Kinderzahnarzt

Kinderzahnarzt

Kinderzahnärzte Bundesverband, Finden Sie einen Kinderzahnarzt in Ihrer Nähe! Vertrauen Sie Ihren Kindern und dem Kinderzahnarzt Ihrer Wahl. Die Kinder brauchen eine besondere Betreuung. So kann Ihr Kind entdecken, dass wir seine Freunde sind, ihm nicht schaden und dass es Spaß machen kann, zum Kinderzahnarzt zu gehen. Kinder haben hier ein gutes Lachen.

Wieso zum Kinderzahnarzt? Der Kinderzahnarzt, was macht er?

Gehen Sie frühzeitig in eine zahnärztliche Praxis, damit sich Ihr Baby an die neue Umgebung gewöhnt (©fotolia-Drobot Dean)Die Grundlage für eine gute Zahngesundheit im Alter wird von Kindheit an mit gesunder Milchzähne geschaffen. Deshalb können Sie nicht rechtzeitig mit einer sorgfältigen Zahnbehandlung im häuslichen Bad und der richtigen Prophylaxe für Kinder in Ihrer Praxis beginnen.

Regelmässige Kinderzahnarztbesuche geben Ihren Kleinen eine gute Haltung zur Dentalmedizin. Darüber hinaus entwickelt das Kind schon in jungen Jahren Verantwortung für die eigene Mundpflege. Eine ausgebildete Kinderzahnärztin betreut seine kleinen Patientinnen und Patienten. Für sie ist es ein Kinderzahnarzt. Ein altersgerechtes Kinderprophylaxeprogramm beugt schon im Frühstadium vor. Der Satz "Milchzähne werden ohnehin ausgefallen, ein wenig Zahnfleisch ist ohnehin nicht schlecht" ist in den Gedanken vieler Mütter und Väter fest verwurzelt.

Obwohl die Milchzähne ausfallen und Raum für die permanenten Backenzähne bieten, ist der Gesundheitszustand der Zähne ein entscheidender Faktor für die weitere Zahngesundheit. Zum Beispiel, wenn Ihr Baby an Milchzähnen erkrankt ist, steigt das Kariesrisiko in den folgenden Zähnen. Der Schmelz der Zähne ist immer noch sehr geschmeidig, daher sind sie anfällig für Zahnerkrankungen.

Deshalb ist es ratsam, den ersten Termin mit Ihrem Baby kurz nach dem Durchbrechen der ersten Zähne zu vereinbaren. Dabei kann sich Ihr Baby auf spielerische Weise mit den verwendeten Geräten bekannt machen und dabei lernen, was während der Behandlung abläuft. Dieser Ansatz weckt die Neugierde junger Patientinnen und Patienten und sichert ein Vertrauensverhältnis zu ihrem Kinderzahnarzt.

Die Kinder-Prophylaxe wird am besten in einer lockeren und gelassenen Umgebung durchführt. Am Anfang führt der Arzt eine Prüfung durch, um mögliche Erkrankungen des Kiefers, des Mundes oder der Zähne festzustellen. Zum Schutz der Milchzähne vor Zahnkaries ist eine Fissurversiegelung sinnvoll. Danach kann Ihr Baby zusammen mit dem Arzt die korrekte Bürsttechnik einüben.

Am Ende der Therapie werden die Zähne mit einem Fluorid-Gel resistent gemacht. Ihre Kinderzähne werden so bestmöglich vor Zahnkaries und anderen Zahnerkrankungen geschont. Um für Ihr Baby gute erste Kontakte mit dem behandelnden Arzt zu knüpfen, sollten Sie darauf achten, dass Sie eine Praxis mit einer freundlichen Umgebung und freundlichem Mitarbeiterstab besuchen.

Die besten Praktiker sind diejenigen, die bereits Erfahrungen auf dem Gebiet der Kinderzahnmedizin sammeln konnten oder sich auf die Kinderbehandlung spezialisieren. Hier werden Sie die besten Ratschläge und Behandlungen für Ihr Kind einholen. Der Erstkontakt mit dem Arzt ist für Ihre Kleinen nicht nur gestaltend, sondern legt auch den Grundstock für ein gesundes und schönes Gebiss, wenn man keine Furcht hat, den Arzt von vornherein zu besuchen.

Konsultieren Sie Ihren Arzt Ihres Vertrauens. Ja.

Mehr zum Thema