Kartenspiel zwei Spieler

Das Kartenspiel für zwei Spieler

Sie können entweder eine, alle, aber nicht zwei Karten mit der Mitte tauschen. wwww.profeasy. de and look. ein dynamisches Kartenspiel für zwei bis fünf Spieler.

wolf-fang.pl. wolf-fang.pl. Der Spielidee: Sie haben sich geliebt und gehasst: Cäsar und Kleopatra. Ferngläser für zwei Spieler sind dagegen ein eigenständiges Spiel. Die Spieler spielen zusammen als Team und versuchen, so viele Karten wie möglich zu spielen.

mw-headline" id="Spielidee">Spielidee[edit-section-bracket">]>>Quellcode bearbeiten]>>/span

The Settlers of Catan - Das Kartenspiel für zwei Spieler ist ein 1996er Kartenspiel von Autor Klaus Teuber mit Graphiken von Franz Vohwinkel, basierend auf dem erfolgreichen Gesellschaftsspiel The Settlers of Catan. Im Jahr 2007 verkaufte sich das Kartenspiel mehr als 1,5 Millionenfach. 1] Im Spät-Sommer 2010 wurde unter dem Namen Die Prinzen von Catan eine grundsätzliche Revision mit drei neuen Spielarten veröffentlicht:

Einleitungsspiel, Titelspiel und Zweikampf der Prinzen. Die Einführungsspiele sind darauf ausgelegt, die Grundregeln und Mechaniken zu erlernen, die Themaspiele sind ähnlich wie die vorherigen Advanced Basic Games, werden aber mit weniger Spielkarten gespiele. Das Fürstenduell wird mit 3 Motiven zur gleichen Zeit ausgetragen, jedoch nur mit etwa der halben Kartenanzahl der Motive.

2] Alle Spielkarten wurden von Michael Menzel reillustriert. 3] Während sich das originale Kartenspiel im Stile der Bauwerke und Menschen im zentraleuropäischen Mittelalter befindet, folgen die Prinzen von Catan dem Buch Die Bewohner von Catan von Rebecca Gablé, das die Besiedelung einer Atlantikinsel durch die skandinavischen Emigranten darstellt.

Die Hauptfiguren des Buchs sind auf den Landkarten des Basic-Sets dargestellt. Die Spieler regieren ein kleines Land mit dem Anspruch, als erste durch Expansions- und Bauprojekte eine festgelegte Anzahl von Siegespunkten zu erzielen. Dazu legen Sie aus der Hand eine Karte aus, für die Sie - wie bei einem Gesellschaftsspiel - für den Rohstoff zahlen müssen.

Anders als beim Gesellschaftsspiel werden die fürstlichen Gebiete mit ihren Ansiedlungen, Strassen, Landschaften und Einzelgebäuden (ähnlich der Stadt- und Rittererweiterung des Gesellschaftsspiels) vollständig durch korrespondierende Spielkarten wiedergegeben. Anders als bei herkömmlichen Spielen werden hier jedoch zusätzliche Spielwürfel verwendet, die zum einen jeden Spielzug auslösen und zum anderen für Würfelmuster in besonderen Situationen verwendet werden.

Im Jahr 1997 kam das Turnierset für das Kartenspiel heraus, das die Spielmechaniken in eine Art Trading Card Game veränderte, jedoch ohne den "Zwang", einen Booster zu kaufen: Jeder Spieler stellte seine eigene Kartenauswahl aus seinem Kartenspiel und Turnierset zusammen, ein so genanntes "Deck". Zeitgleich wurde ein Ideen-Wettbewerb für neue Spielkarten ausgerufen, aus dem 1999 drei neue Ergänzungen ("Themensets") hervorgingen.

Die folgenden Themen wurden veröffentlicht: Für Anfänger ist dieses Kartenset ideal: Die meisten Spielkarten sind ohne Auflagen abspielbar. Diese und die folgende Serie stammen aus dem Turnier, beinhalten aber beide eine oder zwei weitere Spielkarten, die beim Herausgeber verfügbar sind. Es geht bei diesem Satz um die Universität: Nach dem Aufbau hat der Spieler viele Gelegenheiten, Ressourcen zu bekommen und/oder billiger zu errichten.

Sobald diese Bauten gebaut sind, stehen verschiedene Maßnahmen zur Auswahl, um dem Spielgeschehen eine neue Dimension zu verleihen, mit sowohl konstruktiven als auch destruktiven Elementen. Der Spieler bekommt verschiedene Kontrollmöglichkeiten über die Stacks und Events. Manche von ihnen wurden auf "Barbaren & Kaufleute" übertragen, einige davon leicht modifiziert.

Seither sind diese Spielkarten in keinem Turnier mehr erlaubt. Der Zweck dieses Sets war es, zu stark ausgeprägte Spielstrategien zu schwächen und andere zu verbessern. Die meisten Spielkarten werden wie kein anderes Spiel im verlängerten Basisspiel verwendet. Bei den Themen-Sets wurden zwei Varianten eingeführt: Das" Erweitertes Basisspiel " mit nur einem Themenset und dem aus dem Turnierset bekannten "Turnierspiel", das das Kartenspiel und wenigstens eine Ergänzung für jeden Spieler erfordert, aber meist mit Spielkarten aus mehreren Themensätzen ausprobiert wird.

In den Themensets für Jäger & Merchants sind die Add-ons Knights & Merchants, Politics & Intrigue und Barbarians & Merchants zu finden. Zu den Themensets für Zauberer und Wissenschaftler gehören die Erweiterung Science & Progress, Trade & Change und Wizards & Dragons. Nur die im Frühling 2007 erschienenen Sets Artists and Benefactors können noch separat erworben werden; die bisher auch separat erhältlichen Sets Barbarians & Merchants sind weitestgehend ausverkauft.

Im Zuge des Erscheinens von Barbarians & Merchants wurden auch einige Landkarten und Spielregeln der originalen Expansionen im Zuge der "Reform 2003" geändert, um die übermächtigen Deckstrategien zu schmälern und die allgemeine Vielfalt der Strategien zu vergrößern, so der Herausgeber. Wichtigster Unterschied ist das Spielen von Aktionskarten: Wenn beide Spieler vorher wenigstens 3 Punkte haben mussten, was oft zu Verzögerungen führte, müssen nun beide Spieler zusammen wenigstens 7 Siegerpunkte haben.

Zusätzlich zu Expansionen, die neue Facetten wie z. B. Kulturen und Auktionen, aber auch kriegerische Konflikte ins Spiel einbringen, gibt es auch Set angebote für drei und vier Spieler, die es ermöglichen, sowohl das Kartenspiel als auch das Gesellschaftsspiel in größeren Runden zu erlernen.

Klaus Teuber hat im Frühling 2007 das auf einem vergleichbaren System basierende Kartenspiel veröffentlicht: Das Kartenspiel 1701. Es wurde auch in andere Weltsprachen übersetzt: Durch die Herausgabe der Prinzen von Catan wurde die Herstellung des ehemaligen Kartenspieles beendet. lnoffizielle Erweiterungen: Sie können hier das Kartenspiel mit allen amtlichen Ergänzungen und die spezielle Jahreskarte 2004 in allen 3 Spielvarianten (Basisspiel, Extended Basic Game und Turnierspiel) gegen andere Spieler ausprobieren.

Das Zwei-Spieler-Spiel " Die Prinzen von Catan " ist da. Was sind die Besonderheiten der verschiedenen Sprachversionen?

Mehr zum Thema