Katzen Vertreiben

Entsorgung von Katzen

Es ist nicht so schwierig, Katzen aus dem Garten fernzuhalten. Hier erfahren Sie, wie Sie eine Katze mit Hausmitteln aus dem Garten vertreiben können. Kann ich die Katze aus unserem Garten vertreiben? Die Flut der frei herumstreunenden Katzen ist eine Schande. Tips und Hilfsmittel, um Katzen abzuwehren und Katzen aus dem Garten zu vertreiben.

Verbannung von Katzen aus dem Haus - 5 wirksame Tips

Gebrochene Blumen, Kot im Bett - Katzen sind süß, aber oft ein Horror für Gartenfreunde. Sind hier 5 Spitzen auf, wie man Katzen aus dem Garten herausbekommt. In vielen gepflegten Gärten sind viele Katzen ungebetene Gäste. Dies ist ein weiterer Beweggrund, warum auch Profigärtner eine Vielzahl von für Katzen und die Natur unschädlichen Verfahren anwenden, um unerwünschte Besuche von Katzen im eigenen Haus zu unterdrücken.

Hier werden diese Verfahren und Hinweise näher erläutert. Tip 1 - Mit Pfeffer/Kaffeemehl bestreuen: Als bewährtes Haushaltsmittel gegen Fremdkatzen im Hausgarten ist es nach wie vor empfehlenswert, mit Paprika zu bestreuen. Bei schönem Wetter (wenig Winde, kein Regen) so viel wie möglich Paprika, wahlweise auch andere heiße Kräuter, in die Betten streuen.

Viele Katzen schnüffeln den Boden gründlich, bevor sie eine Geruchsmarke aufstellen. Katzen mögen diesen Gestank auch nicht besonders. Tip 2 - Wasserstrahl: Außerdem können Sie die Katzen mit einem kräftigen Strahl aus dem Wasserschlauch überfallen. Wenn eine seltsame Katz durch Ihren eigenen Hausgarten läuft, schalten Sie den Wasserschlauch ganz ein und leiten Sie den Strahl auf die Katz, aber nicht unmittelbar auf eine Katz!

Wenn sie mehrmals verwendet wird, wird die Katz in Zukunft diesen Bereich sicher vermeiden, denn wir alle wissen: Katzen haben große Angst vor Wasser (Lesetipp: Warum haben Katzen Angst vor Wasser?). Tip 3 - Piss-Dich-Pflanze: Seit einigen Jahren wird die Piss-Dich-Pflanze (Harfenstrauch) in Gartengeschäften verkauft, die in der Mitte von Beete verwendet werden kann, um unerwünschte Besuche von Katzen zu vereiteln. In den Brennnesseln der Pflanzen sind essentielle Fette wie Menthol und Katzen mögen diesen Duft überhaupt nicht.

Mit diesem Tip schlägt man zwei Vögel mit einem Stein: man hat neue Blumen im Park und wird die ungeliebte Katz. Tip 4 - Cat Scare: In vielen Fällen gibt es jetzt auch elektronische Hilfsmittel, die einen unangenehmen Alarmton (teilweise auf Basis von Ultraschall) aussenden, sobald sich eine Katze dem eingebauten Bewegungssensor annähert.

Man nennt sie zum Beispiel Katzen-Vogelscheuchen. Der Kauf solcher Apparate ist etwas teuer, aber auch sehr wirksam beim Verkauf von Katzen. Eine solche Katze erschreckt zwischen 20 und 60 Euros, je nach Anbieter, ist aber in den meisten FÃ?llen sehr wirksam. Auf die Katzenverteidigung schwör ich mit dem Jet (siehe Foto links).

Der Bewegungsdetektor erfasst die Katz und leitet den Lichtstrahl zum Objekt. Achten Sie beim Einkaufen darauf, die Blicke offen zu haben. Andernfalls lässt sich dieses GerÃ?t ganz leicht verschenken. Tip 5 - Katzengranulat: Ein Katzegranulat ist auch im Handel verfügbar, das in der Regel zum ersten Mal einen sehr starken Knoblauchduft ausstrahlt. Verteilen Sie es in den Betten, Katzen vermeiden Ihren Garten für mindestens eine lange Zeit.

Sie können auch frische geschnittene Zwiebel oder Knoblauchzehe in den Gemüsegarten stellen.

Mehr zum Thema