Kreisspiele für 2 Jährige

Zirkelspiele für 2-Jährige

Die Vorzüge - 2 beliebte Kreisspiele. Circle Games sind Spiele im Sitzkreis und die ganze Gruppe ist beteiligt. Wie das Spiel heißt, weiß ich nicht mehr, aber es ist toll für 2-3-Jährige. Jetzt ist es so, dass ich einen Spielkreis für 2-jährige Kinder leite und nach Tipps für Bewegungsspiele suche. Übungsspiele für Kinder von 1 bis 2 Jahren:

Populäre Kreisspiele für Children - Regeln und Altersempfehlungen

Man sollte bei einer Kindergeburtstagsfeier endlich auch mal dazwischen immer wieder Bewegung betreiben, denn die Kleinen können sich nicht unbegrenzt auf Basteln oder leise Spielchen einlassen. Zirkelspiele können dazwischen frei geplant werden. Sie brauchen nur wenige Spieler, die für die meisten Partien ein Mindestalter von drei Jahren haben sollten. Geschirr wie ein Kugel oder eine entleerte Küchenrolle sind in der Regel auch ohne großen Aufwand zu erreichen.

Kreisspiele haben auch den Vorzug, dass alle mitspielen. Wenn Sie dagegen mit den Kleinen z. B. im Kochtopf schlagen, dann schauen müssen die anderen Kleinen auf während, dass das eine Kleinkind den Kochtopf mit Augenbinde suchen. um den Seesack hinter einem Kleinkind abzulegen. Viele Kreisspiele können sowohl im Außenbereich als auch im Kindergarten, in der Schulhalle oder im Haus gespielt werden.

In vielen Zirkelspielen ist es unwichtig, wer siegt, denn das Verlierer-Kind dafür kann etwas tun, zum Beispiel liegen bleiben und abwarten, bis es "wiederbelebt" wird. Nachfolgend präsentieren wir Ihnen die populärsten Kreisspiele. Für benötigen Sie für das Spielen des Spiels "Der plumpssack geht um" insgesamt 8 Teilnehmer im zarten Alter von 6 Jahren.

Für das Gerät wird ein Plumpsack benötigt, der z.B. eine kleine Stoffsäckchen Sämtliche Schulkinder sitzen im Kreise. Davor wird jedoch festgelegt, wer starten darf. Während Jetzt wird von den Kindern das Stück gesungen, das ausgewählte - Kinde greift den Seesack in die Hände und läuft hinter die Rücken der Kleinen im Umkreis.

Einmal lässt es fällt der Seesack hinter einem Kinde und läuft kehrt dann rasch zu seinem früheren Ort zurück zurück. Falls das Kleinkind nicht merkt, dass der Seesack hinter ihm ist, ist dieses Kleinkind der Seesack-Träger für die Runden. Der andere darf sich wieder setzen. Zu den Klassikern unter den Circle Games gehört "Hänschen, piep mal!

"für Auch für solche Fälle sind Jugendliche ab drei Jahren gut gerüstet. Hier sitzen die Kids auch in einem Kreise, vorzugsweise auf Stühlen Bei ausgewählt wird einem Kinde die Augenbinde angelegt. Jetzt wird das Kinde kräftig umgedreht, so dass es nicht mehr weiß, wer wo sitzend ist. Sie können dann auf dem Schoß eines Kindes sitzen und müssen anhand der Kinderstimme feststellen, welches sie sind.

Das mit verbundenen Augen sagte: "Hänschen, einmal piepen! "Errät das Kinde, auf dessen Schoß es liegt, wird durch dieses Kinde ersetzt. Andernfalls darf sich das Kleinkind auf die Seite nächsten Schoà und erraten. Für Dieses Game benötigt mind. drei Spieler. Aber es macht mehr Spaß, wenn viele mitmachen.

