Kinderspiele 1 jahr

Spiele für Kinder 1 Jahr

wird sie erst am 17., um genau zu sein, ein Jahr alt! Die Altersempfehlung: ab 1 Jahr, 6 Monate iPad, iPhone, Android, Kindle Fire: Unsere Baby-App-Empfehlungen. Am Ende ihres ersten Lebensjahres beginnen die Kinder zu verstehen, dass Menschen einzigartige Individuen sind. ((6-12) - Keine 1 Rolle (8-13 Jahre) - Kriechendes Monster (3-6 Jahre) - Krötenkönig (5-8 Jahre).

Das Spiel des Jahres 2016 in den Niederlanden (bestes Familienspiel).

Entwicklungs-Kalender - 10 bis 12 Monaten

Wenn Sie mit Ihrem Sohn sprechen, werden Sie feststellen, dass er sehr aufhorcht. Die meisten wollen jedoch nicht lange von ihren Müttern oder Vätern oder Vertrauenspersonen abgetrennt werden. Am Ende ihres ersten Lebensjahrs begreifen die Schüler auf allmählich, dass Menschen einzigartig sind. Meist antworten auf diese Einsicht die meisten Menschen mit der Angst vor der Trennung.

Dies ist eine ganz gewöhnliche Phase der Entwicklung. Du musst dir keine Gedanken machen, aber du solltest dein Baby auch nicht ausnehmen. Ein weinendes Mädchen zu verlassen, ist sicherlich schwer. Dein Sohn beweist auf verschiedene Art und Weisen, dass er dich kann. Sie konzentriert sich auf Sachen und Menschen, von denen du sprichst.

Er kriecht auf Spielzeuge zu, die du ihn nennst. Zum Beispiel weist Ihr Kinde auf etwas hin, was es will. Sie ist offenbar auf ihren eigenen Name eingestellt, ist wachsam, wenn ein gewisses "Nein" oder gar freundschaftliches Lobe von Ihnen kommt. Sie können auch Steine in einen Türmchen legen, den Ihr Baby umstößt.

Dein/e KindIn benötigt die Gewißheit, daß die Menschen und Sachen um ihn herum nicht plötzlich verschwunden sind, wenn sie kurz außer Sichtweite sind lässt Dein Kleinkind versteckt sich leidenschaftlich hinter Vorhängen oder in den Winkeln und wartet darauf, dass du "Kuckuck, wo ist mein Schatz" findest.

Ich finde es zu schön, dass die Sache nicht wirklich weggeht. Wenn dein Kleinkind bereits kriecht, kannst du mitspielen. Sie schleicht sich (langsam) hinter Ihrem Baby her und packt es mit einem großen Hallo ein. ý Temperamentbewusste Kleinkinder wollen sofort nach dem Fang weiterkriechen häufig Lass das geschehen und versuche nicht, dein Baby zu kuscheln, wenn ihm nicht danach ist.

Hell oder auch ganz gebündelt sitzt die Kleine da und hämmern locker. Allerdings kümmert es Ihr Baby überhaupt nicht. Sogar davor könnte Ihr Sohn Sachen wegwerfen. Bisher hat Ihr Baby immer schon einmal mit dem Programm Händen nach Dingen gesucht. Am Anfang wird Ihr Baby noch mühen und vieles mehr erproben.

In der Zwischenzeit kann Ihr Kleiner auch beim Schwimmen mitfahren. Wenn sich Ihr Baby bereits in der großen Badewanne befindet, ist es empfehlenswert, eine Antirutschmatte darunter zu legen. So kann Ihr Baby besser dasitzen. Mit ihm kann Ihr Baby z. B. etwas trinken, es hin und her neigen.... Bei einem Umkippen kann er leicht sein Antlitz untertauchen.

Kleinkinder können nicht mehr aufstehen und sich in sehr flachen Gewässern ertränken. Außerdem droht das Risiko, dass Ihr Baby steht und abrutscht. Sonst wird mit dem Hahn gespielt und das heiße Leitungswasser geholt. Tip: Achten Sie auf die Augenblicke, in denen Ihr Baby vollständig in das Geschehen eingetaucht ist.

Mit zwölf Lebensmonaten sind die meisten Babies in der Lage: Gegenstände in ein Behälter zu tun und wieder herauszukommen, um mit dem Fingerschwanz auf das Geschehen zu deuten oder den Menschen versuchende Texte und Handgriffe zu nachzumachen. In der Regel gibt es keinen Anlass zur Besorgnis, wenn ein bestimmtes Wissen verwendet wird: lässt

Wenn Sie jedoch feststellen, dass Ihr Kleinkind bis zu seinem ersten Lebensjahr keine der oben erwähnten Fähigkeiten hat, sollten Sie aus Sicherheitsgründen mit Ihrem Arzt darüber reden. Bei allgemeinen Entwicklungsfragen können Sie sich auch an Dr. Bush im Kinderarztforum wenden.

Auch interessant

Mehr zum Thema