Kindergeburtstag Zoo Spiele

Kids Geburtstag Party Zoo Spiele

Zoo (besser vorher die Pinselstriche üben). Eine unglaublich gute Kindergeburtstagsfeier: Tierspiele für die Kleinen. Bei diesem Tierspiel machen die Geburtstagskinder einen Ausflug in den Zoo. Sie freuen sich auf einen glitzernden Kindergeburtstag? Diese Tipps zu Spielen, Ausflügen und Rezepten machen das Festival zu einem vollen Erfolg.

Mehr Spiele für Kindergeburtstage

Die beiden Knöchel werden umarmt und stehen sich in der "Krötenhaltung" gegenüber. Die Gewinnerin oder der Sieger beginnt das Duell mit dem folgenden Krötenkönig, bis der "Krötenkönig" aufgedeckt ist. Mit Bändern malenDie beiden Gruppen von Kindern suchen sich je eines zum Ausmalen aus. Er hat einen Kugelschreiber in der Hand, den er vertikal auf einem Blatt Zettel festhält.

Jeder aus dem gleichen Verein bindet einen Draht (eventuell mit Klebeband) an den Stifteinsatz. Erst mit dem Maul müssen die Kleinen die Kugeln vom "Meeresgrund" abheben. Wechsle für jeden einzelnen Teilnehmer Wein und Wein. MilchküheFüllen Sie einen Kunststoffhandschuh mit frischem Trinkwasser, binden Sie ihn und legen Sie ihn über einen Meßbecher. Die erste Melkerin kann sorgfältig einen Zeigefinger mit einer Kanüle durchstechen und dann das Nass ausdrücken.

Die Zeit drängt: Wie viel Milch hat er in 30 s? Dem nächsten Neugeborenen wird ein neues "Euter" geschenkt. Einem Gast wird eine Augenbinde angelegt und darf dann die Süßigkeiten vom Essen mitnehmen. Doch sobald es eine Mutter anrührt, rufen die anderen Schüler "Stop! Jeder andere macht es anders: Ein Kinde ist der "Pre-Turner", die anderen müssen wachsam sein.

Also: Wenn der "Vorwender" seine Hände hochreißt, müssen die anderen ihre Hände auf den Grund legen, er lachen, die anderen nörgeln. Teilen Sie die Schüler in zwei Mannschaften auf. Nächstes Mal geht's los.

Tierische Spiele machen das Kinderfest farbenfroh und unvergeßlich.

Tierische Spiele mit farbenfrohen Schablonen und Plüschtieren garantieren einen lustigen Kindernachmittag. Genau das braucht man: für den Teig: zum Streichen: Eiweiß mit etwas Wasser steif schaumig rühren und unterheben. Schneiden Sie die Mischung in zwei Hälften und verteilen Sie sie gleichmäßig auf einem mit Papier ausgelegten Blech (ca. 30x35 cm).

Den Biskuitteig auf ein mit etwas Staub bestäubtes Blatt geben, das Blech leicht mit klarem Kaltwasser einstreichen und abstreifen. Rollt von oben und unten zur Hälfte ein und schneidet zwischen den Brötchen. Die Brötchen in einem Stück Blech fest anrollen und abkühlen lassen. Restliches Erdbeermark mit Kuchenglasur nach Anleitung auf dem Tütchen vorbereiten und über die Sahne streichen, heiß kochen.

Die größte Scheibe des Biskuitkuchens darauf legen und ca. vier Std. abkühlen lassen. Die Schildkröte auf einen Kuchenteller drehen und die Schildkröte schonend abstreifen. Lasur entsprechend den Angaben auf dem Sack aufweichen und mit den Keksresten zu einer verformbaren Menge durchkneten. Abkühlen lassen bis zum Auftragen. Tierische Spiele mit farbenfrohen Schablonen machen richtig Spaß.

Damit sich die kleinen Geburtstagskinder richtig gut anfühlen, benötigen sie natürlich auch eine bunte Umhüllung. Das Anfertigen von Tierschutzmasken führt nicht nur alle Schüler an den Spieltisch, sondern gibt ihnen auch Platz für ihre eigene kreative Arbeit. So funktioniert es: Zuerst können die Kleinen eine Basisfarbe des Lehmpapiers für ihre Maske wählen.

Sobald alle ihre Phantasietiere entworfen haben, machen sie mit der Scherenspitze kleine Öffnungen an beiden Seiten der Maske und reißen die Bänder durch. So können die stolz gewordenen Tierchen mit den fertiggestellten Gesichtsmasken zum Beispiel eine Umzugsparade durch das Salon machen. Findet der beobachtende Zooarbeiter sie?

Und so funktioniert es: Zu Anfang des Spiels suchen sich die Kleinen einen Tierpfleger aus, der vor der Haustür liegt. Währenddessen sucht sich jedes einzelne Mitglied ein Plüschtier aus, erinnert sich an sein Haustier und stellt es in den Warenkorb. Die Tierpflegerin darf nun wieder reinkommen. Sämtliche Tierarten beginnen mit typischen Geräuschen, die der Tierpfleger den einzelnen Plüschtieren auferlegt.

Wenn er das nicht ausgesuchte Wild findet, kann er das Plüschtier hochhalten und einen neuen Tierpfleger ernennen. Dann können die Kleinen ihre eigenen Spiele mit Plüschtieren ausprobieren.

Mehr zum Thema