Kostenlose Offline Spiele

Offline-Spiele kostenlos

Sie werden sich nicht langweilen mit diesen aufregenden Offline-Spielen und Sie werden sich nicht die ganze Zeit langweilen, selbst wenn die Spieler offline sind. Unglücklicherweise nicht kostenlos: Empire Earth für PC, aber wirklich perfekt. Eine der besten Eigenschaften im Spiel ist zweifellos das Starburst-Spiel, das auf der zweiten, dritten und vierten Rolle erscheinen kann. Startseite " Doppelkopf Software: Spielen Sie offline auf Ihrem Computer!

Gratis (offline) Spiele für LAN-Partys gewünscht

Da die SuFu nicht wirklich etwas Aufschlussreiches gebracht hat, habe ich hier die Anfrage gestellt (ein Multiplayer-Subforum gibt´s auch nicht oder bin ich blind?). Nach 20 Jahren habe ich eine weitere LAN-Party mit einigen Bekannten (4-6) geplant und wir sind immer noch auf der Suche nach Spielen, die frei und offline abspielbar sind.

Frei, weil ich derjenige bin, der regelmäßig spielt, d.h. die anderen haben keine Spielsammlung (Dampf o.ä.) und müßten verhältnismäßig einfach per zip oder exe mit den Games versehen werden. Im Offline-Betrieb, weil ich nicht weiss, ob mein 8 Mbit/s Download (Upload weiss ich nicht ganz sicher, vielleicht 500 kB/s) ausreicht.

Es würde mich interessieren, wenn Sie ein paar Anregungen haben. Das GTA 2 ist kostenlos. Sonst könnte man wahrscheinlich auf verschiedene Spiele von PC-Magazin-DVDs zurÃ?ckgreifen. Es gibt einige sehr gute Spiele, die auf unbestimmte Zeit, kostenlos oder für sehr wenig Geld aufgesetzt werden. Wir spielen gute kostenlose Spiele:

Aber wir spielen auch einige DRM-freie ((=ohne Kopierschutz) Spiele gegen eine Gebühr. Man kauft sie einmal auf GoG.com oder HumbleBundle.com/store und verteilt dann den".exe" Installationsprogramm, so dass jeder das Game hat.

Spezial: Die besten Offline-Rollenspiele - Von 1974 bis heute mit 49 Partien (Update mit Wunsch der Community)

Im Moment sind Rollenspiele wieder sehr beliebt. Dies ist vor allem auf die erstklassige Veröffentlichung und die bereits bekannt gegebenen Spiele zurückzuführen. Dieser Beitrag ist den Offline Rollenspielen gewidmet - ohne MMO-Zusätze im RPG, ohne die World of Warcrafts, Runes of Magics, Guild Wars und Aions dieser Tage.

Aber warum sind Rollenspiel-Spiele so populär? So komplex wie die Rolle selbst, so komplex sind auch die Ursachen. Wichtig ist jedoch, dass der Mitspieler in eine andere Lebenswelt eintauchen kann. Die große Attraktion ist ohne Frage, dass Sie sich mit Ihrem Awatar identifizieren, ihn auf seinen Stufenaufstiegen begleiten, ihn neue Fertigkeiten lernen lassen und ihn für die gute oder schlechte Sache kämpft.

Das ist wohl der ausschlaggebende Faktor, denn bei keinem anderen wird die Verbindung zum virtuellen Objekt so eng. Kaum ein anderer Schütze beschwört eine so tiefe Ebene auf dem Spielfeld, in die der User so weit vordringen kann. Weil das Entwicklungsziel eindeutig ist: Die Lebenswelt muss echt werden, eine Lebensart transportieren und auch etwas unkontrolliert sein.

Der Ursprung von Rollenspielen liegt vor allem in den Rollenspielen mit Stift und Papier. Dabei haben sich die Programmierer die Prozesse und Mechanik ausgeliehen - der Rechner nimmt den Kapitän in die Hand. Die Grundlage eines jeden gelungenen Rollenspieles ist die komplizierte Geschichte, in die der User oft mit seinem selbst erschaffenen virtuellen Figuren einsteigt und dort kämpft.

Daraus ergeben sich Erlebnispunkte, an denen sich der virtuelle Spieler ausrichten kann. Der Kapitän bestimmt anhand eines Regelwerkes über das Gelingen oder Scheitern einer Handlung. Normalerweise ist die Mechanik des Spiels so gut verborgen, dass man nicht viel davon bemerkt. Aktualisierung vom 07.12. 2009: Wir haben das aktive Feed-back der Community zum Anlaß genommen, weitere Spiele in unsere Bildergalerie aufzunehmen.

Angeblich wurden die ersten Role-Playing Games in den 70er Jahren an Hochschulen entwickelt, da hier die Kapazitäten von Mainframes genutzt werden könnten. Der Kerker ist der erste Ort, an dem man Offline-Gruppenmitglieder aufnehmen kann. Fights sind immer noch zugbasiert (viele Spiele verwenden diesen Maßstab heute noch), aber kaum ein Hauch später bietet Ihnen unser Meister Echtzeit-Fights.

Als nächster Schritt folgt Baldur's Gate, das dem Rollenspiel-Genre Ende der 90er Jahre neue Beachtung schenkt, wenn die ganze Weltöffentlichkeit 3D-Shooter auflegt. Zu Beginn des Jahres 2000 erregt eine weitere, neue Nieuwinternacht Aufsehen, da sie neben dem aktuellen Game einen Level-Editor hat, der das Game zu einer wirklich endlosen Story machen kann.

Spiele wie Fabel, Sacred und Vergessen machen ab 2005 auf sich selbst aufmerksam, wobei nun auch der grafischen Darstellung in technischer Hinsicht besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird. Bei den Rollenspieltechniken sticht als erstes die Darstellung ins Blickfeld - einfach das, was man auf dem Monitor sieht.

Letzterer stützt sich auch auf eine Maschine, die normalerweise First-Person-Shooter abfeuert: Epics Unreal Motor 3D Der zweite entscheidende Aspekt für den Spieler ist, ob er den Charakter des Avatars als 1st- oder 3rd-Person-Charakter repräsentiert. Wichtig ist auch, ob der Bauträger eine offenere oder geschlossenere Umgebung wählt. Developer Bijoux ist bekannt für ziemlich verschlossene Bereiche.

Man kann sich hier zwar ungehindert fortbewegen, aber die Erde hat deutliche Begrenzungen und ein Travelsystem für größere Entfernungen. Sie können die ganze Erde nicht zu Fuss erkunden. Bethesda geht den anderen Weg, in dessen Spielen man auch über Stunden durch Wiesen und Äcker stampfen kann. Zusätzlich zu den bereits oben genannten Spielmechanismen sind Rollenspiel-Spiele in der Regel sehr komplex in der Handlung und den Missionen.

Dies und die verhältnismäßig kostenlose Handlung machen solche Spiele besonders anfällig für Fehler. Manche Cyniker mögen behaupten, dass dies ein Spiegelbild des wirklichen Lebens ist, aber es schmerzt immer noch enorm. Ein großer Pluspunkt von Level-basierten Rollenspielen ist jedoch, dass es kaum Abstände gibt. Allerdings zeigt sich, dass es auch in einem Open-World-System funktioniert, und Level-basierte Spiele können auch öde sein, wenn man sich an Hallgate London errinert.

So wie die Rolle selbst spielt, könnte man auch hier wohl stündlich Linien aufschreiben, die sich mit der Welt des Rollenspiels beschäftigen.

Mehr zum Thema