Und wo ist der Spielball? Für das Game "Wo ist der Ball?" sollten Sie mind. mit fünf Kindern spielen wollen. Im Kreise der Schüler. So wird ein Kleinkind zu ausgewählt und darf in der Kreismitte stehen. Nun gilt es, den Fußball hinter Rücken seinem rechten oder linken Mitbewerber so geschickt zu spiegeln, dass das Christkind in der Bildmitte nichts davon merkt.

Wer den Golfball hat, muss das mittlere Baby ahnen. Und um das kleine Mädchen in die Bildmitte auf täuschen zu bringen, geben die Kids, die den Fußball im Moment nicht haben, auch vor, ihn an ihre Mitmenschen weiterzugeben. So dass das mittlere Baby wirklich nicht sehen kann, wer den geraden Ballen hat, sollten die beiden eng beisammen sein.

Auch für diese Partie ist für gut geeignet, da man sie sowohl draußen als auch in Innenräumen ausprobieren kann. Wenn es weniger spielbegeisterte Menschen gibt, dann ist auch das Wild "freche Diebe" geeignet. Bereits ab drei Jahren, ebenso ab vier Jahren, kann man dieses fröhliche Theaterstück auf der Kindergeburtstagsfeier oder für einer Gruppe von Schülern planen.

Zum Utensil braucht man fünf Spielsteine pro Person sowie eine Kalkstein. Zunächst malt man mit einer Kreide einen schönen großen Ring auf eine Straße oder einen Untergrund. Alle Spieler können nun ihre Spielsteine in diesen Ring einfügen. Jetzt entscheiden die Schüler, wer die sogenannte Kreiswächter sein soll. Er muss die Steinchen im Kreise absichern.

Und die anderen sind die Räuber und wollen nun nach Steinen aus dem Zirkel greifen. Bei einer dreimaligen Teilnahme von Kreiswächter berührt hat ein Kleinkind die Chance, in der nächsten - Rundenrunde von Kreiswächter zu sein. Für Das Game "Come along, run away" benötigt zumindest fünf Vierjährige.

Es wird zu ausgewählt, das kann anfangen. Sie läuft um die anderen. Eins der Kleinen klopft es von der Rückseite auf die Schultern, aber während klopft es selbst an weiterläuft. Während gibt das Kleinkind dem angezapften Kleinkind den Auftrag "Come along!" oder "Run away! Das Kommando gibt an, ob das angezapfte Kindprogramm nachlaufen oder in die entgegengesetzte Richtung verlaufen soll.

Das Spiel zielt darauf ab, dass eines der beiden Schüler wieder im kostenlosen Internet unter Lücke zu finden ist. Der andere ist in der nächsten (!) runden (!) die Antippe. Für Das Zirkelspiel "Stabfangen" sollte von einem Alter von mind. sechs Kindern ab vier Jahren gespielt werden. Eines von ihnen heißt ausgewählt, die anderen stehen im Umkreis.

Er steht in der Kreismitte und darf den Mitarbeiter mitnehmen. Der Anrufer nennt einmal den Vornamen eines spielenden Kinds und lässt fällt zugleich die Bar. Die Kinder müssen währenddessen ausprobieren, um den Zauberstab bei einem Sturz zu erwischen. Fängt das angerufene Kinde das Personal, das es den Anrufer ersetzen darf.

Für das Game "Spin the bottle" sollten die Kids mind. vier Jahre sein. Es wird umso mehr Spaß machen, je mehr Spiele die Kleinen spielen, aber zumindest sollten es vier Spieler sein. Lediglich das Gerät, das man braucht, ist eine Leerflasche. Am Anfang des Spiels sitzen alle Schüler im Kreise auf dem Fußboden.

