Jetski Fahren

Wasserskifahren

Heizung über dem Wasser mit dem Jetski. Jet-Skifahren steht für Geschwindigkeit und Spaß auf dem Wasser. Der Jet-Ski katapultiert Sie mit viel PS unter der Haube über das Wasser. Jet-Skifahren ist ein absolut actionreicher Wasserspaß! Jetskifahren auf Teneriffa.

Jet-Skifahren - Aktion auf dem Meer

Geben Sie einen lebhaften Exkurs, bei dem Sie nach Belieben durch das Meer bummeln. Schenken Sie beim Jetskifahren viel Spaß, Sonnenschein und gute Stimmung! Wasserrennen mit dem Jetski über´s und den Wind fühlen, während man über die Welle rast - ein unglaubliches Erlebnis! Jet-Ski sind kräftig angetrieben und haben ein niedriges Eigengewicht mit einer Kraft von bis zu 342PS und erreichen bis zu 130 km/h Höchstgeschwindigkeit.

Diejenigen, die jetzt denken, dass sie noch einen besonderen Führerausweis für Jetski benötigen, können sich beruhigen. Eine erfahrene Instruktorin betreut die Kursteilnehmer auf ihren Jet-Skiern und unterstützt sie während der gesamten Zeit mit Tips und viel Know-how. Jetskifahren ist ein herrlicher Spaß am Nass. Jetskifahren ist eine extrem abenteuerliche Sportart, die mit einem starken Triebwerk viel Bewegung im Meer versprechen.

Jet-Skiing bietet schnelle Geschwindigkeit, Sprüngen über Wasser und viel Abwechslung. Sichern Sie sich dann Ihren Voucher für Jetski in Ihrer Naehe. Ihr Geschenk sollte natürlich keine Angst vor Wasser haben, denn Sie können ein oder zwei Wogen mit Vollgas aufrühren. Jetskifahren über Flüssen und Binnenseen Wenn Sie ein nettes Geschenk für einen engen Freund brauchen, der immer auf der Suche nach dem neuen Adrenalin-Kick ist und vielleicht schon Erfahrung im Motorwassersport hat, dann geben Sie ihm die Gelegenheit, Jetski zu fahren.

Selbstverständlich erhalten die Teilnehmenden vor dem Beginn eine Kurzeinweisung durch einen Ausbilder. Man fährt normalerweise auf einem weiten Fluß, zum Beispiel auf dem Rhein, aber die kräftigen Wasser-Motorräder bewältigen einige Strömungen ohne Schwierigkeiten. Wenn Sie möchten, können Sie eine Begleitung auf dem Jetski mitbringen.

Der Instrukteur muss den Jetski jedoch aus Gründen der Sicherheit begleiten - entweder als zweiter Fahrgast oder auf einem zweiten Fahrzeug. Weil ein Jet-Ski mit bis zu 100 km/h recht flott fährt und vor allem durch Gewichtsverlagerungen gesteuert wird, kann es zu Beginn vorkommen, dass die Jet-Skifahrer von Zeit zu Zeit im Meer landet, zum Beispiel wenn sie eine zu starke Steilkurve machen oder die Fahrtrichtung zu plötzlich wechseln wollen.

Deshalb müssen die Piloten und Copiloten Schwimmkenntnisse haben und zusätzlich wird jeder mit einer Rettungsweste ausstatten. Von der Küste aus können die Zuschauer ihren Freunden und Angehörigen beim Jet-Skifahren zusehen, sie anfeuern und ein oder zwei Erinnerungsfotos machen. Nebenbei bemerkt: Man spricht immer von einem Jetski (auch Jet-Ski geschrieben), aber der amtliche Name ist ja eigentlich ein eingetragenes Warenzeichen.

Mehr zum Thema