Island

Isländisch

In einem einseitigen Spiel gewann Nigeria gegen Island, Ahmed Musa wurde Sieger. Iceland ist ein aktives Programm im Atlantik, überall in Island. Island ist in Bewegung: Vulkanische Prozesse verändern die Insel permanent. Wenige behaupten tatsächlich, an sie zu glauben, aber es gibt auch wenige Menschen in Island, die kategorisch nicht an sie glauben. Die aktuelle Kader-Insel mit Spielerstatistiken, Spielplan, Marktwerten, Nachrichten und Gerüchten über den Verein aus der UEFA Nations League A.

Reiseinformationen

Isländisch ist eine im Nordatlantik gelegene und mehr als 64 nördliche Seite, Grímsey, eine Küsteninsel, die den Polarkreis umgibt! Vor etwa 18 Mio. Jahren wurde dieses aussergewöhnliche Gebiet durch vulkanische Aktivitäten unter Wasser gebildet, so dass Island noch recht klein ist mit vielen gewaltigen vulkanischen und großen Eismassen. Mit etwa 346750 EinwohnerInnen in der Volkszählung (2017) ist Island das am dünnsten bevölkerte Gebiet Europas mit einer Ausdehnung von etwa 103.000 Kilometern.

Reykjavik befindet sich im südlichen Teil Islands und ist die grösste Insel. Island ist also ein extremes Land: Brand und Vereisung; 870 von den Wikingern bevölkert; das weltweit größte noch bestehende Parlamentsgebäude, das 930 errichtet wurde; die altnordische Landessprache, die heute den großen Legenden Islands am ähnlichsten ist.

Die Abenteuerlust, die ihre Ahnen in dieses Reich brachte, gab ihnen eine außerordentliche Aufgeschlossenheit für neue Gedanken, neue Menschen und alles, was das Alltagsleben mit sich brachte. Wenn Sie eine Selbstfahrer-Reise buchen möchten, können Sie eine Autovermietung am Airport wählen. Das Mieten eines Autos in Island hat Vor- und Nachteile, je nachdem, was Sie vorhaben.

Mehr über Selbstfahrerreisen Island vs. Führungen erfahren Sie hier. Camping, Hotel, Hostels, Gästehäuser, Kabinen, Airbnbs - Island verfügt über eine große Auswahl an Unterbringungsmöglichkeiten. Falls Sie nach Island kommen, aber nicht wissen, wo Sie gern nächtigen möchten - unsere Mehrtagestouren beinhalten Unterkunft. Dies ist vor allem auf die relative Isolierung der Inseln und auch in der Gegenwart auf die Anstrengungen der Inselbewohner zurückzuführen.

Takt, Takt, Takt oder Takt fyrir/Thanks, das'y' wird wie ein'i' wie in'link' auszusprechen. In Island herrscht trotz der sehr nordischen Lage ein vergleichsweise mildes Raumklima. Die Strömung entlang der Golfküste ist verhältnismäßig warm, so dass wir in der Regel keine sehr niedrigen Außentemperaturen haben. Die jährlichen Niederschläge im südlichen Teil Islands sind mit etwa 3000 Millimetern verhältnismäßig hoch, während sie im hohen Nordwesten etwa 400 Millimeter betragen.

In Island kann sich das Klima sehr rasch verändern und der Sturm kann sehr heftig sein, besonders am Fuß der Gebirge. Das Nordlicht ist während der finsteren Winterzeit in Island zu sehen, sofern alle erforderlichen Voraussetzungen gegeben sind. In Island werden häufig Karten angenommen. In Island ist das Trinkwasser rein und rein und kann aus allen Hähnen des Landes bezogen werden.

So müssen Sie kein Bargeld für abgefülltes Trinkwasser ausgeben. Man kann auch Flüsse und Bäche durchtränken. Vorsicht nur mit flüssigem Eiswasser und Quellwasser, da beide verfault sind. In Island ist der Standardwert 230V und 50 Hz. In Island gibt es aufgrund der Geothermie eine enorme Menge an Brauchwasser.

In den meisten Gebieten des Landstrichs ist das Nass geothermisch, so dass Ihre Duschkabine nach Schwefelsäure riechen kann. In Island hat der Bundesstaat ein Alkoholmonopol. Im Dutyfree Shop am Airport ist es eine gute Sache, Alkoholika zu erstehen.

Um in Island zu trinken und zu trinken, müssen Sie mind. 20 Jahre sein. Seit 2007 ist das Rauchen in Island untersagt. In vielen Geschäften, Tank- und Kiosken kann man auch Kippen und Kippen einkaufen. Du musst mind. 18 Jahre sein, um in Island einkaufen zu können.

Wegen des heissen Wasser in Island gibt es auch im kleinen Ort Bäder. Das Nasenputzen in Begleitung, besonders beim Fressen, ist ein äußerst unangenehmes Verhalten in Island. Die ehemalige isländische Ministerpräsidentin Vigdís Finnbogadóttir war die erste Staatschefin in Europa.

Auch interessant

Mehr zum Thema