen Filmmaterial nicht erwähnt wird, wird er im Bonus-Material der DVDs und Blu-ray Veröffentlichungen von mehreren Teilnehmern, darunter Direktor John Fabreau, wiederverwendet.

Früher jedoch beschreibt sich selbst und Toni als "Eisenschmiede". Der Glatzkopf von J. B. Bridge wurde ehrenamtlich rasiert, um dem Comic-Modell seiner Funktion als Obadja Stanes zu ähneln, obwohl er nicht von ihm darum gebeten wurde. Seit den Anfängen von Iron Man's Adventures ist er Sekretär der Firma Toni-Stars.

Anstelle von Toni endete sie jedoch in einer Partnerschaft mit seinem Fahrer und Bodyguard Glücklicher Hund, den sie schliesslich geheiratet hat. Im Comic lernte er auch schon vor der Zeit vor dem Film die doppelte Identität von Iron Man kennen - eigentlich war es ja gerade Glücklich, der endlich mal die Geheimnisse von ihm erfährt.

13 ] Genauso wie Bridge veränderte er seinen Haarschnitt, um mehr wie sein Comic-Model auszusehen. Erst Ende der 70er Jahre wurde er in die Comicszene aufgenommen, später aber in die Genese des Iron Man aufgenommen: Nachdem er der Gefangennahme durch den Vietnamesen in seiner Iron-Man-Rüstung entkommen war, hatte er den Soldat Rhodos errettet.

Rhodos nahm das Gebot an und wurde einer von Tons nächsten Vertrauenspersonen, der ihn auch mehrmals als Iron Man repräsentierte, bis er endlich seine eigene Panzerung bekam und den Titel "War Machine" antrat. Dies wird im Kinofilm nur kurz angespielt, wenn Rhodos sieht, wie Toni in der Panzerung "Mark III" davonfliegt, das freie "Mark II" im Zimmer betrachtet und dies mit den Wörtern "Someday, baby" ausspricht.

Im Nachfolger des Filmes, Iron Man 2, bekommt Rhodos seine eigene Panzer. In der Comicszene war er eigentlich Chinesin und verhalf ihm, wie auch im Spielfilm, zu seiner ersten Panzerung, damit er dem vietnamesischen Vietnamesen entkommen konnte. Obgleich der Ort der Entstehung von Iron Man später vom Vietnam-Krieg zum Golf-Krieg und einer Story von 2004 zum Afghanistan-Krieg wurde, wurde der Namen von Hot Jinsen nie verändert.

Der verstorbene Pater John Stark trat zum ersten Mal in einer Reportage aus dem Jahr 1970 auf, doch sein Engagement für das Manhattan-Projekt wurde erst in einer Reportage aus dem Jahr 1990 begründet. Mit dem Namen der "Zehn Ringe" soll ein klassischer Comic-Antagonist von Iron Man, der "Mandarin", gemeint sein, der in einer älteren Version des Drehbuchs von Iron Man der Kontrahent des Theaters war.

Wie in nahezu allen Marvel-Filmen hat der langjährig bekannte Marvel-Comic-Autor und einer der Entdecker von Iron Man, Stan Li, einen Cameo-Auftritt: Bei einer Benefizgala verwirrt ihn Starke mit ihm. Bei den Trailern wurden die Songs Hell Above von der Gruppe Curve, He Man, Nette Aufnahme von Filtern, Zurück in Schwarz von AC/DC, Cocheise von Audioclave (dessen Guitarrist Thomas Morllo eine kleine Partie als Teil der " Ten Rings " im gleichnamigen Spielfilm spielt) und Iron Man von Schwarzem Sabbat eingesetzt.

In der Filmvorführung selbst ist gleich zu Anfang eine Instrumentalversion von Iron Man zu sehen. Die Soundtracks mit der Musik von Regisseur und Regisseur Robert W. A. J. A. M. A. B. A. S. A. S. wurden am Freitag, 26. Juni 2008 in den Vereinigten Staaten von Amerika herausgegeben; die Videospiel-Versionen des Films wurden von der Firma S. A. S. A. S. A. S. am Samstag, 24. Juni 2008 herausgegeben und waren verfügbar für folgende Spiele: Playstation 3, Play Station 3, Play Station Tragbar, Play Station B....

