Kopftraining Hund

Ausbildungshund

Man spricht, wenn der Hund eine Aufgabe für einen Nachfolger hat. Hund denkt Sport für kalte, wolkige Tage. Hundespiele: viele Anregungen und Ideen für Hunde, die gut durch Futter motiviert sind. Warum sollte ein Hund voll ausgelastet sein?

Hundelog - Informationen über Hunde - Spiele zuhaus

Hunde können auf viele Arten zu Haus gehalten werden. DOGS Coach Carola Schulze antwortet in einem Gespräch auf unsere Frage, welche Einsatzmöglichkeiten für Ihr Zuhause optimal sind und welche Vorzüge sie bieten. Viel Spass bei der Umsetzung und beim Erproben! Es macht oft Sinn, den Hund in den eigenen vier Räumen zu beschäftigt zu halten.

Beispielsweise, wenn es draussen zu finster ist für einen langen Fußmarsch, bei sehr niedrigen Außentemperaturen, hoher Temperatur oder wenn Hunde verletzt sind, die Ruhe brauchen. Ältere Hunde, die an Gelenkbeschwerden oder anderen Erkrankungen erkrankt sind, müssen auf lange Wanderungen ausweichen. Es gibt auch für Hunde die man zu Haus benutzen kann.

Vergewissern Sie sich zunächst, dass sich der Hund beim Spielen in der Ferienwohnung nicht verletzt. Aber welche Chancen gibt es, den Hund im Zimmer zu halten? "Ein guter Weg, den Hund im Hause zu halten, ist, mit dem Essen zu spielen." Die Nahrung wird über den Erdboden gewälzt und der Hund darf hinterherlaufen.

Der Hund soll bei der Nahrungsaufnahme zusätzlich etwas länger bleiben oder etwas Freiraum schaffen", sagt Hundeausbilderin Carola Schulze, die Hunde als D. O. G. S. -Coach im Köthener Netz von Martin Rütter ausbildet. Die Verpflegung kann auch in der gesamten Ferienwohnung verborgen werden. Sie lassen den Hund in einem Zimmer und verstecken die Futterstücke hinter einem Schrank oder anderen Dingen.

Dann sollte der Hund sein Essen aufsuchen. Hundeausbilderin Carola Schulze weiß auch von anderen Futterspielen, bei denen sich der Hund richtig Mühe geben muss: "Man kann das Essen auch unter Jogurtbechern, in einem zusammengesteckten Stoff oder in einem Karton mit Strümpfen unterbringen. Man kann dem Hund auch beibringen, das Essen auf der Schnauze zu balancieren oder das Essen auf die Tatzen zu legen, wenn er auf dem Feld ist.

"Mit diesen Ãbungen wird nicht nur mit dem Hund fÃ?r mentale Belastung gesorgt, zusÃ?tzlich wird dadurch der grundsÃ?tzliche Gehorsam erzogen. Gerade wenn der Hund etwas größer ist, werden die Grundbefehle wie "sitzen", "Platz", "bleiben" und "hier" bei Wanderungen oft ausgelassen. Nicht nur der Hund, sondern auch der Hundebesitzer ist zu Hause weniger verwirrt, so dass er sich mehr auf die Aufgaben konzentrieren kann.

So können dem Hund neue Befehle erlernt werden. "Durch eine offene Futterstelle konnten Hunde mit gutem Trainingsniveau geholt werden", so Carola Schulze. "Wer es genießt, kann zu Haus viele Kniffe lernen, wie z.B. rollen, spielen, winkend, verbeugen, Männer machen, sich beschämen, Tatzen machen, Lärm machen, spanisch gehen, zurück oder zur Seite gehen, krabbeln, kreisen, etwas reißen, Nasen- oder Tatzen berühren, umdrehen und vieles mehr.

"Während des Trainings sollte man darauf achten, nicht zu viele Bewegungen gleichzeitig auszuführen, um den Hund nicht zu unterfordern. Es ist daher empfehlenswert, vor den Aufgaben herauszufinden, wie ein Stich gebaut ist, was der Hund tun soll und welches Gebot dafür benutzt wird. Auch im Innenbereich ist Agilität möglich.

Auch kleine Hunde können um die Sesselbeine herumslalomieren", sagt sie. Zusätzlich zu Futter- und Suchspiel, Gehorsamkeitsübungen und Beweglichkeit können Hunde durch alltägliche Tätigkeiten gut genutzt werden. Der Hundetrainer aus Könthen empfiehlt folgende Übungen: "Türen auf- und zuklappen, den Schalter ein- und ausschalten, den Einkäufe ins Wohnhaus mitnehmen, die Zeitungen aus dem Postkasten nehmen, das Handy nehmen, wenn es läutet, Schubkästen auf- und zuklappen.

Mit Hilfe dieser Übung sind die Hunde nicht nur fleißig, sondern werden auch zu kleinen Haushaltshilfen. Sie sind auch hier mental fleißig und müssen an ihrem Essen arbeiten. Um zum Fest zu kommen, müssen die Hunde es abrollen. Die Speisen können noch im Kongo mit Joghurt oder Trinkwasser durchfeuchtet werden. Der Hund muss daher längere Zeit zerkauen, um zum Essen zu kommen.

In solchen Fällen ist ein passendes Spielgerät von Bedeutung, das der Hund nicht vernichten oder gar schlucken kann. Die im Indoor-Training verwendeten Lebensmittel und Leckereien sollten von der täglichen Futterration abzugsfähig sein. "Am wichtigsten ist, dass Mensch und Hund diese Tätigkeiten genießen, und Sie sind der Meinung, dass diese Arten der mentalen Belastung für die Hunde sehr mühsam sind.

Daher sollten die Aufgaben in kleinen Stufen und zu Anfang in kleinen Übungseinheiten ausgeführt werden", gibt Carola Schulze Hinweise zum Ablauf des Kurses. Das beschäftigt den Hund und sorgt für Vielfalt im täglichen Leben. Außerdem fördert das gemeinschaftliche Wild die Verbundenheit zwischen Mensch und Hund. Kalkulieren Sie die für Ihren Hund optimierte Futtermenge!

Ein Hundefutter sollte ganz speziell auf ihn zugeschnitten sein, um ihn mit allen Nährstoffen und Mineralien zu beliefern, die er benötigt. Bei der tierärztlichen Rationskalkulation bestimmen wir den exakten Verbrauch Ihres Tieres und fertigen in der Manufaktur ein individuelles Alleinfutter an.

Auch interessant

Mehr zum Thema