Jemako Tücher

Schals Jemako

Die JEMAKO Trockentücher + Profi-Tücher sind jetzt auch in türkis im Standardprogramm erhältlich. Mit einem Tuch reinigen. Wofür verwende ich Tücher oder Fasern? Geeignet für alle blauen, grünen, grauen Fasern und alle Tücher; für Bodenfaser, gelb und Cleanstick Plus, gelb.

Flusen aus anderem Leinen haften nicht an den Tüchern.

Die JEMAKO Farbe und ihre Bedeutung| JEMAKO Shop

Die JEMAKO GmbH verlässt sich bei ihren Geweben und Geweben auf die Farbe. Aber was bedeuten diese Farbtöne und welches JEMAKO-Tuch oder welche JEMAKO-Faser soll für welche Zwecke verwendet werden? Die Reinigungsfasern sind für einfache Verschmutzung vergilbt, während die blauen Reinigungsfasern für besonders starke Verschmutzung vorgesehen sind.

Tuch oder Ballaststoff? Selbstverständlich ist die erste Fragestellung JEMAKO-Tücher oder JEMAKO-Fasern? Sie sind in unterschiedlichen Strukturen, Formaten und Farbtönen erhältlich. Sie absorbieren die Schmutzteilchen viel weiter, so dass sie weiter von der Erdoberfläche weg sind. Umgekehrt werden die Flächen bei der Reinigung mit JEMAKO-Fasern geschützt.

JEMAKO bietet zwei verschiedene Tucharten an - das JEMAKO Profi-Tuch und das JEMAKO Trockentuch. Die Tücher sind geflochten und werden aus einer außerordentlich lang und dünn geflochtenen Mikrofaser hergestellt. Mit der JEMAKO Mikrofaser werden besonders weiche Oberflächen, wie z.B. Gläser, streifenfrei und fusselfrei gereinigt. Hervorzuheben ist auch, dass die JEMAKO Mikrofasertücher große Feuchtigkeitsmengen aufnehmen können und sehr saugfähig sind.

Selbst wenn die Tücher unterschiedliche Farbtöne haben, gibt es keinen speziellen Grund zur Reinigung. JEMAKO-Tücher sind nur für optische Zwecke gedacht, denn das Bearbeiten und Reinigen mit farbigen Stoffen macht viel mehr Spass. Zudem haben die Farbtöne den Vorzug, dass Sie - auch aus Hygienegründen - wählen können, welche Farbtöne Sie für welchen Bereich oder für welchen Bereich verwenden.

Für das Bad wird von JEMAKO das Blautuch empfohlen, was sinnvoll ist: Viele benutzen das Grüntuch in Kombination mit dem Grünreinigungshandschuh für die Sichtscheiben. In der Wohnstube reinigt man gern mit dem gelbe Lappen, verbunden mit der gelbe Putzfaser für helle Verschmutzung und empfindliche Untergründe.

Selbstverständlich liegt es auch ganz bei Ihnen, welche Farbgebung Sie für welchen Wohnraum verwenden - denn wie gesagt, die Farbgebung der Tücher dient nur der optischen Gestaltung und auch die Pflege soll Spass machen. Doch bei den Ballaststoffen haben die Farbtöne eine große Rolle, die Ihnen helfen, das passende Reinigungsgerät für eine optimale Pflege zu bekommen.

Mit der Verdunkelung der Farbe von Blau nach Gelb nimmt auch die reinigende Wirkung der Glasfasern zu. Deshalb sind bei JEMAKO Fibern ein spezielles Farbkennzeichnungssystem für den Einsatz in den Bereichen Rot, Blau, Grün, Grau und Wei? So wissen Sie immer ganz exakt, welcher Schmutz mit welcher Farbe mit welcher Farbe zu entfernen ist. Als Reinigungsfasern können sowohl trockene als auch leicht feuchte (Nebel) verwendet werden.

Dieser Lack steht für leichte Verschmutzungen (z.B. Staub) und für sensible Oberflächen (z.B. Acryl). Sensible Oberflächen sollten nie mit den anderen Faserstoffen gesäubert werden. Der Grünfaserreiniger sollte immer gut angefeuchtet und nicht zu naß sein. Auch die blauen Reinigungsfasern sind gut durchfeuchtet. Sensible Oberflächen dürfen auch hier nicht damit gesäubert werden.

Das Kraftpaket unter den JEMAKO-Fasern ist die grau gefärbte Putzfaser. Auch die grauen JEMAKO-Reinigungsfasern werden in nassem Zustand eingesetzt und eignen sich ideal für alle strapazierfähigen Flächen in der Gastronomie oder im Freien. Der weisse JEMAKO-Faserstoff ist der schonendste unter den Bändern. Besondere Flächen wie geölter oder gewachster Holzboden können damit sehr gut gereinigt werden.

Die Struktur der JEMAKO-Fasern ist so gestaltet, dass auch unebene, strukturierte und mit Nuten bzw. Aussparungen versehene Flächen optimal gesäubert werden können. Denn die Faser kann ein wirksames Bürstsystem haben. Alle JEMAKO Textilreinigungsprodukte sind so konzipiert, dass sie quasi wie eine Pinsel wirken und dadurch Aussparungen und Nuten in Flächen optimal reinigen können.

Die Reinigungsfasern und -tücher sind zudem flusenfrei. Das Reinigen der JEMAKO Faser und Tücher ist ebenfalls sehr leicht. Grundsätzlich können fast alle JEMAKO-Produkte bei 60 C in der Maschine waschbar sein. Die meisten Tücher und Faserstoffe sind auch für die Trocknung bei reduzierten Temperaturen geeignet, so dass sie sehr leicht zu reinigen sind.

Es ist jedoch darauf zu achten, dass Sie keinen Wäscheweichmacher benutzen oder die Faser und Tücher aufbügeln. Beachten Sie immer die Wasch- und Pflegehinweise der jeweiligen JEMAKO-Produkte. JEMAKO-Waschbeutel: Es wird immer geraten, bei jeder Reinigung einen Wäschesack zu benutzen. Dadurch wird ein Abfließen der Faser vermieden und die qualitativ hochwertige JEMAKO Ware in der Wäschetrommel geschützt.

Es sind auch 3 verschiedene Trennfarben erhältlich: Mit JEMAKO ist es für die Hausfrau und den Hausmann besonders einfach, immer die richtigen Fasern und Tücher zur Seite zu haben.

Mehr zum Thema