Kleine Spiele

Small-Spiele

Zwei Teams spielen auf dem gleichen Feld gegeneinander. Zu den " kleinen Spielen " gehören alle Formen von Bewegungsspielen mit oder ohne. Die monatliche Thematik "Small Ball Games" ist den kleinen Spielen, Übungen und Lektionen gewidmet, bei denen der Ball im Mittelpunkt steht, kann aber auch frühzeitig mit dem Torschießen begonnen werden. Die Schatzkammer für den Sportunterricht.

Die sind gekommen, haben gebaut und erobert.

Eine Partie für den Wintersportunterricht. Spieleidee: Spieleidee: Nutzen Sie den Schutzraum des Turnunterrichts und erfahren Sie Sie Erfolge und Misserfolge in einer Menge kleiner Challenges - das ist das Schneeballspiel! Eine lohnende Sache für die Sekundarstufe 1 und die Primarschule. Stehlen Sie die Fahne des Gegners mit der passenden Taktik. Materialien: Kisten, Mattenkarren, weiche Böden, Pforten und alles andere, was verfügbar ist.

Jeden ermutigen und herausfordern

Du kannst viel mehr mit Eiern machen. Aus einer einfachen Aufgabe wird eine Aufgabe, indem man den Spielball wechselt. Er ist die Grundlage vieler Sportarten und aus unserer Sprachschule nicht mehr wegzudenken. Natürlich ist er auch nicht mehr aus unserem Hause zu haben. Aber der Spielsport ist noch lange nicht vorbei. Ausbalancieren, mit ihm spielen, sich durch ihn ausdrücken:

Die monatlichen "Little Ballgames " widmen sich den kleinen Partien, Aufgaben und dem Unterricht rund um den Ballsport. Der Inhalt ist hauptsächlich für das Niveau der Sekundarstufe II bestimmt, hauptsächlich für die Klassen sieben und acht. Die Lehrer können jedoch mit etwas Phantasie alle Lerninhalte an ihre Klassen einpassen. Auch in Vereinen können diese Spiele zum Beispiel für eine Warm-Up-Sequenz oder sogar zur Steigerung der Teamarbeit genutzt werden.

Im Unterricht werden die technischen Bestandteile wie Wurf, Fang und Springen sowie die bedingte Materie und die Koordinationskompetenzen mitberücksichtigt. Psychoemotionale Gesichtspunkte wie Selbstbewusstsein, Leistungsbereitschaft, Taktiken und Wahrnehmungen können ebenfalls durch verschiedene Aufgaben und Unterrichtsstunden unterstützt werden. Auf der einen seitenverkehrten Übung wird der Lernvorgang beider Hälften des Körpers unterstützt, auf der anderen seitenverkehrt.

Sie sind so ausgewählt, dass sowohl Einsteiger ihren Spaß haben als auch Experten gefragt sind. Ein einfaches Training kann durch die Veränderung der Ballgröße, des Ballgewichts oder der Ausführung mit mehreren, vielleicht gar starken Unterschieden zu einer großen Aufgabe werden. Einzeln, zu zweit oder in der Kleingruppe, diese Aufgaben machen Spaß und sind herausfordernd.

Mehr zum Thema