Katzenklo

Katzendose

Neuartige Katzentoiletten in tollen Designs & Formen von Herstellern wie LitterLocker & CatIt. Die Katzen sind saubere Tiere, weshalb ein Katzenklo zur Grundausstattung eines jeden Haushaltes gehören sollte, in dem ein kleiner Haustiger untergebracht ist. Der wichtigste Teil der Grundausstattung jeder Katze (ob Freilandkatze oder Hauskatze) ist die Katzentoilette. Das Umfeld der Katzentoilette sollte nicht mit negativen Erfahrungen der Katze verbunden sein. Die Katzentoilette sollte zur Grundausstattung jeder Katze gehören, zusammen mit einem Kratzbaum.

mw-headline" id="Beschreibung">Beschreibung[editieren | | | Quelltext bearbeiten]>

Der Katzenklo (oder Katzenklo) ist ein meist aus Plastik gefertigter Behälter für die Hauskatze, in dem sie ihren Harn und Kot in eine Streu (Substrat) ihrer Wahl legen und unterbringen kann. Das Katzenklo ist Teil der Grundausrüstung vieler Katzenhalter und besonders für Zimmerkatzen unentbehrlich. Es wird jedoch sowohl von ausschliesslich in der Ferienwohnung lebenden Tieren als auch von Freilandkatzen verwendet, die nur selten in der Ferienwohnung wohnen.

Die Katzentoilette mit Kot hilft der Katzentoilette, ihre Ausscheidungen zu vergraben und sie so vor anderen Katzen und Gegnern zu verstecken. Das Katzenklo wird bereits ab der dritten Woche des Lebens verwendet, wenn es von der Mama geführt wird. Die Katzentoilette besteht in der Regel aus einer Plastikwanne, in die Abfall eingelassen wird.

Der Bezug soll der Entstehung von Gerüchen und Einstreu beim Vergraben entgegenwirken, wird aber nicht von allen Tieren angenommen. Das Pflegen und Reinigen der Abfallbox hängt wesentlich von der Art der eingesetzten Einstreu ab. Wie Edward Lowe bestehen herkömmliche Einstreu aus Tonmineralien, meist Zeolithe, Kieselgur und Sepiolith. Die Wasseraufnahmekapazität ist höher als die des ursprünglichen Sandes.

Die Bildung der Einstreu zu Körnern oder Kugeln verringert die Anhaftung an den Katzenpfoten und verringert die Verteilung der Einstreu im Haus. Herkömmliche, nicht klumpende Einstreu hält den Geruch nur moderat und verlangt einen regelmäßigen Austausch der Einstreuung. Anfang der 80er Jahre fand der Biologe (und Katzenbesitzer) Thomas Nelson heraus, dass Bentonit ( "Tonmineralien") eine deutliche Besserung bewirkt: Bei Berührung mit Flüssigkeit klumpt dieses Produkt zu einer lehmigen, festen Masse zusammen, so dass der Harn binden kann und der entstandene Klümpchen aus der Streuschale entfernt werden kann.

3] Da die kontaminierte Einstreu auf diese Art und Weise weitestgehend zielgerichtet abtransportiert werden kann, ist es weniger häufig erforderlich, die gesamte Einstreu zu wechseln, in der Regel alle 2-6 Wochen. 2. Heute ist die Mineralklumpstreu eine der häufigsten Arten von Katzenstreu für die WC. Mineralklumpstreu beinhaltet in der Regel auch Siliciumverbindungen wie z. B. Quarze oder Diatomeenerde, was zu Verwechslungen mit Kieselsäurestreu (auch Kieselgelstreu) führen kann.

Die geruchintensiven Substanzen des Katzeurins, vor allem Ammoniumionen, bleiben in der Einstreu zurück, das darin befindliche Mineralwasser kann allmählich wieder ausdunsten. Der Wurf ist relativ leicht. Besonders bei Langhaarkatzen kann es sich im Haar verfangen und ist streichelsicher.

Kieselgel knistert kräftig, was einigen Kätzchen Angst macht. Die Einstreu aus organischem Material wie z. B. Wald, Heu oder Korn (insbesondere Mais) ist bioresistent. 4 ] Die bei Feuchtigkeitsaufnahme quellende und bröckelnde Einstreu aus Holzfaser oder Holzpellet zeichnet sich im Vergleich zur Mineralstreu durch eine niedrigere Staubbildung aus. Wie Pflanzenstreu muss auch Mineralstreu mit Restabfall beseitigt werden, wenn sie über organische Abfälle beseitigt wird (was in der Regel nicht erlaubt ist).

Im deutschsprachigen Raum ist die Beseitigung über die Abwasserleitung nicht erlaubt und kann zu Ablagerungen in den Leitungen und auf Dauer zu Verstopfungen der Abwasserleitungen mindestens bei mineralischen Verklumpungen kommen. Die Katzentoilette ist in Helge Schneiders 1993 erschienenem Song Katzeklo humoristisch themenbezogen. Prüfbericht Tierstreu 2012, aufgerufen am 22. Jänner 2017. Siehe Hinweis zum Thema Kleintierabfall des Bergs.

? Stiftung Warmentest: Katzenstreu: Das Bestmögliche für Unternehmen, Resümee eines Verbrauchertests. Siehe see e.g. e.g. manufacturer's instructions for disposal at Catsan; also the waste information of erbenschwanger Verwertungs- und Abfallentsorgungs-Gesellschaft mbH (district of Weilheim-Schongau). In einigen Fällen ist nur die Beseitigung vollständig ungenutzter Abfälle erlaubt, siehe Abfallinformation der Landeshauptstadt Aachen.

Mehr zum Thema