Kindern das Lesen Beibringen

Den Kindern das Lesen beibringen

Wie das funktioniert und worauf Sie achten sollten. Du weißt, was ich meine. Einer der Hauptgründe dafür ist zweifellos, dass der Reiz des Buches in der heutigen Medienflut verschwunden ist. Auf spielerische Art und Weise ermutigen Sie Ihr Kind, immer wieder zu lesen. Das Lesenlernen ist für viele Kinder sehr anstrengend und zeitraubend.

Tips und Schablonen zum Erlernen der Zeit

Ignorieren wir, dass man in manchen Gegenden "drei Vierteln von vier " und in anderen "Vierteln von vier" sagt - auch ohne diese Differenzen ist es oft nicht einfach, den Kindern die Uhr zu erläutern. Aber ohne diese Zeit sind Absprachen kaum möglich, in der Schulzeit wird es zu einem bestimmten Zeitpunkt vorausgesetzt und das Zeitgefühl entsteht in der Regel erst mit dem Lesen der Uhr.

Der beste Weg zu beginnen ist, zwischen dem großen und dem kleinen Mauszeiger zu unterscheiden. Danach wird erläutert, dass der große Zeigefinger der 12 die "volle Stunde" und der kleine Zeigefinger die ganze Stundenanzeige ist. Achten Sie darauf, dass Sie und Ihr Baby immer "Uhr" zur selben Zeit sagen - also "5 Uhr" oder "9 Uhr" und nicht nur "5" oder "9".

Dadurch gibt es weniger Unklarheiten, wenn die Protokolle später hinzugefügt werden. Nutzen Sie unsere Übungsuhr für die Stunde: Drucken Sie hier die Schablone der Uhr 1 bis 12 aus. Die Uhr und die Hände ausschneiden. Die Uhr auf den Papierteller kleben - bei Bedarf den Papierteller auf das entsprechende Format zuschneiden.

Schneiden Sie ein Bohrloch in der Zifferblattmitte und an der markierten Zehenspitze. Befestigen Sie die Hände mit dem Musterclip an der Uhr. Sobald Ihr Baby die ganze Std. begriffen hat, ist es an der Zeit, die Viertelstunden und die Halbstunde zu erörtern. Zeigen Sie mit dem großen Mauszeiger auf die 3 und lassen Sie den kleinen Mauszeiger auf einer anderen Nummer, zum Beispiel der 11.

Vermeiden Sie es, mit 15 min. zu erklären. Drucken Sie hier die Schablone für die Uhr "Quarter-Half" aus. Schneidet die Uhr aus. Kleben Sie sie auf die Papierplatte - wenn nötig die Papierplatte auf die richtige Grösse zuschneiden. Kleben Sie die beiden Armbanduhren mit den entsprechenden Ziffern zusammen, aber lassen Sie einen Mindestabstand von ca. 4 cm zum Ende ein.

Führen Sie die Modellklammer durch beide Papierplatten. Nun ca. 4 cm in die obere Platte auf der rechten und linken Seite der Ziffern 12, 3, 6 und 9 schneiden, so dass diese Ziffern hochgeklappt werden können. Sobald die Zeiten und die geteilten Zeiten erlernt sind, ist es Zeit, die Protokolle zu lesen und sie als nächstes mit der ganzen Zeit in Verbindung zu setzen.

Als nächstes benötigen Sie eine neue Trainingsuhr, die anzeigt, wie viele Stunden pro Minute zur Verfügung steht und wie man sie ablesen kann, ohne dass die Minute auf dem Zifferblatt erscheint. Drucken Sie die Schablone für die Uhr 1-12 aus. Die Uhr und die Hände ausschneiden. Die Uhr auf den Papierteller kleben - bei Bedarf den Papierteller auf das entsprechende Format zuschneiden.

Schneiden Sie ein Bohrloch in der Zifferblattmitte und an der markierten Zehenspitze. Drucken Sie nun die Uhr-Minuten 5-60 Schablone aus und bereiten Sie diese vor. Kleben Sie die Armbanduhren wieder aufeinander und lassen Sie eine ungeklebte Kante von 4 Zentimetern um das Zifferblatt. Schneiden Sie einige wenige Millimeter in jede Nummer auf der rechten und linken Seite, so dass Sie sie hochklappen und die Minutenzahl unten ablesbar ist.

Lerne zu Zeit: Wie viele Stunden sind das? Jetzt müssen die Protokolle in Bezug zur vollen Stundenzahl stehen, d.h. Sie erklären Ihrem Baby, dass die Protokolle zwischen 12 und 6 Minuten"....Minuten nach ...." heißen. Hinter der 6 (d.h. nach der "Hälfte") werden die Minutes der 12 gegen den Uhrzeigersinn gerechnet und heißen".... Minutes Before.... hours".

Die Uhr und die Hände ausschneiden. Die Uhr auf den Papierteller kleben - bei Bedarf den Papierteller auf das entsprechende Format zuschneiden. Auf dem Zifferblatt in der Zifferblattmitte und an der markierten Zeigerspitze ein Bohrloch einbringen. Drucken Sie nun die Original-Uhr-Minuten danach aus - und bereiten Sie sie auch vor.

Kleben Sie die Armbanduhren mit den Ziffern wieder zusammen und lassen Sie einen ungeklebten 4-Zentimeter-Rand um das Zifferblatt. Schneiden Sie einige cm in jede Nummer auf der rechten und linken Seite, so dass Sie sie hochklappen und die Minutenzahl unten ablesbar ist. Jetzt ist es an der Zeit zu erfahren, wie lange es eine oder eine Viertelstunde oder eine ganze Woche dauerte.

Es werden Zeitintervalle berechnet, z.B. "Wenn es ein Essen um 12.00 Uhr gibt und es jetzt 11.5 Uhr ist, wie viele Min. bis zum Mittagessen?" etc.

Auch interessant

Mehr zum Thema