Kindern das Abc Beibringen

Den Kindern Abc beibringen

Zu Wie kann ich meinem ABC-Shooter helfen? Das Kind kann sich nicht nur malerisch ausdrücken. Die Kinder lernen das ABC in Groß- und Kleinbuchstaben und die Umlaute spielerisch kennen. Manche neu eingeschriebene Kinder können dies bereits tun.

Spielerisch erlernen - Verhalten ABC für Kids

Deshalb sollten sie schnellstmöglich erfahren, dass es gewisse Vorschriften für das Eßverhalten gibt. Sie können dies Ihren Kindern auf spielerische Weise beibringen. Sie sollten Ihren Kindern jedoch nur die Tabellenregeln beibringen, die Sie sich selbst zu Herzen nehmen. Wann sollten Sie den Kindern Manieren beibringen und wann sollten sie den Umgang mit Bestecken erlernen?

Wenn sich Ihr Baby beim Futtern nach dem Esslöffel streckt und damit für das Bestecke interessiert, ist es an der Zeit, das erste Bestecke für Ihren kleinen Schatz zu erstehen. In der Regel sind sie in der Regel mit weniger als einem Jahr in der Lage, den Haferbrei zu löffeln. Wenn Sie in dieser Phase der Entwicklung den Imitationsinstinkt Ihres Babys einsetzen und schon nach kurzer Übung erkennen, wie es sich weitestgehend selbständig ernährt.

Weil in dieser Zeit fast jede Gelegenheit genutzt wird, um in Lebensmittel oder andere Gegenstände auf dem Teller zu gelangen, sollten Sie sich für die ersten Versuche mit unzerbrechlichem Tischgeschirr und Bestecken im Kinderformat ausstatten. Es muss alles andere getan werden, um Ihr Kind außer Gefecht zu setzen. Neben der rein motorischen Geschicklichkeit können Sie Ihren Kindern ab zwei Jahren die ersten Manieren beibringen.

Erkläre ihnen, dass du deine Hand vor dem Verzehr wäschst, iss nur, wenn alle anderen am Verzehr etwas zu sich haben. Selbstverständlich vergisst man in diesem Lebensalter solche Hinweise rasch und das einzig Richtige ist: wiederhole es.

Weil allein ist es nicht lustig, zu speisen, ist es für Ihr Baby von Bedeutung, dass Sie mit ihm am Tisch Platz genommen haben. Wenn nicht, wird er sich die Frage stellen, warum alle anderen Familienangehörigen nicht fressen, sondern selbst eine Speise einnehmen. Falls Sie zusammen speisen, erteilen Sie Ihrem Sohn nicht nur Anweisungen, sondern erläutern Sie ihm immer, warum Sie dies oder jenes tun, aber nichts anderes.

Während des Essens können Sie die Tischkultur Ihres Babys durch spielerische Verhältnisse aufwerten. Zum Beispiel folgende Anregung: Wenn Sie die geringsten Verschmutzungen auf der Decke lassen, können Sie das Menü für den Folgetag wählen. Sie werden bald merken, wie sehr Ihr Baby versucht, beim Verzehr sein Lieblingsfutter zu ernten.

Ein weiterer Anreiz, Tischsitten zu lernen, ist es, Ihrem Baby zu gestatten, der Tischdiener zu sein und seine eigenen Kinder oder ältere Brüder zu warnen. Auf diese Weise wird Ihr Baby sich an die Tischsitten halten. Es ist jedoch von Zeit zu Zeit notwendig, dass Sie Ihrem Baby eine Tagespause gönnen, damit es z.B. die Fritten oder ein Pizzastück mit den eigenen Haenden ißt.

Außerdem sollten Sie immer daran denken, dass das Erlernen von Tischsitten auch ein anspruchsvoller Prozess ist, bei dem Sie geduldig sein und nicht zu früh zu viel von Ihrem Baby verlangen sollten.

Mehr zum Thema