Die Spielwarenfirma hat unter anderem von Iron Man in seinen diversen Panzerungen und von Obadja Stanes als "Iron Monger" Figuren herausgegeben. Im Gegensatz dazu brachte Wunder erst im Frühjahr 2010, im Hinblick auf die Folge Iron Man 2, eine komische Adaption der Filmstory als 2-teilige Mini-Serie mit dem Namen Iron Man: Ich bin der Iron Man!

Die Comic-Adaption erscheint im May 2010 als Sonderheft Iron Man - Ich bin Iron Man! im paninischen Druck. Auch die Rezensionen von Iron Man waren größtenteils gut. Iron Man wurde am 30. September 2008 in den Vereinigten Staaten auf DVDs und Blu-ray Discs herausgebracht. Gegenüber der Kinoversion wurde die Version auf DVDs und Blu-ray geschnitten und ein Bild von Iron Man, das am Ende des Filmes auf der Vorderseite einer Tageszeitung zu finden ist, durch ein anderes aufgedruckt.

Der aktuelle Absatz (Stand: 24. 2. 2012) liegt bei über 9,9 Mio. verkaufter Exemplare und einem Umsatz von über 172,78 Mio. US-Dollar. Iron Man wurde am 1. Oktober 2008 in der Bundesrepublik veröffentlicht. 36 ] Iron Man ist nur auf Blu-ray Discs in einer ungekürzten Version inklusive Bonus-Disc zu haben.

Am 7. Oktober 2010 ist im Rahmen der Iron Man 2-Veröffentlichung eine "Collector's Edition" erschienen, die beide Titel auf Blu-ray-Disk, jedoch ohne Bonus-Discs beinhaltet. Der Iron Man ist der erste direkte von der Firma Wunderstudios hergestellte und selbst finanzierte und gleichzeitig der erste Teil eines grösseren, kohärenten Kosmos, des "Marvel Filmuniversums".

An der Stelle, wo Pfeffer Pott Tonys Versuch, seine Panzerung loszuwerden, nach seiner wiederholten Heimkehr aus Afrika sieht man im Verborgenen einen unvollendeten Prototypen von Kapitän Amerikas Schild. In den Credits sieht man einen Ironman/War Machine-Anzug mit einer Gatling-Minigun auf der rechten Seite, aber ohne Basis[56] und in der Szenerie nach den Credits will Nick Wut für die "Avenger Initiative" einziehen.

Iron Man 2010 wurde mit Iron Man 2 fortgeführt, das sechs Monaten nach dem ersten Teil auftritt. Wieder unter der Leitung von John Fuavreau sind die Regisseure und Regisseure John Downney Jr., John Fuavreau, Charles F avreau, Charles F avreau, Charles F avreau, Charles F. L. Jackson und Charles F. A. F avreau wieder in ihren Partien als Toni Stark/Iron Man, Peter Töpfer, Christian F. A. F. A. M. A. M., John F. A. M., N. A. C. F, M. C. C. F und M. A. M. C. F. F. zu bewundern und zu erleben.

Als Nachfolger von T. H. Howard tritt er als Schauspieler von Tony's Freundin Rodey auf, der dieses Mal seine eigene Panzerung bekommt. Tony's späterer Familienvater Howard, der in Iron Man auf Fotografien zu finden ist und von Gérard Sandpers mitgespielt wurde, ist in Iron Man 2 in Filmmaterial zu finden, das innerhalb der Geschichte von 1974 aufgenommen wurde, aber jetzt von Gérard Smith mitgespielt wird.

Die Montagen zu Anfang des Filmes The Incredible Hulk 2008 zeigen das Label der Firma Stents. Im Nachwort des Filmes hat er in seiner Funktion als Toni Starke einen kleinen Cameo-Auftritt. In dem 2011 erscheinenden Kinofilm Tor " verkörperte er wieder die Funktion des S.H.I.E.L.D. Agent Philippe Koulson, Bei "Destroyer" fragte ihn sein Mitarbeiter S. Hernández, ob er "einer von Stark" sei.

In dem 2012 erschienenen Kinofilm Die Rächer von Wundern " sind die Hauptdarsteller aller früheren Spielfilme des "Marvel Filmuniversums ", darunter zum ersten Mal der Iron Man/Tony Starks Teamkollege Roberto H. Becker. ? Release-Zertifikat für Iron Man. Selbstregulierung der Filmindustrie, Stand Dezember 2008 (PDF; Prüfnummer: 113 818 K).

