Kindern Lesen Lernen Helfen

Den Kindern beim Lesen helfen

Durch die Animationen bleiben die Kinder am Ball. Die Hausmittel helfen Ihnen sofort bei einem eingewachsenen Zehennagel. Der Wortschatz der Kinder und das Lesen sind ebenfalls enthalten. Das Lesenlernen ist für Kinder am Anfang mühsam. Die Eltern können ihr Kind motivieren und es mit wenig Hilfe unterstützen, damit es gerne lesen lernt.

Den Kindern helfen, lesen zu lernen: Bei Audiobüchern

Ob nun Bejamin Belmchen, Bettina Blockberg oder KKKG - Hörbuch und Hörspiel begleitet den Kinderschuh. Es sind große Helfershelfer beim Lesenlernen. Und wer das nicht aus der eigenen Schullaufbahn kennt: Man sollte einen Schultext lesen, aber man hat keine Lust mehr. Eine solche Lage wird als negatives Leseerlebnis gespeichert und der nachfolgende zu lesende Test wird nicht erleichtert....

Hier beginnt das Lesenlernen mit dem von der deutschen Didaktik entwickelten Audiobuch. Hier geht es darum, einen bestimmten Hörbuchtext zu lesen, während man sich das entsprechende Audiobuch anhört. Was wir hören, wird unmittelbar auf den eigentlichen Inhalt des Textes überspielt - und was wir lesen, wird von der Sprache des Vortragenden untermalt.

Für Sätze oder schwierige Wörter, die sonst zu einem schnellen Sturz führen könnten, fördert der Redner den Leseablauf und macht deutlich, wie man´s die Dinge richtig macht. Auch die Professur für Deutsche Didaktik und Medienpädagogik, Frau Dr. med. Jutta P. M. E. M. G. M. E. M. E. S. E. S. G. S. A. G. S. A., weist auf den motivierenden Aspekt hin: Lesen mit dem begleitenden Audiobuch steigert das Interesse an Erzählungen und Erzählungen und motiviert die Schüler zum (Weiter-)Lesen.

Der folgende Beitrag gibt Ihnen Hinweise, wie Sie Ihren Kindern helfen können, mit Hilfe von Audiobüchern lesen zu lernen. Hören vs. Hören - was ist der feine Unterschied? Ja. HÖRSPIEL vs. HÖRBUCH - was ist der Unterschied? Denn das Radio -Spiel ist ein Spektakel, nur ohne Bild. Audiobücher sind gewissermaßen "akustische Bücher"; sie fokussieren sich ganz auf den einfachen und leicht hörbaren Teil.

Auf diese Weise wird das jeweilige Werk oder die Textschablone buchstaben- und wortgenau nachgebildet. So ist es kein Zufall, dass das Hörspiel für die Kleinen viel interessanter erscheint. Dennoch ruhen in Audiobüchern verborgene und bisher unterbewertete Potenziale für das Lesenlernen, insbesondere für diejenigen von Kindern, die nicht so gern lesen und gut lesen. Bei der Lektüre des Hörbuchs sind die Kleinen nicht allein, sie haben die sprechende Stimme als Wegbegleiter und Mitstreiter.

Der Leser richtet sich immer exakt nach dem Inhalt und ist sehr vorsichtig - denn auch der Zuhörer soll ihm nachkommen. Melodien, Tonhöhe, Hervorhebung und Schnelligkeit können von Kindern direkt auf den eigenen Lesevorgang umgestellt werden. Auf diese Weise wird ein Redner rasch zum Musterbeispiel für seine eigene Lektüre. Bei der Lektüre mit dem Audiobuch werden die Schüler durch die Anweisungen des Redners mental erleichtert, was mehr Verständnis ermöglicht.

Die Konzentration auf wesentliche Teile des Textes oder Schlagworte durch Unterbrechungen und Akzente trägt ebenfalls zum Verständnis bei. Auf diese Weise lernen sie viel über die Struktur einer Erzählung. Der Leseablauf kann bei gleichzeitigem Hören von Audiobuch und Hörtext optimiert werden. Dort, wo ein Kleinkind stecken geblieben ist und rasch die Lust verliert, geht das Audiobuch weiter.

Wenn der lesende Finger auch als Stütze benutzt wird, wird das Kindprogramm "gezwungen", fortzufahren. Um sicherzustellen, dass die Kinder wirklich lesen lernen, gibt es einiges zu bedenken: Die Inhalte von Büchern und Hörbüchern sind nicht so bedeutend für das Zuhören. Nicht das Dolmetschen zählt, sondern der eigentliche Wortlaut.

Orientieren Sie sich also ganz nach den Belangen Ihres Kinds. Vergewissern Sie sich jedoch, dass der Inhalt altersgerecht und nicht zu umfangreich ist. Vergewissern Sie sich, dass der Redner keinen Mundart hat und verwenden Sie bekannte Redner von Kindern. Um ein problemloses Lesen zu trainieren, sollten die Hörbücher und das dazugehörige Lehrbuch den gleichen Wortlaut haben.

Das ist bei vielen Audio-Büchern der Fall, aber auch bei Vorlesungen. Wenn Sie mit Ihrem Kleinkind zuhause mit dem Begleitbuch lesen wollen, empfiehlt sich "Sams in Gefahr" von P. Maaar. Die Audioversion und das gleichnamige Werk sind 100% identisch.

Sie hat eine Alterempfehlung von 8 Jahren, kann aber von Kindern der 2. bis 7. Klassen vorgelesen werden. Allerdings hängt es immer vom Interessen - und Leseniveau Ihres Babys ab. Wenn Sie kein geeignetes Audiobuch gefunden haben, was tun?

Es gibt natürlich nicht für jedes einzelne Werk und schon gar nicht für jeden einzelnen Artikel ein Audiobuch, insbesondere nicht immer eines, das die genannten Auswahltipps einhält. Alternative Lösungen - damit Sie auch Kindern das Lesen beibringen können: So kann Ihr Baby beim Lesen immer wieder das Gesagte hören.

Mehr zum Thema