Es wird zu ausgewählt, das kann anfangen. Sie überlegt selbst eine Aufgabenstellung und stellt die Fläschchen in die Mittelpunkt. Jetzt wendet das Baby kräftig auf die Flaschen, damit sie sich im Kreise drehen. Dann muss das mit dem Engpass versehene Objekt die ausgewählte -Funktion erfüllen erfüllen. Das kann z.B. sein, dass das Baby auf einem Fuß um die Trinkflasche herum stehen muss hüpfen

Sonst muss das Kinde ein Poem rezitieren oder ein Stück vorlesen. Derjenige, der die Funktion erfüllt hat, kann sich die Funktion nächste einfallen lassen und die Flaschen umdrehen. Bei der Classic-Variante sitzt das Baby im Kreise auf dem Sockel. So wird aus einem Kinde ausgewählt, das die Mouse ist. Jetzt kann die Mouse den einen Fuß um die anderen herum ablegen und auf einem Fuß stehen herumhüpfen

Manchmal lässt es dieser Schuhe hinter einem Kindfall. Dieser Junge wird zur Kater. Ansonsten startet das Spielgeschehen wieder und die Mouse muss auf ein Schenkel um den Zirkel hüpfen und den Kinderschuh aufgesetzt werden. Wenn man dieses Glücksspiel draußen spielt, steht man im Kreise und läuft wie eine Mouse.

Katzen in diesem Umkreis. Sie berührt lediglich ein kleines Mädchen auf der Schultern, das dann versucht, die Puppe als Kater zu erbeuten. Für Das Game "Katz und Maus" sollten die Teilnehmer sind mindestens vier Jahre oder mehr und sechs Jahre. Einige älter, auf der anderen Seite, sollten die Kids beim "Pauken"-Kreisspiel sein.

Am Anfang des Spiels ein Kinderspiel unter ausgewählt. Und die anderen stehen im Kreise. Zum Beispiel erhält das ausgewählte Kinde ein leeres Küchenrolle in der eigenen Handfläche und darf in der Mittelpunkt des Kreises stehen. Jetzt fangen die Kids an, abwechselnd auf zählen zu gehen. Wer bei Zählen einen Irrtum begeht, erhält die Aufgabe in die Hände und muss als nächstes in der Bildmitte stehen und die anderen mitverfolgen.

Das kann z.B. ein Ringe, eine Socke oder eine Gürtel sein, die das Kind Gürtel Zumindest fünf Für die Teilnahme am Zirkelspiel "Plätze swap" benötigen sie eine. Es macht aber mehr Spaß, wenn viele mitmachen. Das grössere Tier oder ein erwachsenes Tier ist der Anführer.

Im Kreise der Schüler. Der Spielführer, müssen, rief die Schüler an, die Plätze austauschen. Zum Beispiel kann sich der Gamemaster vorstellen, dass alle Kids mit einer Rutsche im Kopf die Plätze müssen austauschen. Und kein Kind mit blonden Haaren. Sie können aber auch ein Kind mit gelbe Strümpfe, schwarze Schuhe oder eine Schnauze im Kopf mitnehmen.

Wählt man als Auftrag, die "Nase ins Gesicht", so Wählt Wählt müssen müssen Plätze alle schaukeln die Kinder..... Mit dem Stück Müde, matte und murmelnde üben fängt und wirft die Kids auf spielerische Weise. Das Alter der Schüler sollte vier Jahre und mind. vier Jahre betragen. Sie benötigen als Werkzeug nur eine Kugel.

Dann reihen sich die beiden in einer Reihe auf und schmeißen sich den Ballen zu. Falls ein Spiel teilnehmer den Spielball nicht einmal einfangen kann und lässt ihn fällt, ist das Spiel "müde". Fängt das selbe Mädchen spielt den Fußball kein zweites Mal, also ist er "langweilig". Falls dieses nicht ein drittes Mal den Spielball einfangen kann, ist er "tot wie ein Türnagel" und muss auf dem Grund liegen oder sich hinsetzen.

Es hat das Kinde das Bälle beste fängt und damit als letzte übrig gesiegt. Sie kann dann die "maustote" Kindheit zum Leuchten bringen, indem sie sie berührt.

Mehr zum Thema