Kerala Spiel Kaufen

Die Kerala Spiel kaufen

Das Spiel Kerala hier kostenloser Versand und billig bestellen. "Okay", ich muss es nicht kaufen, weil es einfach nicht meine Spezialität bei Spielen ist. In " Kerala " versucht jeder Spieler, ein herrliches Festgelände zu schaffen. Wunderschön mit Kerala: Alle Spieler werfen immer mit. In Kerala gibt es kein Arbeiterspiel, sondern ein Elefantenwanderspiel.

Symbolik

Kerala glänzte auf den Spielzeugmessen in Nürnberg 2015 in seiner ganzen Pracht und ein oder zwei Menschen verbinden den Begriff auch mit einer Indianerprovinz. Jede Menge Kacheln und zwei Elemente für jeden einzelnen Mitspieler, das ist alles, was das Zeug hält, und dahinter liegt ein Familienspiel, das in 30 min fließend abläuft.

Spielverlauf: Bevor das Spiel beginnt, hat jeder Teilnehmer seine beiden Elemente bereits auf seiner eigenen Startplatte platziert. Abhängig von der Anzahl der Teilnehmer kommen die Steine (nicht teilnehmende Spieler) raus und dann kann das Spiel starten. Er wird abwechselnd ausgespielt und der aktiv spielende Teilnehmer zeichnet so viele Steine, wie andere Mitspieler mitspielen.

In einer Reihe nehmen alle ein Thrombozyt und legen es auf einen seiner Teller, um mit einem Nachbarelefanten daran zu zupfen. Das ist nicht schwierig und der/die SpielerIn kann in einem Spiel zweifach aussteigen. Es ist das Bestreben der Teilnehmer, so viele Treffer wie möglich zu erzielen, was durch die Platzierung von Fliesen mit Elementen in ihren Displays erzielbar ist.

Außerdem bemüht man sich, so viele Farben wie möglich zu erfassen und jede Farbe der Blutplättchen als zusammenhängende Fläche zu gestalten. Aber es gibt auch spezielle Teller, mit denen man z. B. Elemente oder Teller bewegen oder zusätzliche Boni machen kann. Das Scoring findet statt, sobald alle Steine gezeichnet wurden und basiert auf dem Scoring-Block. Vor- und Nachteile werden addiert und derjenige mit den meisten Punktegewinnen.

Jörg's Meinung: "Kerala ist eine echte Ueberraschung für mich, denn am Anfang war ich von den Prozessen nicht wirklich ueberzeugt. In der Zwischenzeit spielt man es regelmässig und nicht nur als Anfänger- oder Schlafmützenspiel. Bei einer Spieldauer von 30 min und einem raschen Setup konnten nahezu alle in unseren Rennen mitspielen.

Außerdem spielen sie sehr gut, egal wie viele Spieler es sind. Es macht mir wirklich Spass, die Fliesen auszulegen und zu verbessern, auch wenn ich bisher nur wenige Spiele gewonnen habe. Bei jedem weiteren Spiel möchte ich besser werden, wozu natürlich auch das Display eine wichtige Funktion hat. Ich bin aber auch völlig begeistert von dem Stoff, denn die Tiere sind praktisch und aus echtem Leder und die Platten sind etwas dicken.

Für mich als Stammgast ist das Spiel eine angenehme Veränderung und ermöglicht es auch, Gelegenheitsspielern das Spiel näher zu bringen. Ja, ich bin absolut zufrieden und meine Bewertung ist dementsprechend gut. Hinsichtlich des Spielprinzips erinnern sie ein wenig an die Partien Mahler und Suleikas. Aber Kerala ist für mich viel aufregender, zumal man oft nur weiss, wer mit der Bewertung siegte.

Du willst nicht, dass Kerala sich in die Enge treibt, weil du gleich nach einem Spiel ein anderes Spiel mitspielst. RATING: Sehr schönes Verlegespiel! Erläuterung:1-2 Unbefriedigend, 3 Arm, 4 Nicht lohnend, 5 Durchschnittliches Spiel, Ansicht von Smukers: Kerala macht eindrücklich deutlich, wie unterschiedlich ein Legspiel sein kann. Das Spiel nutzt zwar die von anderen Games bekannten Komponenten, aber das Gefühl ist immer noch ein ganz anderes.

Dazu kommen die gut gegliederten Regeln des Spiels, das wunderschöne Spielematerial und andere Spielthemen. So kann ich die Ansicht von Jörg verstehen, auch wenn ich nicht so begeistert von diesem Spiel bin wie er. Trotzdem ist Kerala ein sehr gutes und aufregendes Spiel für Familie und Mitspieler.

RATING: Gutes Legen Spiel für alle mit gutem Material. Erläuterung der Bewertung:1-2 Unbefriedigend, 3 Schlecht, 4 Nicht lohnend, 5 Durchschnittliches Spiel, ich habe keine Meldungen für Sie am Ende der Woche.

Mehr zum Thema