? Age rating for Iron Man. Amazon.com Journalists: "The History Behind Iron Man", May 5, 2009 Access on February 19, 2012 Amazon.com Journalists: "Marvel Wants to Flex Its Own Own Diocesan Muscles As A Movie Maker ", New Yorks Time, June 18, 2007 Access on February 19, 2012 Amazon.com Journalists: "Exclusive: A Deep Iron Man Conversation with J. Favreau", Super HeroHype.

Zugang zu " " von "Marvel Decade: Cevin P. A. C. ", 28. März 2012. von "Marvel Decade: C evin Feige", Mira. Février 2012. 2011. ? Bausatz für Février: "Marvel Studio skizziert Umrisse von Superheldentiteln", The Hollywood Reporters, am 28. Avril 2006. Wunderstudios donne un aperçu des titres de super-héros (Memento vom 14. août 2006 im Web-Archiv ), Zugang am 25. Février 2012. ? abc Ryan Rotten. "Exclusive: Jon Favreau sur Iron Man", SuperHeroHeroHype

comm, March 31, 2008 accessed February 22, 2012 at ? Farry Carroll: "Do you have any doubt about the Iron Man movie?" It'?s what Johnny would like to hear," RV. I' m May 23, 2006 Access on February 19, 2012 at ? abc EdWard-Duglas: "Exclusive: Johnny-fafreau about Iron Man", Super-HeroHype.

I' m 25. July 2006 Access on 19. February 2012 ? abbc Erich Vespe: "I' m part two of Quint's personal statement to Johnnyavreau. CRYSTAL MAN 2, Stark's Alkoholism, Impire Strikes Back and THE Avengiers! "Ain' t It Naughty Newspaper, I'm 29. October 2008 Access on 22. February 2012 ? ausc Jackson: "'Iron Man': Sumner's first mark?

"ÑKarl Schneider: "Robert Downney Jr. ist IRON MAN" (Memento des Original vom 28. 04. 2013 im Internetarchiv) Info: Der Archiv-Link wurde automatisiert verwendet und noch nicht überprüft. Zugang vom 29. Oktober 2006. Zugang für den 19. Februar 2012. "Terrence-Howardset für Iron Man", der Superheld.

Zugang vom 9. September 2006. Zugang für den Zeitraum vom 1. Juli bis 31. Dezember 2012. "Gwyneth Pantrow zu Stern in Iron Man", SuperHeroHype. de, January 15, 2007. accessed February 18, 2012. from Iron Man at Poppers at Poppers and The Co., accessed February 22, 2012. Iron Man at The Numbers, accessed February 14, 2012. de. wwww. org Reiche Johnston: "Lying in the Dachrinnen Band 2 Spalte 156", Cartoon-Ressourcen, May 15, 2008. accessed February 18, 2012. orginell: Danna Miles: Edward-Teamstars in Iron Man Superhelden-Film.

Am 2. 5. 2007, am 18. 10. 2012 aus dem Archiv des Originals; abrufbar am 10. 02. 2012. - ? Brüsseler Pilot für "Iron Man", Luftwaffe Zeiten, 22. 03. 2007. Zugang am 10. 02. 2012. "Tom Morello: Deadly Encounter with the'Iron Man'", vorlaut.

en, May 2007. accessed February 2010. "Jon Gavreau auf Iron Man", Crave International, October 2006. accessed February 2012. "Jon Gavreau - Nervös über Iron Man Auto-Szenen", Contactmusic. kom, 2. 10., 2008. Zugang zu: 11. 2. Februar 2012. "Comic-Held Iron Man Fights for Audi", Horizont. netto, 10. 3. 2008. Zugang: 11. 2. 2012. 11. 2012. 11. 2008. 11. 2008 Burger-König hat seinen Weg mit PG-13 Iron Man. 23. 4. 2008, vom ursprünglichen 14. 2. 2012 datiert, Zugang: 14. 2. 2012.

. ? David Itzkoff: "Modern Marvel", Newsletters, 24. April 2011. Zugang für den 20. Januar 2012. Der Film: "Jon B. Vary: Iron Man", Unterhaltung Wöchentlich, 17. April 2008. Zugang für den 20. September 2012. Swiss, Reinhard: Ideology and prop in the Wunder Superhero Comics.

