Jugendzimmer Einrichten

Ausstattung der Jugendzimmer

In der Pubertät gewinnt das Jugendzimmer immer mehr an Bedeutung. Hier lernen die Eltern, wie man den Jugendraum richtig gestaltet. Set für Jungen oder Mädchen, mit dem Sie das Jugendzimmer modern einrichten können. Die Jugendzimmer sind eine Aufgabe für sich. Wenn Ihr Nachwuchs vom Kind zum Teenager gereift ist, sollte sich auch die Einrichtung im Kinderzimmer ändern.

Sinnvolle Einrichtung und Dekoration von Jugendzimmern

Neuere Untersuchungen bringen uns dazu, dass unsere Eltern stöhnen: Immer früher erreichen unsere Kleinen die Geschlechtsreife, im Durchschnitt 10 jährige Frauen, 12 jährige Jungen, was bedeutet, dass unsere Kleinen ab diesem Zeitpunkt immer mehr ihren eigenen Verstand haben und von Zeit zu Zeit mit ihnen durch die Mauer gehen wollen.

Besonders hervorzuheben ist in dieser Zeit die Möglichkeit, dass junge Menschen ihren eigenen Rückzugsort haben. Das eigene Raumangebot ist ein großer Pluspunkt, vor allem wenn es darum geht, Streitigkeiten zu klären oder Gefühle gar nicht erst entstehen zu lassen. Denn nur so ist es möglich, dass die Gefühle nicht erstarren. So können unsere Mütter raten: Wenn unsere Kleinen in einem bestimmten Lebensalter sind, müssen sie nicht nur vom Kleinkind zum Jugendlichen wechseln, sie müssen auch das Kinderzimmer neu gestalten.

Bei der Renovierung eines Kinderschlafzimmers ist zu berücksichtigen, dass das Schlafzimmer vor allem dem Wohlgeschmack der Bewohnerinnen und Bewohner entsprich. Dies bedeutet, dass sich die Einflussnahme der Erziehungsberechtigten etwas verringern muss, auch wenn dies mitunter schwierig ist. Der Umbau des Kinder- in ein Jugendzimmer ist mehrstufig. Schränke und Betten sind oft zu eng oder nicht mehr im Stile eines trendigen Jugend-Zimmers.

Weitere optische Gestaltungsmöglichkeiten und grundlegende Veränderungen des Raumes gibt es im Rahmen der Gestaltung von Wänden. Wurde das Kinderschlafzimmer früher in Kinderfarben gehalten, können eine neue Wandmalerei und witzige Zubehörteile im Jugendzimmer die Atmosphäre fundamental umgestalten. Junge Energie kommt durch eine lose, offen gestaltete Wand in die Räume von Jungen und Mädchen. 2.

Bei der offenen Bauweise sollte eine Mauer z.B. nicht vollständig, d.h. vollflächig, in Farbe lackiert werden. Laut Ausstattungsexperten wirken solche Mauern vor allem in kleinen Räumen zu wuchtig. Stattdessen empfiehlt es sich, Wandungen nur partiell in Farbe zu entwerfen oder gefärbte Wandungen mit hellerem Dekor zu lockern. Ähnlich gefärbte Farbakzente können mit farblich abgestimmten Wanddekoren gesetzt werden.

Das Wandmotiv für den Jugendraum kann dem jeweiligen Nutzer angepasst werden. Outdoor-Sport, Fussball, Skateboard, Music, wunderschöne Quotes, Pferdereiten und Rechner sind nur einige wenige der interessanten Beweggründe für die jungen Einwohner. Vor allem in gemieteten Wohnungen, wo die Wand nicht lackiert werden soll oder beim Ausziehen neu lackiert werden muss, sind ablösbare Wandaufkleber eine sinnvolle Alternative zu lackierten Mauern.

Diejenigen, die ein Jugendzimmer einrichten möchten, haben die Qual an sich. Wie gesagt, die Erziehungsberechtigten sollten sich zurückhalten.

Auch interessant

Mehr zum Thema