Kurze Ski

Kurzski

Ein kurzer Ski lässt sich bei niedrigen Geschwindigkeiten auf rutschigen Pisten leichter drehen. Dagegen steigt bei hohen Geschwindigkeiten der Kraftaufwand für kurze Skier enorm an. Aber das ist nur die halbe Wahrheit und seine Folge wurde der breiten Masse der Skifahrer nicht gerecht. "Die Verbraucher glauben, dass kurze Skier in der Regel leichter zu fahren sind. Größere Skier, die optimal an die Körpergröße angepasst sind, sind stabiler und leichter zu betreten.

Fragen: Soll ich das Modell für das Modell YY im Länge 177 oder 185 verwenden?

Andernfalls hilft Ihnen die Beantwortung folgender Fragen: Frage: Soll ich das Skimodel Modell YY im Länge 177 oder 185 verwenden? Auf Basis Ihrer PRW und der Längentabelle mit den Ski-Typen können Sie die empfohlene Längenbereich für jedes Skimodells lesen. Wählen Sie die kürzere Länge verliert etwas an Fahrsicherheit und Komfort, mit der längeren Ausführung benötigen Sie etwas mehr Power beim Einlenken.

Dies trifft jedoch nur auf das gleiche Modell zu! Anfrage: Benötigen Sie weniger Strom mit einem kürzeren Ski? Es ist eine Sache der Schnelligkeit und der Startbahnbedingungen. Auf glatten Pisten lässt dreht sich bei niedriger Drehzahl ein kurzes Stück mehr. Doch auch bei mittleren Drehzahlen ist Länge beim Schießen kaum von Bedeutung.

Dagegen nimmt bei hoher Geschwindigkeit der Aufwand für kurze Skier massiv zu. Wenn der Ski ruhelos wird, braucht man viel Körperspannung, um den Ski zu halten, das ist wirklich teuer und auch ein sehr mieser Gefühl. Gleiches trifft auf für ungleich Gelände zu. Während ein langes Skibuckel und Welle überbrückt, "fällt" der Shorts in jeder Mulde und der Körper schwingt nach vorn und/oder zurück.

Die Aufrechterhaltung der Körperspannung ist auch hier sehr kostenintensiv, außerdem erhöht sich die Fahrfehlergefahr. Sie sind sehr gut im Skifahren und auf flachen Abfahrten. Mein persönlicher Standpunkt zum Thema kurze Skier lautet: Die Fachwelt hat in den letzen Jahren die Skilängen um mehr Umsetzung zu machen, so nach dem Motto - Sie haben noch lange Ski, sind Sie von gestern.

Der kurze Fun-Carver ist vom Platz gegangen, Slalom-Carver sind nur ein marginales Thema - der Trendthema 2008 sind All-Mountain-Carver, die wieder bis zu 190 Zentimeter hoch gehen und wesentlich weiter sind. Was heisst "lange Skier für mehr Fahrkomfort"? Wer heute mit einem kleinen Auto mit 180 km/h auf die Straße fährt, der ist mühevoll.

Lang ski bügeln Unebenheit auf der Skipiste, der Körper schwingt nicht und somit ist weniger Körperspannung vonnöten. Übrigens: Mein Freund schwört auf kurze Slalom-Carver und empfahl mir das Model XL in 160 cm? Falls Ihr Freund sich so auf Slalom-Carver konzentriert, ist er kein guter Ratgeber, weil er nicht objektiv ist.

Das, was für gut für ihn ist, muss nicht unbedingt gut für dich sein. Nachdem Sie die Hinweise auf dieser Website gelesen haben, sollten Sie selbst bestimmen können, welche Art von Ski zu Ihrem Fahrverhalten passt. Wenn es sich um Slalom-Carver handelt, kannst du den Tipp deines Freundes befolgen, wenn nicht, kannst du dir einen anderen Consultant aussuchen.

Auch interessant

Mehr zum Thema