Der Kalte Kriege und die Politik der Entspannung, Verlagshaus Peters Lang, 1992. 1 S. 201-205, S. 3-631-44460-5. 2. Januar 2011. 2. Januar 2011: "Iron Man 2" Special: Eine kurze Geschichte von Tonys A.I. Assistenten", MTV. Archivierte Fassung (Memento vom 13. März 2010 im Internetarchiv), eingesehen am 28. März 2012. 11. Januar 2010 im Internetarchiv. 11. Februar 2010 im Internetarchiv. 11. Februar 2010 im Internetarchiv. 11. Januar 2010 im Archiv (Memento vom 13. März 2008 im Internetarchiv), eingesehen am 13. März 2012. 11. Januar 2010 im Internetarchiv. 11. Januar 2010 im Internetarchiv. 11. Januar 2010 im Internetarchiv, im Internetarchiv der Deutsche Synchronindex.

Zugang für den Zugang zum Server von Iron Man, Schnittberichte.com. Zugang für den Zeitraum vom 21. bis 21. Februar 2012. T.L. Stanley: "Tie-ins: LG, T K, 7-Eleven Um Paramounts Iron Man", Markenwoche, 2007. Archivierte Fassung (Memento 13. 3. 2008 im Internetarchiv), Zugang für den Zeitraum vom 15. bis 20. Februar 2012.

? Strahl Wert: "Audi eröffnet'Iron Man' Microsite für alle, die uns ein paar Sekunden mehr heiße Video-Action geben", Jalopnik. Zugang zu den Einnahmen von Iron Man am Freitag, den 10. Mai 2012. Totaler Umsatz von Iron Man mit der Firma boxoffice. de, abrufbar ab sofort am 11. Januar 2015. ? von BoxOfficeMojo's International Boxing Results for Iron Man.

de, aufgerufen am 11. Januar 2015. "Iron Man Australian Premierenfotos", SuperHeroHype. de, 14. März 2008. Zugang zum Film über den Film Der eiserne Mann ". 5. März 2008. Zugang zum Film über den Film 2008. de.... ? Brandon Gray: "'Iron Man' Blasts Off', Box Office Mojo, 5. Mai 2008. Zugang zum 23. Februar 2012. ? Deutschlands erfolgreichste Filme 2008, Inside Cinema.

Zugang on top of the road on the road: 11 February 2012. 11 August 2008. 11 February 2012. 11 February 2012. Andreas Barcholte: "Blechmann mit Herz", Spiegelservice, 30. Access on the road: 11 February 2012. 11 February 2012. Fritz Göttler: " Spalter Reisen am Herzen", Südt. Zugang zum Film über'Iron Man', Celluloid. 3. Mai 2008. Zugang zum Film über den Film: Der Mann aus Eisen. 3. März 2008. Zugang zum Film: Der Film startet den Film, Der Film startet den Film.

Zugang für den Zeitraum Januar bis September 2012. 11. März 2012. 11. März 2012. 11. März 2012. 11. März 2012. 11. März 2012. 11. März 2008: "Der Weltretter", Die Zeit, 30. März 2008. 11. März 2008: "MTV Filmpreise 2008, MKV. Zugang zu den " Fédération d' Italia ", der " Verleihung der Preise 2008 ", Amerik. Zugang zu den Nominierungen vom 26. Januar 2012. 11. Januar 2012. 11. Januar 2009: Nominierungen für den Saturnpreis "2009 Saturnpreis ", Popculturezoo.

I' m March 12, 2009 Access on February 24, 2012 at ? Slash film. Stefan Sciretta: "Saturn Prize Winner 2009". I am June 25, 2009 Access on February 24, 2012 "Nominated & Winner for the 81st Annual Acadamy Awards", Acadamy of Movie Pictures Art and Science.

Zugang für den Tag der offenen Tür am Tag der offenen Tür. ? Caleb Kemp: "IRON MAN Censored", Collider. Zugang per E-Mail am 17. Oktober 2008. Zugang per E-Mail am 23. Januar 2012. "Iron Man - Der Verkauf von DVDs", The Numbers. Die Nummern. Zugang für den Tag der offenen Tür am Tag der offenen Tür. ? Mattgoldberg: "Shane Schwarz an IRON MAN 3!

de, February 18, 2011. accessed February 28, 2012. ? Lorna Fisher: "Iron Man 3 starts next round of sequels leading to Avengers 2", Total Film, October 17, 2011. accessed February 28, 2012.

Mehr zum Thema