Kümmere dich um dein eigenes Pferd

Achten Sie auf Ihr eigenes Pferd

Zur Verbesserung unseres Services speichern wir Informationen über Ihre Nutzung dieser Website. Kümmern Sie sich um Ihre Pferde und füttern Sie sie. Aber mit My Little Horse kümmern Sie sich nicht nur um Ihr Pferd. Auch wenn ich selbst nie eine Mähne zerrissen oder ein Pferd gewebt hatte, sagte ich: "Ich wollte dich nicht ärgern, ich wollte dir meine Hilfe anbieten. In Howrse können Sie Pferde züchten und die Verantwortung für Ihr eigenes Reitzentrum übernehmen.

Verkaufen Sie jetzt Ihr Pferd?

Wann sich die Dinge im Laufe des Lebens ändern, wann die Zeit kurz ist, wann wir uns bewegen müssen oder der Pferdestall geschlossen wird, wann das Pferd nicht so süß ist, wie wir dachten. Die Tatsache, dass die Menschen so leicht für ihre Haustiere einstehen. Darüber, dass die Menschen nicht so viel Wert auf den Komfort legen, den sie vom Verzicht auf sie erwarten.

Über Menschen, die sich gegenseitig mit Tieren versorgen oder sie wiedergeben. Das Pferd ist ein Mitglied der Familie - meine Wahl für sie ist und ist eine Lebensentscheidung. Was sie für ein befriedigendes Pferd benötigt. Als Tierbesitzerin ist es meine Aufgabe, mich klug zu machen, ihr das beste auszusprechen.

Es erschreckt mich immer wieder, dass es so viele Menschen gibt, die sich keine Sorgen um das artgemäße Tierleben oder das Wohlbefinden ihrer Kinder machen. Das Pferd ist kein Rad! Es mag Ursachen und Gelegenheiten dafür haben, dass wir dem Pferd nicht die Pflege und Aufmerksamkeit schenken können, die es brauch.

Möglicherweise gibt es auch gute Argumente, sich zu scheiden. Ehrlich gesagt, fällt mir kein einziger Anlass ein, mein Pferd oder meine Katze aufzugeben. Wenn Sie das nicht akzeptieren wollen, sollten Sie ein Rad erwerben oder ins Fitness-Studio gehen.

Mir ist die Entstehungsgeschichte eines Tieres bekannt, das nach Jahren des Magerseins und mit sehr schlecht präparierten Klauen in den Pferdestall zurückgekehrt ist. Die Besitzerin hat sich um dieses Pferd sorgsam bemüht. Da gibt es Leute, die schon zwei Rosse haben - aber sie sind nicht gut genug oder süss genug - aber sie haben auch keine Zeit.

Nach der Ausbildung empfängt sie jedes Einzelmitglied, ist sauber, sympathisch und entschlossen. lch will heulen, all diese Haustiere mitnehmen und ihnen ein schönes Heim einrichten. Legt sie mit meinem Pferd auf die Wiese und gebt ihnen etwas von ihrer Sanftheit und Gutmütigkeit zurück.

Die Menschen haben ein Kind und verschenken auf einmal ihre Katzen oder Pferde, die Menschen wollen ein besseres Turnierergebnis und wechseln ihr Pferd gegen ein anderes aus. Ist das Pferd nicht so süß, wie Sie dachten? Zum Metzger, dann besorgen wir uns einen anderen. Daß ein solches Wesen auch eine eigene Persönlichkeit hat, ein eigenes Herzen - eine Verbindung zu seinem Platz, seinen Menschen, seiner Tierherde und seiner Umgegend.... - wird unbarmherzig ignoriert.

Daß es vielleicht rau und unverschämt ist, weil der Mensch ihm nie zeigt, wie er von seinem Pferd gehandhabt werden will oder das Pferd über die undeutlichen Äußerungen des Menschen tief unsicher ist - wird unbarmherzig ignoriert. Wieder und wieder las ich von Pferde, die immer gut von der Wiese kommen, die immer alles machen, die immer jede Bewegung machen.

Es ist wunderbar, wenn diese Tiere die Augen offen halten, wenn sie wissbegierig und unverschämt in die weite Ferne schauen und die Beziehungen so gut und innig sind, dass sie mit ihren Menschen auf motivierte und freudige Weise mitarbeiten. Aber es gibt auch die Tiere, die immer gut sind, weil sie aufgeben.

Weiter geht es, auch wenn es gelegentlich nicht so gerade und vollkommen aussieht wie bei Pferde-Mensch-Paaren, bei denen das Pferd immer arbeiten muss oder die einen Turnier-Sieg nach dem anderen erringen. Lassen Sie sich nicht von einem Ratschlag wie "einfach schlagen und sich durchsetzen" abschrecken. Verstehen Sie mich nicht falsch, es ist uns allen ein Anliegen, für uns selbst und für unsere Tiere Vorschriften zu haben.

Es ärgert mich, wenn ich daran denke, wie viele große und kleine Lebewesen von ihren Menschen allein zurückgelassen, missverstanden oder im schlechtesten Falle gar schlecht versorgt werden. Die Menschen sollten mehr darüber denken, was sie in ihrem eigenen Land wollen, was sie sich erlauben können und ob sie wirklich die Bereitwilligkeit haben, sich die Zeit zu lassen, die ein Vieh kosten würde.

Es ist Zeit zu erfahren, wie dieses Haustier lebt und wie man es behandeln will. Zeit, um die Anforderungen des Tiers zu verstehen. Haustiere sind teuer. Nicht nur, um ein Pferd günstig zu bekommen oder den Welpen vom Nachbar zu holen. Ein Pferd kostet viel mehr als das.

Die Tierärztin, der osteopathische Arzt, der Schmied, die Kiste, das spezielle Futter, die Lehrgänge und Lehrbücher, um das Pferd besser zu erlernen. Ich bin nur besorgt, dass wir uns unserer Verantwortlichkeit für unsere Haustiere bewußt werden. Unsere Aufgabe ist es, ihnen ein tiergerechtes Heim zu geben, sie gesünder zu ernähren und uns so sehr in ihr Benehmen und ihre Psyche einzubeziehen, dass wir sie begreifen und begreifen können.

Man wählt das Haustier, nicht das Haustier für uns. Wenn es uns gelingt, dem Pferd während des Trainings Lebensfreude, Spass und Zuversicht zu schenken, wenn wir den für das Pferd passenden Klang finden, dann wird sich das Pferd vielleicht für uns einmal entschließen. Darum geht es bei der Zusammenarbeit, und darum sollte es gehen.

Es geht nicht um Reitstile, Glitter und Chip, um Erwartungshaltungen und Aufgaben oder um "Gangster, die arbeiten müssen" - sondern um den vertrauensvollen, respektvollen und artgerechten Umgangsformen eines Familienmitglieds.

Mehr zum Thema